Anzeige

Google Earth 7 erschienen

Frisch aus dem Hause Google kommt Google Earth 7. In die neue Version hat man unter anderem Features einfließen lassen, die es vorher nur in den mobilen Versionen gab. So findet man zum Beispiel den Tour Guide vor, der (der Name lässt es vermuten) euch interessante Orte in der Nähe für einen Besuch vorschlägt. Weiterhin hat man viele Städte in 3D realisiert – auch Mannheim und München sind als deutsche Städte vertreten (warum gerade die?).

Dies ist die Städteliste: Boulder, Boston, Charlotte, Denver, Lawrence, Long Beach, Los Angeles, Portland, San Antonio, San Diego, Santa Cruz, Seattle, Tampa, Tucson, Rom San Francisco Bay Area, Avignon, Texas, München, Mannheim und Phoenix. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. „Weiterhin hat man viele Städte in 3D realisiert – auch Mannheim und München sind als deutsche Städte vertreten (warum gerade die?).“
    Da haste Recht! Dortmund hätts verdient 😉

  2. Bevor man überhaupt Städte in 3D zeigt sollte man mal endlich die ganzen Asbach uralten Bilder ersetzen. Es ist ja teilweise erschreckend wie viele Bilder 10 Jahre und älter sind.
    Im übrigen, wenn anstatt Mannheim jetzt Dortmund als 3 D gekommen wäre oder irgendeine andre x-beliebige Stadt könnte man genauso sagen warum ausgerechnet die und nicht die.

  3. Sieht z.B. München bei euch auch so verknittert aus? Also jede Menge Falten in Häusern und Straßen (die eigentlich eben sein sollten).

  4. @Harry das mit den Bildern ist wahr, die könnten wirklich mal erneuert werden, bei uns in Dtmd sind die noch von 2005.
    Das mit den anderen Städten ist natürlich ansichtsache, aus Sicht eines Dortmunderes wie Caschy oder mir ist für uns ja Dortmund wichtig, während ein Bülent Ceylan das Mannheim okay finden würde. 😉

  5. München vermutlich, weil Google neben Hamburg dort einen deutschen Sitz hat.
    https://www.google.com/intl/de/about/company/facts/locations/

  6. München, weil: Das Google Maps Team sitzt in München. Hab die Kollegen dort schon besucht.

  7. Mannheim sieht halt vom Grundriss der Innenstadt am ehesten wie eine echte US-amerikanische Innenstadt aus, alles andere ist aus Sicht von US-Amerikanern wohl alteuropäischer Eskapismus.

  8. In Mannheim leben viele Amerikaner. Evtl. einer der vielen Gründe.

  9. Dortmund 3D wär schon schön, wenn dann tatsächlich die schönsten/leckersten/spätesten Pommes-Buden am Start wären 😉 Also falls man da mal wieder Hunger hat und nach OS zurück muss.

  10. Momentan geht mit der Updatefunktion gar nichts. Es kommt immer nur ein Netzwerkfehler. Und was sollen die neuen Funktionen wenn z.B. unsere Gegend hier immer noch Bilder von 2007 hat und vieles nicht mehr aktuell ist.

  11. Trotzdem, Berlin, als deutsche Hauptstadt mit vielen geschichtsträchtigen Orten oder Frankfurt mit den meisten Hochhäusern Europas hätten es um Längen mehr verdient als der größte Parkplatz deutschlands (Mannheim)…

  12. Warum gerade München und Mannheim? Metropolen wie Roth oder Emden wollten nicht. Aber mal im ernst. Könnte mir auch bessere Städte vorstellen. Was hat Mannheim eigentlich zu bieten ausser…. ähm… NICHTS?

  13. Stellt euch mal vor, sie hätten Barsbüttel in 3D abgebildet. Dort steppt ja der Bär, ganz im Gegensatz zu Mannheim 😉

    Nee mal ehrlich, bin gerade vor Ort… es gibt schlimmere Städte.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.