Google Android TV und Chromecast: Ab sofort kann Amazon Prime Video wieder genutzt werden


Wir berichteten gerade darüber, dass auf den Amazon Fire TV wieder eine YouTube-App verfügbar ist. Das ist allerdings keine Einbahnstraße, denn von der Annäherung von Google und Amazon profitieren auch Nutzer eines Chromecast oder Android TV. Für jene Plattformen ist ab sofort die Amazon Prime Video App verfügbar. Ob TV-Geräte mit Android TV, Settop-Boxen mit dem System oder eben einfach ein Chromecast-Empfänger (muss nicht zwingend ein Chromecast sein), Nutzer können ihre Prime-Video-Inhalte nun auch auf diese Weise abspielen. Endlich mal wieder Neuerungen, von denen der Nutzer tatsächlich etwas hat, nämlich eine bessere Verfügbarkeit der genutzten Dienste auf seinen Geräten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Jetzt noch Chromecast für audible und ich wäre halbwegs zufrieden.

    • Das ist wirklich eins der größten Mankos für mich aktuell 🙁 Kann ja verstehen, dass die Hersteller halbwegs die User auf Ihre Plattform ziehen wollen .. aber die Ökosysteme der Art abzugrenzen nervt mich ziemlich. In der Praxis bewegt man sich als User dann doch meist zum Teil in beiden Welten.

      In meinem Fall: Größtenteils Chromecast basiert zu Hause.. aber Audible macht halt nicht mit.

      • Dann kauft man keine geschlossenen Systeme ¯\_(ツ)_/¯

        • Der Chromecast ist kein geschlossenes System. Jeder App Entwickler kann einen Chromecast Support seiner App hinzufügen, solange es die Kriterien erfüllt. Amazon hat sich bis jetzt geweigert, den Chromecast und andere Google Produkte im Shop zu verkaufen und auch anderweitig zu unterstützen, deshalb hat Google denen den Stecker gezogen bei Youtube und die App im Fire Stick TV gesperrt, da nach mehreren Anfragen, Amazon sich dennoch geweigert hat. Jetzt haben die sich geeinigt, vielleicht kommt ja noch der Audible Support.

      • Na audible funktioniert schon über Android auf Chromecast, da man erstaunlicher Weise den Bildschirm auch auf Audio oder Audiogruppen streamen kann – auch wenn man danach das Display ausschaltet. Eben nicht aus der App heraus, sondern per Streaming aus der Benachrichtigungszeile bzw. dem Shortcutmenü. Aber ich meine die Audioqualität leidet und es riecht immer nach Krücke, wenn ich Bild und Audio auf Chromecast Audios streame, um Hörbücher zu hören. Etwas unelegant.

    • Heinz Lehmann says:

      Und wie sieht es in der Schweiz aus, ab wann kann ich Amazone Prime auf dem Cromecast abrufen?

  2. Na, geht doch!

  3. Mh. Ich habe einen Sony android tv und schon immer eine Amazon Video app gehabt. Was ist der Unterschied zur neuen App?

  4. Und jetzt noch gegenseitig den Musik-Dienst freigeben und alle wären glücklich…

  5. Stefan Pfefferkorn says:

    Was ist das denn wieder mal für ein unsauber recherchierter Artikel? Auf meinem Sony mit Android TV aus 2016 lief und läuft von Beginn ab die Amazon-Prime-Video-App. Und ich kann mir nicht vorstellen, das das auf anderen Android-TVs nicht der Fall war ….

    Wo habt ihr diese Pressemitteilung denn abgeschrieben? Sorry, aber normalerweise liebe ich Euren Blog, aber diesmal muss ich Euch schlechte Recherche vorwerfen

    • Android TV besteht nicht nur aus… Fernsehern, sondern auch aus anderen Geräten, und genau da war sie wohl nicht verfügbar. Also gleichfalls schlechte Recherche, oder so.

