Gmail erhält neue Funktionen für Geschäftskunden

Google hat in einem Blog-Post darauf aufmerksam gemacht, dass Gmail visuelle Anpassungen und Neuerungen für Geschäftskunden bereithält bzw. für Nutzer von Google Workspace, G Suite Basic und Business. Diese Optimierungen beziehen sich primär auf den Versand von E-Mails an mehrere Kontakte – also über die Cc- und Bcc-Felder.

So gibt es nun ein neues Rechtsklick-Menü, das den vollen Namen des Empfängers und dessen E-Mail-Adresse anzeigt sowie das Bearbeiten des Namens erlaubt, das Kopieren der Adresse und die Ansicht der Informations-Karte. Zusätzlich könnt ihr beeinflussen, wie der Name eines Kontakts für andere angezeigt wird. Beispiel: Ihr habt einen Kollegen als „Vertriebsangestellten“ hinterlegt, wollt aber, dass andere Empfänger nicht die Berufsbezeichnung, sondern seinen normalen Namen sehen – das lässt sich anpassen.


Jene Änderung ist dann aber nur temporär. Wollt ihr den Namen eines Kontakts dauerhaft ändern, müsst ihr weiterhin direkt in den Kontakten ans Werk gehen. Zudem haben alle Empfänger von E-Mails nun im E-Mail-Composer ein kleines Avatarbild, das euch eventuell die Zuordnung erleichtert.

Gmail weist nun zudem deutlicher darauf hin, wenn ihr eine Mail vorbereitet, bei denen einer der Empfänger kein Teil eures Unternehmens ist. Habt ihr mit den Empfängern schon interagiert, werden sie gelb unterlegt – das könnten Kunden und Partner sein. Ist es eine völlig neue Person, wird euch zusätzlich ein warnender Banner eingeblendet – siehe die Screenshots oben.

Gleichzeitig wird Google unterschiedliche Domains in derselben Organisation nicht mehr als „extern“ markieren. Das soll dabei helfen, unnötige Warnungen zu vermeiden. Ist vor allem für größere Unternehmen relevant, die vielleicht mehrere Marken bündeln. Ebenfalls wird Gmail validieren, dass E-Mails korrekt eingegeben worden sind. Es wird dabei kein Doppelklick mehr notwendig sein bei Fehleingaben.

Verfasst ihr eine Mail und habt einen Kontakt bereits eingetragen, siehe das Bild oben, dann erscheint er zudem bei der Kontaktauswahl mit einem Haken. Das soll verhindern, dass ihr versehentlich Personen zweimal eintragt. Die Verteilung der neuen Funktionen beginnt für Rapid Release Domains bereits. Es kann aber etwas dauern, bis die Anpassungen bei allen Nutzern ankommen.

Schedules Release Domains erhalten voraussichtlich ab 8. November 2021 die neuen visuellen Optimierungen und Funktionen. Laut Google rechne man damit vor Jahresende alle Nutzer von Google Workspace, G Suite Basic und Business zu versorgen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Grundsätzlich gelungene Erweiterungen.
    „Habt ihr mit den Empfängern schon interagiert, werden sie gelb unterlegt – das könnten Kunden und Partner sein. Ist es eine völlig neue Person, wird euch zusätzlich ein warnender Banner eingeblendet“ Das finde ich wirklich gut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.