Google gibt Einblicke in Rechenzentren

Bislang haben es nur wenige Menschen in die Rechenzentren des Internet-Giganten Google geschafft, nun gibt man sich etwas freizügiger und lüftet zumindest virtuell einige Vorhänge. Dass man sich bislang sehr bedeckt hielt, ist nachvollziehbar: Datensicherheit und Privacy. Heute gibt man uns zum ersten Mal die Möglichkeit, die Rechenzentren zumindest virtuell zu besuchen.

Zu diesem Zweck hat man eine eigene Seite geschaffen, die einen Blick hinter die Kulissen möglich macht. Nicht nur, dass man die Technik zeigt, auch die Menschen, die das Bollwerk am laufen halten, werden gezeigt und kurz vorgestellt. Übrigens: nicht nur in Bilder ist der Spaß zu erforschen, das Rechenzentrum in Lenoir ist mittels Street View zu entdecken. Hier könnt ihr eintreten. Definitiv tolle Fotos mit technischem Hintergrund! (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Ich will nicht klugscheißen, mache das aber trotzdem 😉
    „Bollwerk am Laufen“ und „in Bildern“

    Ansonsten echt interessant, eigentlich schon fast beängstigend, dass man das Tag täglich wie selbstverständlich nutzt und gar nicht wirklich weiß, was für eine Maschinerie dahinter steckt.

  2. Also entweder haben die abgefahrene Sicherheitskräfte, die als Stormtrooper verkleidet die Serverhallen bewachen oder einfach nur sau guten Einrichtungsstil, wie man via Street View sehen kann 🙂

    https://maps.google.com/maps?hl=en&ll=35.898167,-81.548102&spn=0.00717,0.013937&sll=35.900197,-81.547024&layer=c&cid=7373938251588581469&panoid=qlcZPzXMS12y_CrDh64Qvw&cbp=13,289.83,,0,0&gl=US&t=m&cbll=35.898186,-81.548184&z=17

  3. Hätte doch gleich einen kurzen Link einbinden sollen 😉

    http://goo.gl/3fwPh

  4. Interessante Einblicke. Ich habe die Büroräume von google zwar schonmal an anderer selle gesehen, aber das war jetzt auch interessant.

  5. So hat das in der „Matrix“ bestimmt auch angefangen.

  6. Harhar, wir haben hiermit den Megarickroll of Doom in GoogleMaps =D. http://goo.gl/maps/Jgt7Q. Sehr interessante Einblicke, in der Tat =)!

  7. Bin ich zu blöd das zu bedienen oder funktioniert das bei mir nicht richtig? Wie bekomm ich denn die 3 Textboxen vor den Bildern weg und wie schalte ich weiter?

  8. ok. im chrome gehts nicht, im firefox schon..

  9. Wow, stark 🙂

  10. Das ist doch mal ein sauber und durchdacht aufgebautes RZ, Schön die Racks mit ihrem „warmen“ Seite Rücken an Rücken und nicht wie bei uns im RZ, wo die nächste Serverreihe die Abluft der vorherigen ansaugt.
    Zudem finde ich das einfach Serverkonzept von Google genial, wartungsfreundlich und kostengünstig, unnötige Schnickschnack direkt weggelassen.