Google Duo für Android: Version 60 bereitet Dark Mode vor, Anruf-Historie kann gelöscht werden

Google verteilt im Moment Version 60 seines Video-Chat-Tools Google Duo. Ein paar kleine Änderungen wurden vorgenommen und auch neue Funktionen wurden eingeführt. Doch auch unter der Haube bereitet Google derweil neue Features vor. So haben die Kollegen von 9to5Google auch weitere Änderungen für den kommenden Dark Mode gefunden, der vor allem die Kontaktliste und die Suche in ein dunkles Gewand hüllen wird. In den Einstellungen wird der Nutzer einstellen können, ob man die Systemeinstellungen übernimmt oder auf Dunkel oder Hell setzt.

Wenn ihr eine Person auswählt, könnt ihr mit Version 60 nun den Anruf-Verlauf löschen. Der Punkt ist über das Menü zugänglich.

Zum Low-Light-Modus scheint es auch Neuigkeiten zu geben. So deuten Strings im Code an, dass der Launch nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Mit Version 60 hat das Duo-Team nun auch die Möglichkeit, dem Nutzer Nachrichten zu schicken, um etwa über neue Features und Co. zu berichten.

Das Update kann ab sofort im Play Store heruntergeladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Irgendwie hat man bei Google Duo auch schon im Hinterkopf, ob es nicht doch auch plötzlich eingestellt wird nachdem man vielleicht Familienmitglieder darauf eingerichtet hat

    • Bei Gruppen -Gruppen-Chats (GruppenVideoanrufe)- können jetzt Mitglieder nachträglich hinzugefügt werden.

    • Das sehe ich auch so. Und dann werden völlige Selbstverständlichkeiten erst in Version 60 hinzugefügt, weil die vorherigen Messenger alle wieder eingestampft wurden. Ich würde keinen Google Messenger nutzen wollen. Viele Messenger sind inzwischen 10 Jahre und älter. In der Zeit hat Google gefühlte 20 neue veröffentlicht.

  2. Bei Gruppen -Gruppen-Chats (GruppenVideoanrufe)- können jetzt Mitglieder nachträglich hinzugefügt werden.

  3. Auch hier: Vorinstallierte App auf dem Handy (Xiaomi), lässt sich nicht deinstallieren.
    Wer nutzt diese App?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.