Anzeige

Giphy Cam lässt Dich eigene GIFs aus Videos oder Burstshots erstellen

giphy_logo_square_socialGiphy kennt man mittlerweile wohl überall, ist es doch die wohl bekannteste und größte GIF-Plattform im Netz und lässt jeden entsprechende animierte Bildchen für jede Lebenslage und Reaktion finden. Und wieder einmal veröffentlichen die Damen und Herren des Dienstes eine eigene App, die die bunte Welt der GIFs noch weiter streuen soll. Im Google Play Store wurde sie gesichtet, war dort aber als „unreleased“ gelistet und ist nun bereits wieder offline. Womöglich sollte die App einfach noch gar nicht zu erreichen sein, auch ein Eintrag im APKmirror stand erst noch aus, da die *.apk auf den Status „approved“ wartete. Den Link dazu findet ihr am Ende des Posts.

giphy-cam-app

Was aber kann Giphy Cam – so der Name – denn nun? Mit der App lassen sich aus Videos oder Burstshots (5 Aufnahmen in schneller Reihenfolge geknipst) eigene GIFs erstellen. Zusätzlich können dann noch Sticker und Effekte, wie Filter, in die Kreation eingebaut werden. Einer der Filter beispielsweise hört auf den Namen „TNG“ von „Star Trek – The Next Generation“ und stellt die Animation innerhalb von einem der Monitore an Bord der Enterprise dar. Wann Giphy Cam nun offiziell released wird, ist noch nicht klar. Die Apk hingegen könnt Ihr bereits über den APKmirror beziehen.

UPDATE 06/10/2016 @18:50 Uhr: nun offiziell im Play Store:

GIPHY CAM - The GIF Camera & GIF Maker
GIPHY CAM - The GIF Camera & GIF Maker
(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das fehlt mir noch, hoffentlich kommt die App im Laufe des Jahres wieder permanent auf Google Play.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.