Google Drive für Android erhält Update mit kleineren Änderungen

Die Google Drive App für Android hat ein neues Update erhalten, das ein paar UI-Elemente ändert. 1.3.222.29 ist die Versionsnummer der aktuellen Version, die seit gestern verteilt wird. Vier Änderungen hat Android Police entdeckt, der offizielle Changelog spricht nur von Fehlerkorrekturen und einer verbesserten Leistung. Komischerweise wird mir in der Google Drive App eine Mischung aus alter und neuer UI angeboten, sodass ich die Screenshots von Android Police auf meinem Gerät nicht nachvollziehen kann.

GDrive_Android

Die Änderungen sehen wie folgt aus:

  • Bunte Refresh-Animation in Google-Farben
  • Account-Switcher wird nicht mehr als Dropdown, sondern In-Line angezeigt
  • Shortcuts zur Erstellung von Dokumenten am unteren Bildschirmrand
  • Link zu Nutzungsbedingungen nun im Einstellungsmenü

Ihr seht, keine bahnbrechenden Änderungen. Wer dennoch nicht abwarten will, bis das Update automatisch auf dem Gerät landet, findet hier die aktuelle APK. Falls Ihr sie installiert oder das Update gar schon bekommen habt, lasst mal hören, ob die App dann bei Euch so aussieht, wie oben auf den Screenshots.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hat jemand eine Ahnung wie ich es hin bekomme, dass bei einem „Scan“ vom Handy auch die Texterkennung angewendet wird?
    Wenn ich das Bild vom Desktop hochlade, wird die Texterkennung ohne Probleme durchgeführt?!? 🙂

  2. Ein freigeben über den link wäre mal was, bisher ist das nur im Browser möglich.

  3. Die sollen lieber mal eintüffteln dass Dateien auch öffentlich geteilt werden können, auf der Website klappt das ja auch

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.