Google erweitert Kalender-Illustrationen

google kalender appsViele von euch nutzen sicher den Google Kalender – diesen unter Umständen auch auf einer mobilen Plattform. Vielleicht ist euch ja schon das eine oder andere Mal die Header-Illustration aufgefallen, wenn ein bestimmter Termin anliegt. Das könnte beispielsweise der Fön und die Schere sein, wenn ein Termin beim Frisör eingetragen wurde. Hier will Google noch mal etwas Feinschliff betreiben und „ein knappes Dutzend“ mehr Events in Bildform visualisieren – beispielsweise eine Halloween-Visualisierung oder aber auch Hochzeiten.

Des Weiteren hat man die Sprachunterstützung für die Visualisierungen ausgebaut und diese auf mittlerweile 30 unterstützte Sprachen gehievt. Bonus: Google sucht eure Bilder als Inspiration für kommende Illustrationen. Einfach euren Favoriten mit dem Hashtag #makethemost twittern – und vielleicht seid ihr dabei. Ich selber nutze übrigens immer noch den mittlerweile von Microsoft aufgekauften Sunrise Kalender – dieser bietet für mich die beste Verzahnung der von mir genutzten Dienste

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Bin mal gespannt auf Sunrise Kalender, verdächtig sein Monaten keine iOS Updates mehr geliefert.

  2. Man kann von Google halten was man will, bis jetzt noch immer noch das schlüssigste Konzept in Bezug auf Kontakte, Kalender, Email usw. Alles andere hat mich bisher nicht überzeugt.

  3. Karl Kurzschluss says:

    Auf der mobilen Plattform ist der Google-Kalender wirklich unübertroffen. Wirklich chic, wirklich praktisch. Leider tut sich beim Google-Kalender im Browser nichts in der Richtung. Der macht optisch nichts her.

  4. Die Darstellung des Google Kalenders schreckt mich immer wieder ab. Im Web hat sich seit Jahren nichts getan, mobil ist der Kalender nicht gerade übersichtlich und andere Dienste kriegt man auch nicht unter.

    Bei mir läuft deshalb auch Sunrise, weil ich Wunderlist so perfekt integrieren kann.

  5. Karl Kurzschluss says:

    @oliver Also, ich finde ihn schon sehr übersichtlich. Zumindest sieht er seit Android 5 auch wirklich chic aus. Für die Startseite vom Tablet verwende ich ein Widget von Event Flow, und die Termine werden optisch auch gelungen angezeigt. Jedenfalls ist es um Lichtjahre besser als das, was mir Windows Phone präsentiert. Da hat sich seit der Version WP7 optisch rein gar nichts getan.

  6. Was mich am Google Kalender am meisten nervt, ist das Widget… Entweder aktualisiert es sich Stunden nicht mehr und es fehlen oder werden bereits vor Stunden gelöschte Einträge angezeigt. Und tlw. Sind die Einträge auf mehreren Widgets auf dem Homescreen verteilt nicht mal synchron. Außerdem ist die Bedienung deutlich schlechter geworden zur Vorversionen.

    Und auch dass Termine nicht mehr gebündelt werden sondern nach einer Stunde wieder aus der Benachrichtigungsleiste verschwinden, gefällt mir nicht so wirklich.

  7. Warum ist der Sonosbeitrag wieder weg?

  8. Am meisten nervt bei der Kalender-App, dass man Termine nach wie vor nicht zwischen verschiedenen Kalendern verschieben kann. Das können doch beinahe alle alternativen Kalender-Apps.

  9. Ich nutze den Kalender und auch die anderen gapps wirklich gerne.
    Was miich aber wirklich ärgert weil ich es nicht verstehe, ist die Tatsache, dass es für Geburtstage in der Kontakte-App zwar einen Termin im Kalender erzeugt wird, eine Erinnerung ist damit aber nicht möglich.
    Macht die Sache irgendwie unsinnig…..