      • Dialogmonster says:

        Also auf der Nvidia Shield läuft die Prime App auch schon immer…

      • Die Prime Video App war bei mir schon auf meinem Android TV (Philips) verfügbar. Schlechte Recherche ist, dass Amazon Prime Video nicht „wieder verfügbar“ ist. Auf Android TV war es schon verfügbar, rein vom Betriebssystem ausgegangen. Allerdings muss der Entwickler Apps für bestimmte Versionen und Geräte freigeben, dass heißt es kann sein, dass manche Geräte ausgeschlossen waren. Auf dem Chromecast war es nie verfügbar, da Amazon sich bis jetzt geweigert hat, die Unterstützung zu implementieren.
        Da Geräte mit Android TV mit einen eingebauten Chromecast ausgestattet sind, nehme ich an dass im Artikel darauf Bezug genommen wurde. Das heißt, die Prime Video App auf Smartphones, Tablets usw. unterstützt jetzt den Chromecast, einschließlich Chromecast build in.

    • Ich habe sowohl die Nvidia Shield TV im Einsatz – wie die Xiaomi Mi Box S beide mit Android TV. Auf der Shield war Prime Video problemlos via PlayStore zu installieren. Auf meiner Xiaomi Mi Box S nur per Sideload. Amazon Music oder Prime Video vom Handy aus auf Chromecast zu streamen nur über (mühsame) Umwege.

      Schön wenn es beim Sony TV von Anfang an ging. Aber auch andere Hersteller wie Philips, TLC, Metzblue etc. verwenden Android TV und es wäre toll alle Hersteller die das Label Android TV am Gerät haben würden in Zukunft auf die selben Apps im PlayStore zugreifen können – IMHO.

    • Sony und Nvidia hatten Sondervereinbarungen mit Amazon. Dort war die Amazon Prime Video App bereits im Stock ROM enthalten.

    • Na, dann sag doch mal welche Android TV Version du denn installiert hast und von wann das Update ist!

      Danke

  6. Michael Collatz says:

    Bei mir funktioniert das streamen auf den Chromecast noch nicht. Muss ich irgendwas beachten?

  7. Sieht es denn so aus das Alexa auch irgendwann Dinge auf dem Chromecast abspielen können wird und Google Home auf FireTV oder ist das eher ein Wunschtraum?

  8. Wer das Update noch nicht bekommen hat:
    Einfach die Daten der App löschen, neu einloggen und es läuft.

  9. Endlich…. Wie lange ich jetzt darauf gewartet habe.
    Ich mag die Bedingungen via Smartphone persönlich lieber alw über den fire tv.

    Das ich das noch erleben darf

  10. Ich kann nach dem Update von Prime Video immer noch kein Chromecast nutzen. In den Update-Infos im Playstore steht auch nur was von iPhone und iPad. Wird Android schon unterstützt?

    • Ich hab im Playstore meine Apps grad manuell geupdated. Und da war die Prime Video App mit dabei.
      Im Playstore unter meine Apps ist oben rechts ein kleines Icon zum Aktualisieren. Einfach drauf klicken

      Heute ist ein schöner Tag für Nerds

  11. Habe das Update bekommen aber leider keinerlei Cast Button in der App. na mal sehen wann das kommt.

  12. Sehr gut! Jetzt nur noch zwei Monate auf meine Stadia Founders Edition warten und alles ist perfekt.

  13. Also auf meine Android TV Box finde ich die Prime Video app nicht im Google Play Store.
    Nur die Smartphone app hat jetzt das Chromecast Zeichen und so funktioniert es dann auch.

    Lt. Artikel sollte es jetzt jedoch auch auf der Android TV Box verfügbar sein oder?

  14. Und erwartungsgemäß nur Stereo Sound auf dem ChromeCast.
    :-/

    • Diletante says:

      „…Chromecast-Empfänger (muss nicht zwingend ein Chromecast sein)…“

      Welche sind das? Habe außer dem Original von Google und nichts gefunden..

      • Mit Geräten mit „Chromecast built-in“, also Geräte, die Chromecast empfangen können ohne einen extra Chromecast. Z.B. Fernseher, oder Soundbars.

  15. Sebastian says:

    Hat es bis jetzt jemand auf dem Nexus Player getestet?

    Ich kann ihn als Cast-Empfänger auswählen und auf dem Player wird der Prime-Bildschirm angezeigt.

    Das ausgewählte Video startet jedoch nicht…

  16. Stimmt doch gar nicht!!! Auf meiner Xiaomi Mi Box S ist die App immer noch nicht verfügbar!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.