Anzeige

Google bringt Geschichte ins Web

Google hat sich aufgemacht, wieder etwas Geschichte anfassbarer zu machen. 42 historische Online-Ausstellungen hat man heute veröffentlicht, die uns einzelne Geschichten zwischen Ereignissen der Weltgeschichte näher bringen sollen. Unter den einzelnen Ausstellungen findet man zum Beispiel den D-Day, den Holocaust und Geschichten zur Apartheid. Zusammengestellt wurden diese Geschichten von 17 Partnern, darunter Stiftungen aus dem Bereich der Kultur und natürlich Museen.

Mittelpunkt einer jeden Ausstellung ist eine Geschichte, die das komplette Archivmaterial verknüpft. Bei mir in der Nähe, im Auswandererhaus in Bremerhaven, geht man übrigens auch so vor – man verknüpft die Geschichte eines Auswanderers mit dem „großen Ganzen“ drum herum“. Ziemlich coole Sache. Was man nun im Web findet, möglich gemacht durch Google und den Partnern? Unter anderem:

  • Tragic love at Auschwitz – die Geschichte von Edek und Mala, einem Liebespaar, das die Flucht von Auschwitz versuchte
  • Jan Karski, Humanity’s hero – der Videobeweis aus erster Hand eines Mannes, der versuchte, die Welt über die Existenz des Holocaust zu informieren
  • Faith in the Human Spirit is not Lost – Auf den Spuren von Yad Vashem’s Einsatz, mutige Menschen für ihren Versuch zu honorieren, Juden während des Holocaust zu retten
  • Steve Biko – das politische Erwachen eines 15-Jährigen mitten in der Apartheid-Bewegung mit neun Dokumenten, die noch nie im öffentlichen Raum gezeigt wurden
  • D-Day – Einzelheiten zur berühmten Landeoperation einschließlich Farbfotos, persönlichen Briefen und dem Original-D-Day-Befehl von Admiral Ramsey
  • The Coronation of Queen Elizabeth II – ein Bericht über die Krönung aus dem Jahr 1953 einschließlich Farbfotos
  • Years of the Dolce Vita – diese Sammlung betrachtet die Zeit des „guten Lebens“ in Italien einschließlich Mode, Essen, Automobilien und Kultur

(via Google Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Schade, dass auch wenn man die Website auf Deutsch stellt, die Inhalte englisch bleiben… Vielleicht kommt das ja später noch.
    Sonst ne gute Sache, finde ich!

  2. Uneingeschränktz großartig! 🙂

    MfG Bastian

  3. schöner beitrag, gern mehr!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.