Google Data GIF Maker für visuelle Zahlenspielereien

Google hat eine ganz nette Anwendung veröffentlicht, welche den Zahlenklaubern unter euch vielleicht entgegen kommt: Den Data GIF Maker des Google News Labs könnt ihr direkt im Browser aufrufen und damit sehr einfache Vergleiche visualisieren. Entweder ihr entscheidet euch für Prozentangaben oder  schlichte Summen. Bringt aber etwas Geduld mit, denn die Erstellung eines GIFs hat bei mir mehrere Minuten gedauert.

Darauf weist Google allerdings auf der entsprechenden Website bereits hin. Viel einstellen könnt ihr dabei nicht: Ihr tragt ein, was ihr miteinander in Bezug setzen wollt, gebt die Zahlenwerte und eventuell eine Quelle oder andere, kurze Zusatzangaben an. Dann könnt ihr euer GIF erstellen und auch anschließend herunterladen.

Oben seht ihr ein kleines Beispiel – Caschys Kampf gegen die Trolle mal visualisiert ;-). Wie gesagt, kann man dabei leider wenig einstellen. Etwa wäre es nett die Geschwindigkeit des Gewackels zu beeinflussen. Was die Farben betrifft, so wählt ihr zwischen Googles Unternehmensfarben Blau, Rot, Gelb und Grün.

Zum ein bißchen herumspielen, ist das eine ganz nette Sache. Vielleicht erweitert Google die Optionen ja auch noch. Ihr könnt übrigens außerdem zwischen zwei Qualitätsstufen wählen: Lo-Res (500 x 281) und Hi-Res (1.024 x 576). Obgleich auf den GIFs keine spektakulären Bilder zu sehen sind, waren die Dateigrößen beim Testen aber immer recht umfangreich und kratzten meist an 1 MByte. Wie gesagt, ist der Data GIF Maker auch nur eine kleine Spielerei, aber keine schlechte Sache.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wenn mir jemand sowas in einer Präsentaion abliefern würde, bekäme ich einen Schreikrampf.Umständlicher und nichtssagender geht’s kaum noch,

  2. „Your gifs are being prepared now. This may take a few minutes.“ – Minuten! Bei Google… Oo

  3. @Konstantin Hinrichs
    ich vermute mal das haben ein paar Entwickler für sich als Hobby ding gebastelt, denn withgoogle.com ist deren internet domain, rufst du die auf, landest du in der google suche.
    Daher haben die wohl nicht die Google ressourcen. Würde auch nicht gerne Admin bei Google sein, muss echt schwer sein jedem Projekt die passenden Ressourcen bereitstellen zu müssen und das Projekt hat halt weniger bekommen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.