Anzeige

Google Doodle: Roswell-Zwischenfall als Point-and-Click-Adventure

Google hat derzeit ein nettes Doodle, welches euch nach Roswell entführt. Angeblich sollt dort am 8. Juli 1947 ein Ufo abgestürzt sein. Die UFO-Geschichte stammt aus Presseberichten über eine fliegende Untertasse, deren Fund die United States Army gemeldet hatte. Diese erklärte dazu am selben Tag, bei Roswell gefundene Trümmer gehörten zu einem abgestürzten Wetterballon mit einem Radarreflektor.

Roswell

Schräge Verschwörungstheorie, die sicherlich jeder von uns kennt. Aufgegriffen von Google wird daraus ein interaktives Doodle, welches die Geschichte kurzum zum Point-and-Click-Adventure macht. Wie immer absolut klasse von Google gemacht und definitiv drei bis vier Minuten eurer Zeit wert. Übrigens: alte Doodles findet ihr auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. aahaha wie cool, thx für den tip 🙂

  2. Gibt es verschiedene? Oder warum ist im Bild ein Kanister im Inventar? Ich habe keine Kanister gehabt/gebraucht.

  3. Thomas Baumann says:

    @Jens: Wenn du das Seil genommen hast läuft die Kuh n Stück weiter und trinkt aus ner (vermeidlichen) Pfütze. Klickst du darauf landest du in nem Loch und brauchst den Kanister für die kleine Pflanze damit sie wächst und du wieder aus dem Loch kommst 🙂

  4. @Thomas: Danke für den Tipp. Es gibt ja tatsächlich mehrere Möglichkeiten an sein Ziel zu kommen. Nicht schlecht.

  5. Super! Jetzt hätte ich wieder Lust ScummVM anzuwerfen und ein paar alte LucasArts-Schätzchen zu spielen…

  6. Was für Domain ist denn das com.au?

  7. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Hmm, bei kommt kein Doodle – weder auf der australischen, der .com, noch der deutschen Seite.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.