Google Fotos für iOS: Dark Mode wird verteilt

Kurzer Hinweis für all diejenigen, die gern mit dem dunklen Systemdesign unterwegs sind. Google verteilt gerade ein Update für die iOS-App von Google Fotos, die euch endlich die Möglichkeit gibt, das dunkle Design auch in der Fotoverwaltung zu nutzen. Android-Nutzer haben schon länger die Möglichkeit, den Dark Mode zu nutzen.

Ansonsten hat sich hinsichtlich Design nichts weiter getan, man hat schließlich erst eine größere Änderung hinter sich. Die neue Version könnt ihr ab sofort aus dem App Store herunterladen.

?Google Fotos
?Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Große Umfrage: Wer hat schon den Dark Mode in Gmail?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Alexander Steil says:

    Ich verstehs nicht. Wie kann dass so extrem lang dauern einen besch****** Darkmode zu erstellen oder gar einfach nur für Alle freizuschalten. Vom Chaotischen UI-Design, das teilweise sogar unter Android die eigenen Guidelines nicht befolgt, will ich garnicht erst anfangen.
    Also nein ich hab immer noch keinen Darkmode in Gmail. Werd mir jetzt einen anderen Clienten installieren. Hat wer Empfehlungen?

  2. „Android-Nutzer haben schon länger die Möglichkeit, den Dark Mode zu nutzen.“
    Echt? Wo kann ich den aktivieren? In Einstellungen wird mir nix angezeigt und automatisch wird er auch nicht an den Dark Mode angepasst wenn ich den im Android verwende.
    Build 4.47.0.305904507

  3. Was ich nicht verstehe:
    Ist der Dark Mode denn wirklich so wichtig, dass er alle Nase lang als große Neuerung erwähnt werden muss?
    Es ist ein Feature, okay, aber der Hype um diese Funktion hat sich mir noch nie erschlossen.

    Vielleicht kann mir das ja jemand erklären, was das große Problem ist, wenn eine App eben mehrheitlich in weiß ist? Oder geht es vielmehr um die Akkuschonung bei OLED-Displays? Das würde ich ja noch nachvollziehen können, aber bringt das tatsächlich so viel?

    • Ich kann nur füt mich sprechen, aber ich empfinde es angnehmer, in weiß blendet es so, ich habe aber auch lichtempfindlichere Augen.

    • Ich kann dir nur recht geben. Der Hype um den DarkMode ist nicht nachvollziehbar. Letztendlich ist es kein neues Feature, sondern nur eine Darstellungsart. Der Hype, der bei IOS, Android und Mac um den Mode gemacht wird, kann ich nicht nachvollziehen. Ist jetzt nichts tolles, schön dass er da ist, aber das wars.

    • Besonders grotesk wirken diese vielen Darkmode-Artikel auf einer Website, die uns mit grellweißem Hintergrund ins Auge blendet.

    • @Martin:
      Ich vermute stark, du verwendest keinen OLED 😉

      Akku- und Augenschonung, ganz einfach.
      Weiße Inhalte (Cashys Blog *hust*) blenden richtig. Da kann ich nur Batman zitieren: „Gibts den auch in schwarz?“

      • Bzgl. der „Dark Modes“ in den genannten Apps:
        Die (Google-)Entwickler scheinen es selbst nicht zu verstehen. „Dark“ und „Schwarz“ sind übrigens nicht dasselbe!
        Es muss schon schwarz sein, dass es auch für den Akku was bringt!

        • Nein, muss es nicht. Google hat dazu entsprechende Experimente gemacht. „Dark“ bietet bereits erhebliche Einsparungen, zu „Schwarz“ ist das nicht weit entfernt. Die Vorteile von „Dark“ überwiegen die weitere Einsparung nach Googles Ansicht.

      • @Gast

        Richtig, ich nutze kein Smartphone mit OLED-Display.
        Akkuschonung – ok, aber ist das wirklich soo viel? Wie viele Minuten sparst du denn bei einem Dark Mode ein? Bei ein paar Minuten/Tag fällt es wohl kaum ins Gewicht.

        Augenschonung? Das ist sicherlich Ansichtssache. Gehst du tagsüber auch nicht vor die Tür, weil es draußen zu hell/weiß ist? 😉

  4. Ist der Dark Mode gekoppelt an die Systemeinstellung oder kann er für die App frei gewählt werden?

  5. Darkmode hat bei OLED schon seine Berechtigung. Allein schon wegen einer einheitlichen Darstellung in allen Apps. Einige hell, andere dunkel ist halt kacke. Und ja, alles was dunkler als weiß ist, spart bei OLED Akku.

  6. Nein, Gmail ist nach wie vor die gefühlt letzte App die bei mir auf iOS keinen Dark Mode hat. Sogar der olle Übersetzer erscheint Nachts in angenehmer dunkler Grafik. Wahrscheinlich hat die App-Entwicklung bei Gmail das Team übernommen, das für die famose Messenger-Strategie zuständig war und entwickelt gerade drei neue Apps. Eine für Tags, eine für Nachts und eine fürs Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.