Gmail: Die neue Funktion, die ein Fehler ist

Wir wollten heute erst über eine neue Funktion in Gmail berichten. Eingehende Mails zeigten ab und an nämlich die Nachfrage an, ob man weiter vom Absender Mails erhalten wolle. Ist euch vielleicht aufgefallen, falls nicht, die englischsprachige Info sieht wie folgt aus:

Stellt sich raus: ist gar kein neues Feature, stattdessen gab Google bekannt, dass es sich um einen Fehler handeln würde: „Die Benutzer erhalten redundante Banner-Benachrichtigungen über zugestellte E-Mails in ihrem Posteingang, in denen sie gefragt werden, ob sie weiterhin E-Mails von bestimmten Absendern erhalten möchten.“

Das Team von Gmail untersucht den Fehler – und ihr könnt die Anzeige einfach ignorieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    Ein falscher Klick und dann wundert man sich warum man keine Mails mehr von da oder da bekommt.

    • Letztendlich wäre das doch die Funktion „Als Spam markieren“ gewesen, nur in andere Worte verpackt, oder nicht?

  2. Mal anders rum:
    It‘s not a feature, it‘s a bug

  3. Lucas Hüttenrauch says:

    Die Option ist super für 1&1. Da gibt es keinen Link zum Abbestellen und auf eine Bitte reagiert man nicht. Einfach weiter spammen…

  4. Anonmailer says:

    einer der Gründe weshalb ich mir eigentlich mal HEY ansehen wollte: https://www.hey.com/

    Die haben das als Standardfeature und noch viele weitere wirklich innovative Ideen rund um Emails wie ich finde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.