Anzeige

Google Allo: So erstellt man ein Sticker-Pack aus einem Selfie

Google gab bekannt: Wir bauen Illustrationen aus euren Selfies. Bedeutet, dass der Messenger Allo eine Spezialfähigkeit spendiert bekommen hat. Erstellt man ein Selfie, so wird auf ein neurales Netzwerk und vorgefertigte Illustrationen zugegriffen, um aus euch eine Illustration zu machen. Die neue Funktion kommt mit Allo in Version 11, bis diese bei euch ist, kann es eine Weile dauern. Wer den Vorgang beschleunigen will, der kann auch anders verfahren. Mal lädt die aktuelle Version der APK-Datei von Allo für Android bei APK Mirror herunter und installiert diese.

 

Danach geht man in die App-Info (nach Gerät unterschiedlich, bei neueren Geräten mit Android 7.0 klappt das über das App-Icon oder man sucht in den Einstellungen nach den App-Eigenschaften). Hier sucht man Allo und löscht den Cache. Ebenfalls stellt man sicher, dass man Allo abgeschossen hat. Danach startet man den Messenger und kann in einem Chat loslegen.

Nun geht man über das +-Zeichen in der Texteingabe und gibt an, dass man einen Sticker hinzufügen will. Ganz oben findet man den Punkt „Aus einem Selfie Sticker erstellen“. Im folgenden Bild hält man sein Gesicht in die Kamera und Google erstellt daraufhin ein Sticker-Set basierend aus eurem Bild. Da sind einige Sticker am Schluss, die eure Illustrationen in diversen Situationen zeigen. Unzufrieden mit dem automatischen Ergebnis? Auch kein Problem, denn man kann Gesichtsformen, Augenfarbe und so weiter noch selber editieren, sodass man am Schluss das für sich passende findet. Erinnert ein bisschen an Bitmoji, wie ich finde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Cool. Funktioniert. Und sieht ganz gut aus.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.