Google Home mit Nachtmodus: So stellst du ihn ein

Google hat eine neue Home-App für Android veröffentlicht. Diese neue Google-Home-App bringt eine neue Nutzererfahrung mit, setzt auf neue Tabs, Karten und Schriftarten. Die neue Google-Home-App, die nicht nur für Einstellungen eurer Smart-Home-Geräte zuständig ist, hat auch in Sachen Lautstärkeregelung eine neue Bedienung bekommen, des Weiteren findet man nun in den Einstellungen eines jeden angebundenen Gerätes einen Nachtmodus.

Diesen solltet ihr euch auf jeden Fall mal anschauen, sorgt er doch unter Umständen dafür, dass Google Home euch nicht anschreit, wenn alle im Haus noch schlafen, ihr aber etwas fragt. Normalerweise ist es so, dass die eingestellte Lautstärke dauerhaft aktiv bleibt. Das ist nun vorbei, denn man kann Wochentage und Uhrzeiten definieren, an denen die LED-Helligkeit und die Lautstärke verringert ist.

Kein Google-Home-Geplärre an Wochentagen nach 22 Uhr? Einstellbar -wie auch die LED-Helligkeit in der Nacht. Ebenfalls lässt sich in diesem Bereich der App auch der Bitte-nicht-stören-Modus aktivieren, bei diesem wird dann alles stummgeschaltet – ausser die von euch eingestellten Timer und Weckrufe. Haltet nach den Einstellungen Ausschau in der aktualisierten Google-App.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. ich kann den modus zur zeit bei mir noch nicht aktivieren. auf dem google home habe ich die selbe vorschauversion installiert, allerdings nicht die beta-version von google home ggf. fehlt das feature in der release-version noch.

  2. Also langsam entwickelt sich Google Home, im meinen Augen, besser als Amazon Echo… Bin gespannt wie Amazon auf diese Features reagieren wird.

  3. Solange solche Basissachen wie „Termine in Google Kalender eintragen“ nicht funktionieren, werde ich beim Echo bleiben. Da finde ich auch die Nachrichten Dienste, Spiegel z.B. und Gründerszene, besser.

  4. @RGVEDA: mit Alexa funktioniert die Termin-Erstellung sowie -Abfrage über Google-Kalender sensationell gut ! Stimmt es, das Google Notizen inkl. Shoppingliste nicht in Google Home integriert werden soll (info über reddit)? Danke

  5. @max

    Geht das mittlerweile? Relativ am Anfang ging nur eine Abfrage aber man konnte nicht durch Sprache einen neuen Termin einstellen. Das wäre ja echt nicht schlecht! 🙂 Danke für die Info! 😀

  6. @max

    Sorry, hab das falsch gelesen von Dir. Ich meinte mit den „nicht funktionierenden Kalender Abfragen bzw. Eintragungen“ den Google Home! Das es Alexa kann, weiß ich ja 🙂 Aber da Google das einfachste Zeug nicht kann, würde ich da halt nicht hinwechseln. Obwohl ich schon Google/Android Fan bin. Eine Alexa bzw. Echo Dot habe ich ja seit letzten November zuhause 🙂

  7. @max

    Google würde mich nur für sich gewinnen, wenn sie in einem einzigen Mega-Update alles was Alexa kann hinterherschieben könnten. Bluetooth zu Streaming Boxen (Creative Labs Roar 2 z.B.), Kalender Abfragen und Eintragungen, gescheite Nachrichtendienste, Home zu Home, Drop In, Telefon (ja, kann Alexa frühestens Januar bei uns) usw….Da muss was ganz großes kommen, sonst wird das nix mehr dieses Jahr mit dem Home. Amazon rennt Google einfach davon.

  8. Irgendwie seltsam: Mit der iOS Home App kann ich den Nachtmodus einstellen, mit Android nicht.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.