Google Home: Bei Routinen werden nicht mehr alle einzelnen Schritte angesagt


Google Home erhält derzeit ein paar kleinere Änderungen, allerdings ist bei diesen nicht so ganz klar, wo sie überall verteilt werden. So gibt es mindestes in den USA die Möglichkeit, sein Android-Smartphone per Sprachbefehl über einen Google Home Smart Speaker stummzuschalten oder auch alle Geräte in den Nicht-Stören-Modus zu versetzen. Das klappte uns hier im Team nicht wirklich, der Google Assistant lässt wissen, dass er damit noch nicht umgehen kann. Auch ist davon auf der deutschen Support-Seite nichts zu finden, auf der englischen aber schon.

Nun gibt es offenbar eine weitere Funktion, die vielen Nutzern sehr gelegen kommen sollte – sofern sie Routinen mit Google Home verwenden. Denn bisher ist es so, dass alle Aktionen einer Routine angesagt werden. Das schenkt sich Google Home mit dem Update, die Routine wird ausgeführt, ohne jeden Schritt einzeln zu bestätigen.

Bei Einzelbefehlen gibt es aber immer noch keinen „Kurzmodus“, ein Google-Home-Lautsprecher lässt seine Nutzer nun einmal gerne detailliert wissen, was er gerade macht. Aber immerhin werden die Routinen nun eben nicht mehr zur Gute-Nacht-Geschichte. Unklar ist, wie lange die Funktion bereits existent und ob sie für alle zur Verfügung steht.

via AndroidPolice

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. nachdem ich meine Routinen täglich nutze würde ich mal sagen…gestern
    …endlich, damit ist alexa endgültig überflüssig geworden

    • Kann ich bestätigen. Ich benutze auch täglich die Routinen und habe mich gestern schon gewundert warum der Assistent so wortkarg ist. Wollte die Aktion gerade schon nochmal ansagen als ich festgestellt habe, dass alles ausgeführt wurde. Super Sache!

  2. Sebastian J. says:

    Mmm…klingt ja erstmal nicht schlecht. Allerdings nervt es doch gewaltig, wenn man nur das Licht anmachen will und Google erzählt lang und breit, dass das nicht angeschaltet wird. Hier wäre es Kurzes „okay“ deutlich angenehmer.

    • Nervt mich auch extrem. Hatte deswegen auch schon überlegt Google wieder ganz raus zu werfen und wieder Alexa zu nutzen.

      Ist mir unbegreiflich wie man sowas dummes und offensichtlich massiv nerviges programmieren kann.

  3. Super, läuft genau wie erwünscht jetzt.
    Das hat wirklich mega genervt.

  4. Marc Fuchs says:

    Wann kann man in Deutschland bitte endlich offiziell Google Home als Radiowecker nutzen???
    Inoffiziell geht das zwar, man wird aber immer mit einer brutalen Lautstärke von 50%(!!!) geweckt! …also nicht nutzbar in Deutschland! Der Google Home Support sagt lediglich, dass es die Radiowecker Funktion eben nicht gibt in Deutschland….

    • Ich nutze Google Home schon eine ganze Weile als Radiowecker. Einfach einen Ablauf erstellen, der zeitgesteuert startet. Als erste Aktion wird die Medienlautstärke auf 5% gestellt und anschließend startet der Radiosender meiner Wahl. Alles ganz offiziell und schnell eingerichtet.

      • Marc Fuchs says:

        Hi Flo, danke erst mal. Aber das Problem ist, dass ich mich täglich zu absolut unterschiedlichen Uhrzeiten wecken lassen möchte, und das via Sprache eben nicht geht mit dem Befehl „Okay Google, wecke mich um 6 Uhr 15 mit Antenne Kaiserslautern“. Das geht zwar, aber eben nur mit einer Lautstärke von 50%. Zudem kann ich bei deiner Lösung die „Snooze“ Funktion nicht nutzen und wenn ich mal einen Tag nicht geweckt werden möchte, muss ich vorher mein Handy in die Hand nehmen und in den Ablauf anpassen.
        Mich nervt es einfach, dass es in Amerika selbstverständlich ist, ich in Deutschland aber eine so simple Funktion wie einen Radiowecker bei einem Sprachassistenten eben nicht über Sprache steuern kann…

  5. Genau aus diesem Grund ist Google Home bei mir rausgeflogen. Verstehe nicht weshalb hier nicht seitens Googles in den Einstellungen ein „ultra-short-feedback“ mit einem Bestätigungs“ding-dong“ aktivierbar ist. Hierzu habe ich Google schon x-mal kontaktiert ;(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.