Google Drive: Insync Plus gerade kostenlos

insync logoYou’re all I ever wanted. You’re all I ever needed, yeah. So tell me what you do now. Cause (I, I, I, I, I,) I want you back. Ja, es kann durchaus passieren, dass man den Namen dieses Dienstes irgendwie mal mit einer Band verwechselt, die in den 90ern die Köpfe der Mädels verdrehte. Insyc hat aber nichts mit Musik zu tun, sondern ist ein Dienst, den es schon zig Jahre gibt – was mich wundert. Insync startete als es noch keinen Google Drive Client gab. Insync sorgt hier mit Apps für Linux, Windows und OS X für ein Zugänglichmachen auf den relevanten Plattformen (übrigens funktioniert auch der Raspberry Pi). Die App unterstützt selektive Synchronisation und noch einige Dinge mehr, die Google Drive von Haus aus so nicht kann.

insync

Interessant ist das Konvertieren auf Wunsch, Google Docs-Dokumente wandern so automatisch in das Docx-Format oder werden zu einem OpenDocument. Ideal für die Arbeit, wenn man eben nicht nur ein symbolisches Google Doc-Dokument auf der Festplatte haben will. Der Dienst will für seine Funktionen normalerweise Geld, Pro-Nutzer werden mit einmalig 25 Dollar zur Kasse gebeten. Normalerweise deshalb, weil es derzeit wieder eine „Kostenlos-Aktion“ gibt. Knapp drei Tage geht die Aktion noch, bei der jeder Nutzer einen Plus-Account gratis zugeschustert bekommt. Falls das was für euch ist – Attacke.

(danke Patrik!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

26 Kommentare

  1. gutes programm aber wo ist das kostenlos? Steht free trial 15 days left.

  2. „Sign up with your gmail account before the timer expires and get a free Insync account.“

    hmmm…der insync account is free

  3. Google Apps-Adressen geht wie so oft nicht!

  4. Auf den Link im vorletzten Satz klicken

  5. in der mail steht „You now have a free Insync Plus account!“
    Nöö hab ich nicht der läuft in 15 tagen ab.

  6. ok habs geschafft einfach das programm beenden und nochmal starten

  7. Gilt der Insync-Account nur für das Gmail-Konto, mir den man sich angemeldet hat oder kann ich die verbundene Adresse auch ändern?

    Danke für die Info

  8. Insync ist kurz davor die 2.0 zu launchen. Die hauen wahrscheinlich jetzt Insync umsonst raus und das Update in in ein paar Wochen kostet dann was.

    Die nächste Version von Insync ist leider ein Desaster und der Grund warum ich wahrscheinlich nicht mehr lange Kunde bin. Schrecklich wenn Firmen ihr Produkt kaputt entwickeln, weil sie der Meinung sind das gesamte Konzept umstellen zu müssen.

  9. @pietz: Was ändert sich denn?

  10. Das ist ja passend, ich habe gerade noch nach einem passenden Programm zum Synchronisieren unter Linux gesucht!

  11. @Hannes
    Es wird keine menubar-app mehr sein, sondern ein großes normales Fenster besitzen. Außerdem wollen sie das Web UI von Drive überflüssig machen und viele Funktionen nach zu bauen. Dadurch ist dir App deutlich komplexer, weniger überschaubar und dir mauswege sind deutlich länger.

  12. Der wahre Hannes says:

    Mal mitgenommen, danke.

  13. Wunderbar, dass ich jetzt ein guten Cloudclient für Linux habe.

  14. @pietz Danke

  15. Karl Kurzschluss says:

    @pietz Ich lasse mich dennoch überraschen. Die von Dir genannten Neuerungen klingen für mich aber eher unspannend. War nicht mal die Rede davon, „LAN-Sync“ (so wie beim Client von Dropbox und copy.com) einzubauen? Falls nicht, täte ich mich mit dem Bezahlen für das Upgrade schon ein wenig schwer. Wobei InSync ja nun schon deutlich besser ist, als der lausig-lahme Google-Client.

