Google Fotos kennzeichnet wieder ungesicherte Bilder in der Galerie

Google Fotos hatte früher einmal für Fotos eine Markierung in petto, die euch in der Galerie sagen sollte, ob ihr die jeweiligen Medien schon in der Cloud gesichert habt oder eben auch nicht. Dadurch konnte man auf einen Blick ersehen, welche Bilder man noch hochladen könnte. Später entfernte Google diesen Indikator leider. Jetzt soll er aber zurückkehren.

So soll euch innerhalb der Galerie-Übersicht deutlich gemacht werden, welche Inhalte ihr bereits zu Google Fotos in die Cloud geschubst habt und welche noch fehlen. Auf Wunsch könnt ihr jene dann manuell sichern. Diese Funktion richtet sich logischerweise an User, welche keine Lust auf eine automatisierte Sicherung haben – ich zähle beispielsweise selbst dazu, da ich ungern alles automatisch in Online-Speicher schiebe und das lieber manuell und selektiv handhabe.

Sinnvoll ist das Feature auch, weil bei einigen Nutzern hin und wieder ein Bug auftritt, bei dem der Upload stockt – ohne das direkt einsehbar ist, an welchem Foto es denn nun genau hakt. So kann man dann leichter manuell nachhelfen und einzelne Bilder in die Cloud schubsen, die noch fehlen. Bei Android Police hatte man diese kommende Neuerung für die Google Fotos in den offiziellen Hinweisen zur App erspäht, scharf geschaltet ist sie aber leider aktuell noch nicht.

Manchmal passiert es, dass Google das Changelog einer App bereits im Play Store aktualisiert, obwohl die Neuerung noch nicht greift – so wie eben auch in diesem Fall. Vermutlich sollte es aber schon bald losgehen und Google legt dann nur noch serverseitig einen Schalter um. Oder man rollt die Funktion für die Galerieansicht schrittweise für einzelne User aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Kann man auch selektiv hochladen in der Einstellung Hohe Qualität, wo der Speicherplatz ja nicht angerechnet wird. Oder ist diese Einstellung an einen automatischen Upload gebunden?
    Die Einstellung hohe Qualität reicht mir für ein Backup meiner Fotos/Videos bzw. zum Betrachten auf dem Tablet, jedoch nicht die 15 GB in der free Version von Gdrive.
    Danke für die Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.