Google Gboard für Android erhält Floating Keyboard

Es gibt Neuigkeiten zu Googles hauseigener Android-Tastatur Gboard. Die Beta von Version 7.6 kommt mit einem Floating Keyboard. Während dies theoretisch bereits nutzbar ist, sieht es in der Praxis so aus, dass die Option für die meisten Nutzer wohl ziemlich schnell wieder verschwindet, auch wenn sich das Keyboard einmal nutzen lässt. Ob das ein Beta-Bug ist oder Google das Keyboard während der Testphase einfach nicht jedem anzeigen möchte, ist nicht ganz klar.

Wie der Name schon vermuten lässt, lässt sich die Tastatur auf dem Bildschirm verschieben. Aber nicht nur da, man kann sie auch verkleinern, eventuell ganz nützlich für die Einhandbedienung auf größeren Geräten. Gleichzeitig behält die Tastatur alle ihre Funktionen, man kann also zur Eingabe auch wischen oder auf Funktionen wie die GIF-Suche zugreifen.

Verwendet man das Keyboard eine Weile nicht, wird es halb transparent, sodass man auch die Inhalte unter der Tastatur auf dem Bildschirm erahnen kann. möchte man das Floating Keyboard nutzen, muss man Gboard in einer App verwenden, die Gboard Vorschläge erlaubt. Dann tippt man auf den Pfeil links, um die Spezialfunktionen aufzurufen. Dort dann das 3-Punkte-Menü aufrufen und Floating Keyboard auswählen.

Android Police gibt als Tipp noch mit auf den Weg, dass man die Installation des Updates ohne Internetverbindung durchführen soll. Auf diese Weise soll das Floating Keyboard dann nicht wieder plötzlich verschwinden, wenn es einmal aktiviert war. Das ist natürlich leichter erledigt, wenn man sich die Version von APK Mirror herunterlädt.

Außerdem in dieser Version von Gboard entdeckt, aber noch nicht aktiv: Halloween-GIFs und die Unterstützung für weitere Sprachen. Da Halloween Ende Oktober stattfindet, wird diese Funktion wohl auch bis dahin aktiv sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Der Redakteur says:

    Größenänderung endlich. Danke für den Tipp. War jetzt 8 Jahre lang bei Swype und bin echt schreibfaul geworden. Nachdem Swype dann nicht mehr aktualisiert wurde, vor Kurzem auf GBoard gewechselt und meine Texte über die Spracheingabe diktiert (vor allem, dass man im Vergleich zum Google Assistent auch mal kurz „verschnaufen“ kann, während man diktiert, ist absolut genial). Beim Swypen haben mir jetzt noch zwei Sachen gefehlt bzw. fehlen mir noch: 1.) Größenänderung der Tastatur, damit einhändiges Swypen möglich (seit heut Geschichte) und 2.) Deaktivierung autom. Leerzeichensetzung v.a. bei zusammengesetzten Wortkreationen Bsp.: KaffeMaschine (wobei letzteres jetzt leider noch fehlt).

  2. Wie schaffe ich es mit Keyboard/Android 7.1, in hiesige Kommentare zu einem Thema Smileys einzufügen?

    Bisher konnte ich das nur durch Trial-and-Error rausfinden, konkret nachträglich durch ‚Bearbeiten‘.

    Dies hier z.b. geht: ☺️

    • Der Redakteur says:

      I.d.R. durch längeres Drücken der Enter Taste

      • Leider nicht.

        Probiere noch andre Tasten und bei langem Drücken auf die Nummern Taste erscheinen die letzten fünf Smileys, die ich versandt habe, + Mikrofon Symbol.
        Auch Wischen bringt nichts, wobei ich solche Sachen eh nie nutze.

        Liegt’s an Android 7.1, am Moto X Play, an gboard?

        „Wer bietet mehr“?

  3. 21 wordpress Smilies und wie setzen?

    CODES nach => OHNE ‚hochgestelltes‘ schreiben
    ➡ arrow.gif => ‚:arrow:‘
    😀 biggrin.gif => ‘:-D‘ oder ‚:green:‘
    😕 confused.gif => ‘:-?‘ , ‚:???:‘ , ‚:?‘
    😎 cool.gif => ‚8-)‘ , ‚:cool:‘
    😥 cry.gif => ‚:cry:‘
    😯 eek.gif => ‚8O‘ oder ‚8-O‘ :‘
    👿 evil.gif => ‚:evil:‘ oder ‚: twisted:‘
    ❗ exclaim.gif => ‚:!:‘
    💡 idea.gif =>‚:idea:‘
    😆 lol.gif => ‚:lol:‘
    😡 mad.gif => ‘:-x‘ oder ‚:mad:‘
    :mrgreen: mrgreen.gif => ‚:mrgreen:‘
    😐 neutral.gif => ‘:-|‘ oder ‚:neutral:‘
    ❓ question.gif => ‚:?:‘
    😛 razz.gif => ‘:-P‘ oder ‚:razz:‘
    😳 redface.gif => ‚:oops:‘
    🙄 rolleyes.gif => ‚:roll:‘
    🙁 sad.gif => ‚:-(‚ , ‚:(‚ , ‚:sad:‘
    🙂 smile.gif => ‚:-)‘ , ‚:)‘ , ‚:smile:‘
    😮 surprised.gif => ‘:-o‘ oder ‚:eek:‘
    😉 wink.gif => ‘;-)‘ oder ‚:wink:‘

    Vorlage war https://t3n.de/news/wordpress-smileys-aendern-541660/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.