Gmail für iOS: Anhänge lassen sich nun auch aus der Dateien-App heraus hochladen

Es gibt Neuigkeiten für alle iOS-Nutzer der Gmail-App. Ab sofort dürfen dort nämlich auch E-Mail-Anhänge direkt aus der  „Dateien“-App heraus ausgewählt und hochgeladen werden. Dazu müsst ihr nur auf das Klammer-Symbol beim Erstellen oder Antworten auf eine E-Mail tippen und dann unten das Ordner-Symbol auswählen und anschließend die gewünschte Datei. Die Funktion ist vermutlich noch nicht umgehend bei jedem Nutzer sofort live, das kann laut Google auch noch ein paar Tage dauern, während die Verteilung bereits begonnen hat.

?Gmail – E-Mail von Google
?Gmail – E-Mail von Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wird vermutlich gleich nach dem Dark Mode freigeschaltet. Ich tippe auf den 1. April.

  2. Die Dateien-App wurde im Frühjahr 2017 vorgestellt. Vorher war schon 2 Jahre iCloud Drive im System eingebunden. Google ist auf der Höhe der Zeit.

  3. Einer der Gründe warum ich die App bisher auf iOS meide …. absolute Basisfunktion lokale Dateien anzuhängen (bisher nur Fotos und Gdrive)

  4. Ja, super. Dann kann man ja seine zeitgemäß riesigen Anhänge von bis zu 25 MB verschicken – Applaus Google!

  5. Und immer noch keine „geteilten Ablagen“ (früher Team drives) – weder in GMail noch in iOS Dateien…jedes Mal erst über die Drive App in meine Ablage kopieren nervt. Bislang funktioniert es nur über die App „FileBrowser“, die sich auch in Dateien integrieren lässt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.