Google Chrome: Update bringt Neuerungen für Profile

Google Chrome bekommt ein funktionelles Update. Nutzer können bald einen persönlichen Bereich in Chrome erstellen und diesen direkt mit dem Start des Browsers auswählen. So kann Chrome ganz nach individuellen Vorlieben gestaltet und beispielsweise Farbschema, Lesezeichen und Passwörter individuell organisiert und gespeichert werden. Einmal eingerichtet kann ganz einfach zwischen den einzelnen Profilen gewechselt werden. Dieses Update soll vor allem diejenigen unterstützen, die den gleichen Computer mit anderen teilen (z. B. Familien) oder die den Rechner für verschiedene Zwecke (Arbeit und Privat) nutzen. Profile bietet der Browser schon länger an, jene sind nun aber besser ausgearbeitet worden. Ihr könnt euer Chrome-Profil logischerweise auch auf euren anderen Geräten verwenden. Dazu müsst ihr nur die Synchronisierung aktivieren. Anschließend sind euer Design sowie eure Lesezeichen, Leselisten und gespeicherten Passwörter auf euren anderen Geräten verfügbar.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. plausibel says:

    Zumindest von den Gifs her, sehe ich nicht, wo das Passwort abgefragt wird. Ich erstelle doch kein Profil, inkl. Passwort-Sync u. Ä., an das dann jeder mit einem Klick herankommt.

    • Wenn du dich vorher ausloggst wird beim nächsten mal auch wieder dein Passwort abgefragt. Bei geteiltem PC würde ich aber eh separate Profile auf dem OS anlegen und per Passwort schützen

    • Philotech says:

      So was ist mir auch immer schleierhaft… Paradefall ist glaube ich immer noch Netflix – Toll, ich habe ein Kinderprofil, aber die schalten einfach auf das Erwachsenenprofil um :-%$&
      Nicht jeder braucht Passwörter auf Profilen, aber ANBIETEN sollte man das doch auf jeden Fall – für die 50-80%, die es bestimmt nutzen wollen.

  2. Was ist wenn auf dem Arbeitsrechner Chrome von der IT des Arbeitgebers unter Windows verwaltet wird? Dann bringt mir das doch auch wenig, oder?

    • GoogeldiDoodeli says:

      Das nervt mich auch tierisch, dass ich Lesezeichen und Passwörter nicht auch mit ipad und iphone synchronisieren kann. Bei uns läuft mobil vieles über den browser, da ist sowas einfach nur nervig, dass die it das unterbindet.

      Kennt einer einen weg lesezeichen ohne chrome sync mit ios synchronisieren zu können?

  3. Habe das mit den Profilen bei mir auch eingerichtet, sehe aber nirgends eine Einstellung für ein Passwort. Komme direkt mit einem Klick aufs gewünschte Konto. Kann mir jemand weiterhelfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.