„Glass Onion: A Knives Out Mystery“: Trailer zum Netflix Original

Bild: Netflix

Anfang September hatte Netflix einen Teaser zum kommenden Film „Glass Onion: A Knives Out Mystery“ veröffentlicht. Der Film ist eine Fortsetzung von „Knives Out“. Auch beim Sequel führt Rian Johnson Regie und hat ebenfalls das Drehbuch verfasst. Detective Benoit Blanc abermals verkörpert von Daniel Craig, kehrt hier als Ermittler in einem neuen Fall zurück.

Der restliche Cast ist neu. Als Darsteller sehen wir vor der Kamera unter anderem Edward Norton, Janelle Monáe, Kathryn Hahn, Leslie Odom Jr., Jessica Henwick, Madelyn Cline, Kate Hudson und Dave Bautista. Der Film kommt ab dem 23.11.2022 für eine Woche in ausgewählten Kinos. Ab dem 23.12.2022 wird er dann exklusiv bei Netflix zu sehen sein.

Ich fand den ersten Film wirklich großartig und werde mir daher definitiv auch den neuen Streifen ansehen. In „Glass Onion: A Knives Out Mystery“ kehrt Detective Benoit Blanc zurück, um einen rätselhaften Mordfall aufzuklären, der sich auf einem luxuriösen Privatanwesen auf einer griechischen Insel ereignet. Doch wie und warum er auf dieser Insel landet, ist bereits das erste von vielen Rätseln, die es zu lösen gilt…

Wie gefällt euch denn der neue Trailer? Werdet ihr beim fertigen Film hereinschauen?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Was ist denn mit der Trailer-Synchronisation hier passiert? Wie kann man das denn veröffentlichen? Edward Norton wird hier gleich mal abwechselnd von Thorsten Sense und Stammsprecher Andreas Fröhlich synchronisiert – die beide stimmlich auch gar keine Ähnlichkeit haben. Die Stimmen sind an vielen Stellen auch nicht lippensynchron.
    DIetmar Wunder ist zwar die unumstrittene Stammstimme für Daniel Craig (lustigerweise aber auch schon für Edward Norton im Einsatz gewesen!), er übernimmt aber wieder nicht das Spiel von Craig im Original, sondern haut wieder seine routinierte Bond-Variante drüber.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.