  16. vielleicht wissen die auch nur, dass google auf der I/O endlich nen linux client praesentiert und wollen jetzt nochmal kunden fangen…who knows

  17. Ich (73) blick nicht durch und bin noch 8 Tage auf Reise und nur mit meinem Smartphone bestückt.

    Ist das was fürs Smartphone, was für den Windows PC oder nur was für Linux?

    Und wie ist das mit dem Account – ich habe 4 Gmail Adressen: muss ich mich dann viermal um das Tool bemühen?

  18. @bat
    Es ist für Desktops.
    Wenn Du mit den 4 Gmail Adressen auch 4 mal Google Drive (Sync mit Desktop) nutzt, brauchst Du 4 mal das Tool.

  19. @bat
    Ich noch Mal… Das Tool wird nur ein Mal benötigt.

  20. Ich muss also einen Account haben, der dauerhaft mit der App verbunden ist? Einmal registrieren reicht demnach nicht?

  21. Karl Kurzschluss says:

    @Icancomputer Nein. Der Account muß mit der App verbunden werden. Nur registrieren reicht nicht.

  22. @Michael Schindler:

    Danke.

    Problem [?]:
    Insync meldete ‚… To download Insync, click on the button below. Please download, install and login to your gmail.com account on the Insync app within the next 24 hours.

    Innerhalb 24h hab ich wohl keinen Zugriff auf nen Windows PC. Allenfalls auf MacBook od Linux – und beide Systeme kenn ich nicht und die Besitzer sind abwesend. Ich komme erst am 25. an meinen PC.

    Aufm Smartphone lässt sich das Tool wohl nicht installieren und auf dem FTV Stick, den ich dabei habe, die Rasberry Version vermutlich auch nicht.

    Was tun?

  23. Es handelt sich ja um eine APP. Auf meinem Windows 8.1 PC, den ich gelegentlich auf 10 upgraden sollte (??), arbeite ich fast nur mit dem Desktop und portablen Programmen, fast nie mit ner APP – weil ich die nicht minimieren kann.

  24. @Karl Kurzschluss
    Danke! Dann ist das wohl eher nichts für mich. Für Angebote, die hauptsächlich Cloud-basierend sind (Evernote, Dropbox etc.) könnte ich das verstehen. So gefällt mir das nicht so gut. Denke, so eine Software würde auch ohne eine dauerhafte Verbindung zu einem Onlinedienst funktionieren. Da würde ich ggf auch für bezahlen, wenn es mir das wert ist. Oder eben drauf verzichten.

  25. Karl Kurzschluss says:

    @Icancompute Wie soll denn das funktionieren ohne ständigen Zugriff auf Google-Dienste? Insync stellt ja keinen eigenen Speicher zur Verfügung, sondern ist lediglich der Client für den Zugriff auf die Daten vom Google Drive. Selbstverständlich müssen Dienst und Client ständig miteinander verbunden sein.

  26. Habe den am 17.5. gedownloadeten Windows-Installer heute auf meinem PC installiert und 4 GMail/GDrive-Konten mit dem Programm verbunden.
    Klick auf Caschys Link zeigt mittlerweile: Promo ausgelaufen.
    Beim zuletzt zugefügten Konto (dem vierten) wird eine Trial-Version signalisiert. Gibt’s dafür einen nachvollziehbaren Grund – oder hab ich zufällig mein viertes Konto zugefügt, als der Zeitpunkt des Endes der Promo schon eingetreten war?

    @MB:
    Klick auf Insync im Systray öffnet ein Fenster, auf dem oben rechts ein (schwaches) Plus-Zeichen die Möglichkeit eröffnet, weitere Gmail/GDrive-Konten hinzuzufügen. Meine 4 sind in diesem Fenster oben auswählbar, alfabetisch geordnet.