Google bestätigt Übernahme von Navigations-Community Waze

Bislang war es nun ein Gerücht, nun wurde es von Google bestätigt: man übernimmt den Dienst Waze. Waze ist ein Anbieter der gleichnamigen Navigations-App. Der Clou an Waze ist die Ansage von Routenanweisungen auf Basis der Community – quasi ein Netzwerk für Autofahrer, über welches Unfälle, Radarfallen und Co gemeldet werden können. Waze wurde in Israel gegründet und geht nun in Googles Besitz über.

Waze

Nach eigenen Aussagen besitzt Waze 50 Millionen Mitglieder. Fahrinformationen werden in Echtzeit geteilt und stehen so allen Community-Mitgliedern zur Verfügung. Man wird sogar mit Straßenberichten versorgt während der Navigation, auch ist das Finden der günstigsten Tankstelle auf der Strecke möglich. Waze wird Google Navigation zu besseren Ergebnissen verhelfen, wird aber erst einmal eigenständig aus Israel agieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Mal sehen, ob das Projekt auch eigenständig weitergeführt wird oder später (nach vollständiger Integration in G’Maps) geschlossen wird…

  2. Passt zu Google. Ist eine nette Idee. Ich bin gespannt, was Google daraus macht. In Deutschland sind die Nutzerzahlen wohl kaum messbar.

  3. kann es sein das die livemap gerade überfordert ist?

  4. „The Waze Server has returned an error for this operation“

    yey. Livemap ist ausgelastet oder Wartungsarbeiten etc

  5. @Schlaflos ich nutze Waze schon seit Jahren, in Ballungsgebieten liefert es mir momentan sogar bessere Routen und Ergebnisse als Google Maps / Navigation. Vor 2 Jahren waren etliche Straßen noch nicht so erfasst, jetzt ist alles was ich so erfahre (25.000km im Jahr) vollkommen erfasst. Baustellen sind zumeist aktuell eingetragen und auch Gefahrenstellen gibt immer schnellstmöglich. Auch die Funktionalität bzgl. Spritpreise, Fahrten teilen und sich auf halber Strecke sind wirklich toll.

    Bin gespannt wie es sich weiterentwickelt….

    Gruß aus Berlin

  6. Na Google wird es integrieren, Klarnamenzwang rein und dann mag es keiner mehr benutzen.

  7. Alex, das seh‘ ich auch so, zumindest in Deutschland.

  8. Hmmm Waze scheint überfordert zu sein, die Karte wird sogut wie nicht angezeigt.

  9. Zielführende Übernahme – Location Based Services sind der nächste große Trend, um auch lokalen Geschäften Werbung schmackhaft zu machen. Jetzt darf es Google nur nicht wieder kaputt machen… 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.