Gigabit: Vodafone baut weiter aus

Wenn man so im Home Office ist, dann scheint das Leben „draußen“vielleicht stehenzubleiben. Ist es wahrscheinlich auch in vielen Dingen, Coronavirus „sein Dank“. Bei Vodafone baut man nach eigenen Aussagen aber weiterhin aus. Ab sofort gibt es 1000 MBit/s im Kabelnetz für 630.000 neue Haushalte, so Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter: „Und damit nun für insgesamt fast 18 Millionen“. Bis 2020 will man 25 Millionen Haushalte versorgen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Bin nun im 3. Jahr bei Vodafone Kabel (vorher in einer anderen Stadt Vodafone DSL) und kann, bis auf wenige kleine Ausfälle, nichts schlechtes darüber sagen.
    Als er verfügbar war bin ich auch gleich auf den Giga Cable Max gewechselt und sehr zufrieden. Selbst in der aktuellen Zeit läuft alles sehr flott und stabil.

    • Wir nutzen zwar nur den 50er Tarif, da der vollkommen ausreichend ist für uns aber uns geht es genauso. Mehr als zufrieden mit Vodafone und das für weniger als die Hälfte des Preises bei Telekom und Co.

    • Pappschachtel says:

      Ich bin jetzt seit 6 Jahren dabei und kann mich auch nicht beklagen. Mein Gigabit ist auch fast immer voll da. Ein paar mal hat es zwar auch gehakt, aber das wurde immer schnell behoben. Das Voddafone-Hilfs-Forum ist auch klasse.
      Weißt ja wies is, die die Probleme haben, schreien immer am lautesten. Wenn alles so wäre wie es gerne behauptet wird, gäbe es Vodafone ja längst nicht mehr. Probleme gibts überall.

  2. Bin wirklich gespannt wie es sich entwickelt. Nun nach genau 3 Jahren, bin ich noch immer extrem glücklich mit dem Verein. Gebucht sind 200/50 und es kommen permanent 220-235 im Download an und 51-58 im Upload gehen raus. Hätte ich die Wahl, würde ich dann später anstelle von Gigabit lieber 200/200 haben.

    Zu den 100 Mbit die ich im ersten Jahr von Vodafone bekam, stelle ich im Alltag keinerlei Unterschied fest – außer bei tatsächlichen Downloads von Updates oder Dateien. Der Ping liegt bei 20-25 – könnte also besser sein.

    Ich frage mich ob ein Gigabit-Netz für Privathaushalte wirklich schon nötig ist und man nicht lieber dafür sorgen sollte, dass auch in Ballungsräumen mit vielen Kunden pro Knoten immer mindestens 100Mbit ankommen. Die Probleme kenne ich aber nur vom Hörensagen

    Für mich persönlich war der Wechsel eine der besten Entscheidungen die ich je getroffen habe. Meine Nachbarn die bei der EWE bleiben wollen, hängen noch immer bei 12 Mbit fest – gebucht haben sie 16, zahlen mehr als ich und sollen für einen Umstieg auf Glasfaser über 1700 Euro bezahlen – bei maximal 50-70 Mbit die dann ankommen sollen. Bei Vodafone musste ich nicht einmal für die neue Kabeldose in der Wand bezahlen und der Techniker war 1 1/2 Stunden hier, ist mehrmals in den Keller gerannt und hat so lange herumoptimiert und Sachen getauscht bis alle Pegel die besten Werte angezeigt haben.

    • Ich nehme alles zurück muhahah 😀 Zitat: „An Deiner Adresse ist Kabel-Internet mit bis zu 1000 Mbit/s verfügbar. “

      Direkt gebucht. 😀 Gehöre also auch zu den neuen Glücklichen, denn vorgestern ging das noch nicht. 🙂

  3. Ich würde liebend gerne den 1 Gigabit Vertrag bei mir abschließen aber ich vermute eine Segmentüberlastung in der Gegend. Vodafone will es leider nicht prüfen und mir kann da keiner weiterhelfen. Das Risiko möchte ich nicht eingehen.

    • Thomas Neidlinger says:

      Mir geht es ähnlich. Ich würde mir dafür einen Vertrag mit sehr kurzer Laufzeit wünschen, um das mal 1-2 Monate zu testen…

  4. Bin auch auf den Cable Max gewechselt und siehe da selbt die FB 6590 kann das entgegen aller versprechen

    • Danke für die Info, dann brauche ich wenigstens keine neue Fritzbox. Wie lange hat bei Dir die Umstellung gedauert? Ich habe bis jetzt noch keine Bestätigungs-Mail erhalten und im Portal steht als aktueller Tarif noch immer der 200er. Bei der Umstellung von 100 auf 200 damals, ging das innerhalb von 20 Minuten, abends um 23:30.

    • Wenn du im Unity Netz unterwegs bist und CableMax 1000 gebucht hast, dann bekommste in Kürze eine E-Mail mit dem Hinweis auf einen zwingenden Einsatz von einem Docsis3.1 Modem. Dann haste 14 Tage Zeit und anschließend wird die Geschwindigkeit auf 500 Mbit umgestellt ;).

