Google Bildersuche: Swipe to Visit-Feature beschleunigt mobile Webseitenbesuche

Google hat ein neues AMP-basiertes Feature für seine mobile Bildersuche gestartet: Swipe to Visit. Die Funktion dahinter ist eigentlich recht simpel zu erklären. Wenn ihr in der Bildersuche von Google ein Bild gefunden habt, das euch interessiert, wählt ihr dieses an und bekommt umgehend eine Webseitenvorschau der mit dem Bild verknüpften URL präsentiert, die ihr dann nach oben wischen und somit öffnen könnt.

Da das Verfahren mithilfe des AMP-Prerenderings von Webseiten bewerkstelligt wird, funktioniert das Anschauen der Seiten nicht nur besonders schnell, sondern der Seitenbetreiber bekommt den Vorgang auch als tatsächlichen Besuch gezählt. Seitenbetreiber, die bereits auf AMP-Unterstützung setzen, müssen laut Google keine Änderungen vornehmen, um Swipe to Visit zu unterstützen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Wie wäre es damit endlich mal beim Herunterladen von Bildern den Bildern entsprechende Attribute zu geben das andere Apps diese Bilder überhaupt sehen können!!!! Mir bringt es nichts wenn nur die System App „Downloads“ diese Bilder sieht!

    Die App ist für die Bildersuche VÖLLIG unnütz!

  2. Bin 76. Was heißt AMP-basiertes Feature?
    Das gezeigte Video läuft für mich zu schnell. Verstehe ‚Bahnhof‘.
    Was ich mir wünsche ist, mit einem Bild [eigener od andrer Quelle] eine Suche zu starten, die ggf. entsprechende/ähnliche Produkte findet.

    • AMP bedeutet „Accelerated Mobile Pages“ und ist ein von Google bereitgestelltes Framework (sozusagen eine Konzeptsammlung von Erweiterungen für HTML und Co). Das, was man früher extra als „mobile Seite“ erstellt hat , quasi als einheitliche Vorgabe mit angepassten Tools von Google eben. Dieses „Feature“ ändert nichts am Inhalt einer Seite, es hilft dir also nicht, mehr Bilder zu finden, sondern lädt die gefundenen eben schneller. Was du suchst, geht zumindest am PC eigentlich einfach, indem man das Bild in die Google-Bildersuche zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.