Google Chrome: doppelte Lesezeichen und fehlerhafte Synchronisation in den Griff bekommen

Die Synchronisation von Lesezeichen und Einstellungen ist ein tolles Feature von Google Chrome, auf welches ich auf keinen Fall mehr verzichten will. Doch die Synchronisation arbeitet nicht zwingend fehlerfrei, dies durfte ich selber feststellen. Ich nutzte freie Zeit, um meine Lesezeichen am Rechner mal in Ordnung zu bringen. Google Chrome synchronisierte auch fleißig zwischen den Geräten hin und her.

Chrome

Das Problem: gelöschte und umsortierte Lesezeichen tauchten wieder auf – und gesellten sich zu den anderen. So verfügte ich auf einmal über fast 200 Lesezeichen, die einfach doppelt und versprengt waren. Das war extrem nervig – zumal ich mir absolut keinen Reim machen konnte, warum dies passierte.

Ich schnappte mir also Bookmark Sentry. Die Erweiterung spürt doppelte Lesezeichen auf und kann auch tote Links finden. Ich sortierte wieder alles. Etwas später wieder doppelte Lesezeichen und Unordnung. Da hab ich schon ne Halsschlagader wie ne Fleischwurst bekommen. Hab mich auf die Spurensuche begeben und den Schuldigen nach drei Synchronisationen und viel verschwendeter Zeit gefunden.

Chrome für iOS wollte es sich auf keinen Fall sagen lassen, dass ich am Desktop so viel geändert habe. Chrome für iOS nahm zwar neue Lesezeichen an, wollte aber auf jeden Fall die eigenen behalten und weiterhin synchronisieren. Und diese von iOS angestoßene Synchronisation sorgte für die doppelten Lesezeichen. Irgendwann muss sich der Spaß mal verschluckt haben und synchronisierte eben nicht mehr sauber.

Abhilfe? Chrome von den iOS-Geräten löschen und am Desktop alles wie gewünscht einrichten. Eure synchronisierten Lesezeichen und Co könnt ihr im Google Sync Dashboard sehen. Dann wieder Chrome für iOS installieren und die Synchronisation anstoßen. Danach sollte es wieder rund laufen, jedenfalls ist dies bei mir bis jetzt der Fall.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. danke Google! haben eure Entwickler wieder mal geschlampt…

  2. ist es denn endlich auch mal möglich mit einem eigenen Server wie bei Firefox zu syncen? Denn ich möchtet google nicht meine Daten geben…

  3. Nein, ist es nicht. Und geht das beim Firefox denn mittlerweile bequem? 😉

  4. Ist mir in letzter Zeit auch schon aufgefallen, hab mir schon gedacht, dass da einige oder mehrere Geräte in der Sync-Landschaft zicken. So, jetzt hab ich Chrome von allen iOS Geräten runtergeschmissen, sind eh saulahm dort, u.a. wegen fehlender Nitro-Unterstützung.

  5. jupp…geht bei Fireofx sehr gut und einfach. Die Anleitungen sind deutlich besser geworden und auch für nginx beschrieben 🙂 Kann ich nur empfehlen!

  6. Das synchronisieren von Lesezeichen zwischen PC, Smartphone und Nexus 7 klappt bei mir ohne Probleme. Aber auf dem Smartphone und Nexus 7 sind nie meine Passwörter. Kennt jemand Abhilfe?

  7. Das ist nicht nur unter iOS so.. Hatte schon öfters, dass Lesezeichen auf dem Desktop wieder auftauchten.. Verursacher war bei mir mein Android-Tablet..

    Manchmal ist der sync halt nicht ganz korrekt.

  8. Bookmark Sentry erzeugt bei mir gar kein Menüeintrag, wie starte ich das ding nach der Installation?

  9. @Alex: Erweiterungen in Chrome, bei Bookmarks Sentry auf Optionen

  10. 3lektrolurch says:

    Verwalte meine Lesezeichen nur noch über Google Bookmarks. Der Vorteil von solchen browserunäbhängigen Lösungen ist ja, dass überall alles gleich ist, egal welche Plattform, egal welcher Browser, und auch das Tagging ist immer gleich. Bei wichtigen Lesezeichen mach ich aber Ausnahmen, wegen dem schnelleren Zugriff.

  11. Hi Cashy dafür benötigt man nicht einmal verschiedene Betriebsysteme um das Syncen durcheinander zu bringen.
    Ich habe das mit Chrome auf der Arbeit und zu hause über Monate versucht.
    Immer wieder Profile gelöscht und neu angelegt, aber immer wieder waren meine Lesezeichen durcheinander.

