Gigaset camera 2.0 vorgestellt – kostet 159 Euro

Das Unternehmen Gigaset dürfte den meisten wohl eher aufgrund von schnurlosen Telefonen ein Begriff sein. Doch auch im Bereich Smart Home hat man Fuß gefasst und mittlerweile ein eigenes Smart-Home-System aus diversen Sensoren und Kameras auf die Beine gestellt. Mit der Gigaset camera 2.0 hat man nun bereits die dritte Generation an Kameras fürs smarte Zuhause vorgestellt. Jene ist für den Innenbereich gedacht. Eine Außenkamera hatte man bereits im Sommer parat.

Die Gigaset camera 2.0 liefert Bilder in HD-Qualität. Nötig sind ein Stromanschluss sowie eine WLAN-Verbindung. Eine Verbindung von etwa 2 Mbit/s im Upstream ist jedoch ausreichend. Videos werden automatisch bei Bewegung oder manuell aufgezeichnet. Neben dem Bild liefert man zum Livestream auch Ton in Echtzeit. Zudem kann mittels Lautsprecher auch von einer Gegensprechfunktion Gebrauch gemacht werden.

Die Anbindung der Kamera erfolgt optional (und wohl kostenpflichtig) an den eigenen Gigaset-Cloudspeicher: Dieser erlaubt das Abspeichern und Herunterladen der Aufnahmen der letzten 30 Tage und soll „höchste Datensicherheits-Standards“ erfüllen. Optional bietet man mit dem Gigaset smart-security-guard-Service zudem die Möglichkeit, einen Sicherheitsdienst bei Bedarf nachhause schicken zu lassen. Davon ab bietet man einen Privatsphäre-Modus an. Dieser unterbindet sämtliche Livestreams und Aufzeichnungen.

Die Gigaset camera 2.0 ist ab Mitte des Monats zu einem Preis von 159 Euro verfügbar – das ist im Vergleich zum Wettbewerb schon recht viel. Im Lieferumfang beilegend ist eine Halterung für die Kamera.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nur für den Namen bezahlen?
    Nein Danke
    Sieht aus wie die China Teile die es schon gibt
    & dann noch mit kostenpflichtigen CloudSpeicher – zu dem Preis ist das bei Netatmo dabei

  2. „HD-Qualität“ finde ich etwas irreführend im Artikel.
    Die Kamera bietet wohl (laut Herstellerwebsite) Full-HD. Wenn ich HD lese, gehe ich von 720p aus, nicht von 1080p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.