Google Chrome: Bestimmte Webseiten mit Kürzel durchsuchen

Die Google-Suche bietet viele Möglichkeiten an, Dinge zu suchen und im besten Falle zu finden. Ich suche Inhalte oft gezielt auf Seiten, sodass ich mittlerweile nicht mehr im Suchfeld von Chrome eingebe „Suchbegriff site:Domain“, stattdessen habe ich mir Kürzel angelegt, um Seiten flott zu durchsuchen.

So kann man schnell direkt per Kürzel Seiten durchsuchen und sich Texteingaben sparen. Falls ihr das noch nicht kanntet, dann schaut mal in die Chrome-Einstellungen unter Suchmaschinen und die Websitesuche verwalten > Websitesuche.

Ich nutze das Ganze auch ab und an, um unser Blog mittels Google zu durchsuchen, da ich mittlerweile kein großer Fan der WordPress-Suche mehr bin. Das wäre dann so realisieren, wie auf dem Screenshot über diesem Absatz zu sehen. Klappt natürlich auch mit anderen Webseiten, die ihr so nutzt. Facebook, Reddit, was auch immer. Das Ganze nutzt dann halt Google, durchsucht aber explizit nicht das ganze Web, sondern nur die durch euch gewünschten Seiten.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, Suchbegriffe woanders zu durchsuchen, denn eine benutzerdefinierte Suche muss ja nicht bei Google erfolgen, sondern kann auch bei Facebook, eBay oder Amazon erfolgen. Als Beispiel mal eine Amazon-Suche, die wir mittels Klick auf „Hinzufügen“ erstellen:

Die Such-URL für Amazon wäre https://www.amazon.de/s?k=%s. Habt ihr die Suche erstellt, dann könnt ihr zukünftig in der Adressleiste von Chrome einfach das Kürzel a eingeben gefolgt von einem Leerzeichen, wodurch die Amazon-Suche getriggert wird. Nun nur noch Suchbegriff und Enter eingegeben und ihr landet auf den Amazon-Suchergebnisseiten.

Klar, viele Leser denken nun: „Aber dafür gibt’s doch x Erweiterungen.“ Richtig. Es geht aber auch ohne. Viele Wege führen nach Rom.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Das ist kein exklusives Chrome-Feature, das geht mit Firefox genauso. Nur nicht in den Einstellungen, sondern man legt die Such-URLs als Lesezeichen ab und gibt ihnen ein Schlüsselwort. Dieses Feature gibt es meiner Erinnerung nach bei Firefox schon „immer“. Der Rest ist fast identisch zu Chrome, man gibt aber nach dem Schlüsselwort in der Adressleiste statt dem Tab ein Leerzeichen ein, bei Chrome funktioniert beides.

  2. Für die Firefoxnutzer: Das Gleiche kann man auch mit Lesezeichen im Firefox machen. Über „Lesezeichen verwalten“ kann man Lesezeichen ebenfalls mit Kürzel versehen, bei Firefox Schlüsselwörter genannt, und die URL wie im Artikel angegeben anpassen.

    Als Bastler kann man sich auch die Erweiterung mozlz4-edit installieren und passt die Liste der Suchmaschinen an, die im Profilverzeichnis in der Datei „search.json.mozlz4“ gespeichert sind.

  3. Vielen Dank für den Beitrag. Ich hatte das so nicht auf dem Schirm. Das ist an dem Blog so interessant, dass immer mal wieder Dinge auf Tableau kommen, die man so vielleicht nicht (mehr?) wusste bzw. einem auch gar nicht bekannt sind.
    @Weberli: Im Artikel wird – zumindest für mich – nicht der Anschein erweckt, dass dies ein exklusives Feature von Chrome ist.

  4. Ist das auch irgendwie für Wikipedia aktivierbar? 🙂

    • Klar, als URL nimmst Du dann „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Suche&search=%s“.

  5. Ich bin ein bisschen enttäuscht von dir @Caschy
    Das Feature hatte der alte Opera vor über 10 Jahren schon. Auch Vivaldi kann das „seit Ewigkeiten“; gibt im Forum sogar einen extra Thread mit vielen Einträgen für bestimmte Webseiten https://forum.vivaldi.net/post/366960

    • Ich behaupte nirgends, dass es neu ist – und auch nicht, dass es bei anderen. Browsern nicht geht. So Dinge enttäuschen dich von mir? Junge, Junge….

  6. sorry, sollte nicht so „enttäuscht“ rüber kommen. Nach dem abschicken fiel mir noch auf, dass ich den hier vergessen habe:
    nix für ungut

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.