    Nach ein paar Monaten habe ich genervt aufgegeben und nutze nun wieder FireFox.
    Sicher ist auch dieser nicht perfekt aber das syncen klappt über mehrere Installationen tadellos.
    Dynamische Lesezeichen kann Chrome immer noch nicht und der Speicherverbrauch beim FireFox ist erstaunlicher weise geringer als beim Chrome.

  12. [quote]fehlender Nitro-Unterstützung[/quote]
    Im Cydia-Store gibt es ein Programmchen namens „Nitrous“, das der Misere Abhilfe schafft.

  13. Ich benutze auch chrome für iOS ich habe bisher keinerlei problmeme bekommen

  14. Ich nutze auch die Google Bookmarks und es geht auf allen Rechnern, Browsern und Handys ganz gut. Firefox = Gmarks Chrome = Bookmarks Menue Android = GBookmarks. Habe dann gestern und vorgestern den ganzen Tag versucht alles über Xmarks und Chrome und Firefox hin und her zu syncen aber das Ende vom Lied waren wieder die Google Bookmarks und die aufgezählten Erweiterungen.

  15. Hartmut Schmidt says:

    Wenn ich einzelne Lesezeichen direkt über das Kontext-Menü ändere, klappt der Sync immer einwandfrei. Nur wenn ich über den eingebauten „Bookmark Manager“ von Chrome mehrere Änderungen durchführe, gibt es Sync-Probleme.
    Aber gut zu wissen, das es kein Problem von meinem Systemen ist 😉

  16. Sync zwischen Desktop, Notebook und Galaxy S2 funktioniert bei mir ohne Probleme

  17. U.U. kann das Sync-Chaos auch an unterschiedlichen DevVersionen auf verschiedenen Geräten liegen – z.B. Chrome Beta auf HomePC, normales aufm Handy und Canary auf Arbeitsplatz. Hatte ich mal, ergibt Kuddelmuddel…

  18. Das Entfernen von Duplikaten mache ich bisher nebenbei mit dem SuperSorter: https://chrome.google.com/webstore/detail/supersorter/hjebfgojnlefhdgmomncgjglmdckngij
    Nach kaputten Links sucht er zwar nicht, hat dafür aber ein paar nette Aufräum-Features, die ich gerne nutze.

  19. Habe auch massig Probleme mit den Lesezeichen. Lustigerweise werden sie zwar im Chrome Lesezeichen Manager angezeigt, aber wenn man welche, die man mal darüber gelöscht (die aber immer noch angezeigt werden) hat aufruft, sind sie nicht mit Stern markiert und werden auch in der Leiste nicht als Lesezeichen erkannt. Schon komisch. Scheint fast so, also wäre nur der Lesezeichen Manager nicht aktuell.

  20. so – bei mir fiel das extremer aus – 300 Duplikate gelöscht – knapp 50 waren nicht erreichbar…

    Auch ein Problem – Neuinstallation mehrerer Browser – FF zieht die Bookmarks aus dem Chrome raus – danach Chrome aus FF und parallel aus Chrome Sync… heißt erst mal alles doppelt – Wenn dann wieder nen FF aufgesetzt wird zieht sich der FF die mit Duplikaten aus dem Chrome raus… usw. usw.

    also – 5 Ordner „Aus Firefox importiert“ gelöscht, den rest integriert.
    Ich nutz Lesezeichentechnisch sowieso nur die Bookmark-Bar – den Rest macht ja die Omnibar….

  21. In den Rezensionen von Bookmark Sentry wird erwähnt, dass das hier empfohlene AddOn ungefragt Flash Werbung in (alle) besuchte(n) Websites einbindet, welches eindeutig auf das Tool zurückzuführen sei und nicht direkt von der besuchten Original-Website kommt!
    Das wäre ein No-Go (für mich sogar ein Skandal) und eine Empfehlung hätte dieses AddOn dann nicht verdient!
    Kann das jemand bestätigen?

  22. Mir ist noch keine Werbung begenet, aber man kann sie mit einem Klick in den Optionen ausschalten, verstehe daher dein Geweine nicht.

  23. Ausgerechnet bei LESEZEICHEN und deren ORDNER sollten bei der Löschung eine Nachfrage erscheinen „Möchten Sie wirklich folgende Lesezeichen … löschen?“
    Bin paar mal auf löschen drauf gekommen und weg waren alle wichtigen Lesezeichen im Lesezeichen Ordner!!!
    Da hatte ich sehr, sehr wichtige Info gehabt, traurig, und schlampige Arbeit von Entwicklern Google Chrome….