      Absolut ok, denn die D3.0 Nutzer machen belasten dann nur mit 1 Gbit das Netz.

      • Habe, direkt bei VF, bisher keine Mail bekommen. Die 6590 schafft im offiziellen Vodafone Speedtest übrigens so 750-800 Mbit, auch wenn im System der Fritzbox über 1000 angezeigt werden (mit deaktiviertem TV streaming).

        • Ja, 700-800 Mbit/s sind realistisch mit einer Docsis 3.0 Box – ist ja eine super Geschwindigkeit.
          Von einer erzwungenen Umstellung auf Docsis 3.1 ist mir bisher nichts bekannt.

  5. Hier (Erfurt) geht mit Vodafone derzeit gar nichts. Weder Telefon noch Internet ist stabil und oft tot. Seit Tagen geht das so…
    Danke Vodafone. Das ist der Fluch des Shared-Mediums!
    Ich denke darüber nach bald zu Telekom zu wechseln.

  6. Habe den Tarif auch Mal testweise am Sonntag abgeschlossen. Läuft sehr stabil bisher. Von 25 bis 900 MBit war bisher alles dabei. War schon vor 6 Jahren Mal bei Unitymedia und da war es der selbe Mist bei einem 100k Vertrag mit Schwankungen von 10 bis 90 Mbit. 1&1 mit DSL bleibt konstant bei 100 Mbit egal welche Uhrzeit.

    Bin noch unschlüssig, ob ich cable max behalten soll… Günstig ist es ja.

  7. Ich hatte über 4 Jahre Vodafone und war sehr zufrieden. Mit der Zunahme an jungen Nachbarn und der Überbrückung der Kapazitäten waren die letzten Monate sehr schlecht. Abends und Wochenende oftmals nur 1mbit oder weniger. Techniker besuche und Ähnliches brachte nichts.

    Nach erstellen von Speedprotokollen und mehrmaligen Beschwerden konnte ich außerordentlich kündigen (Hat sich über 4 Monate gezogen). Ich bin jetzt glücklich vom Kabel wegzusein und zahle gerne paar eur mehr für DSL ..

  8. @caschy: wäre jetzt vielleicht praktisch wenn ein Link zu einer Liste der neu aufgerüsteten Gebiete dabei wäre?!

  9. Es ist schön zu hören, dass so viele mit den Leistungen von Vodafone zufrieden sind, ich bin es auch. Selbst bin ich vor 4 Wochen auf den Gigabit Tarif gewechselt obwohl ich aus Stabilitätsgründen erst den DSL gebucht hatte. Für mich war das ein Schuss ins Blaue. Glück gehabt!

    Nun weiß ich aber von unseren Kunden, dass es in der Tat manchmal Glückssache ist, was man bekommt. Wir haben Kunden, die mit Unitymedia / Vodafone extrem zufrieden sind, andere wiederum ärgern sich rund um die Uhr über neu startende Router oder langsames Netz zu Stoßzeiten. Dann wieder sind da DSL Nutzer, die selbst in Innenstädten kaum mehr als 6 MBit ins Büro kriegen und die jeden Tag die Telekom verfluchen.

    Es hängt einfach zu viel von den Voraussetzungen vor Ort ab. Wie ist das Wohngebiet angebunden, wohnen dort viele junge Familien (bei Kabel Internet nicht ganz unwichtig!)? Was ist mit dem Hausanschluss, den Endgeräten, wie sieht der Tarif aus? Und so weiter…

    Ich kann nur jedem den Rat geben, sich nicht pauschal auf Aussagen im Internet zu verlassen, sondern selbst zu testen. Kabel ist definitiv eine Option, DSL ist aber kein Auslaufmodell. Oberhalb von 100 MBit Anschlüssen merkt man nur selten einen Unterschied, höchstens die Spielerfraktion freut sich über Gigabit Geschwindigkeit bei riesigen Downloads.

  10. Mit einer 200er-Leitung im Hamburger Stadtgebiet war ich mit einer FB 6490 voll zufrieden. 200/50 kein Problem. Gigabit verfügbar, geordert. Leider per LAN nur 350 Mbit mit der 6591, dauernde Ausfälle. Gekündigt.

  11. Dann reihe ich mich mal hier ein. Bin seit ca. 2009 bei Unitymedia, angefangen glaube ich mit einer 20MBit Leitung. Über 10 Jahre später mit der Übernahme durch Vodafone ebenfalls direkt am 2. Tag der Verfügbarkeit auf Cable Max 1000 umgestiegen. In den 10 Jahren hatte ich keine nennenswerten Probleme, habe auch meine IPv4 immer durchweg behalten, kann aber gut nachvollziehen welche Probleme all die Leute mit DSlite hatten.

    Jetzt für 40€ plus 5€ für 1000/50MBit und die 6591 ist ein sehr guter Deal im Vergleich zu den 55€ für 400/20MBit vorher. Es kommen auch ohne Probleme zu jeder Tageszeit 945/52MBit an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.