iOS 14: Schlüsselbund soll um neue Funktionen erweitert werden

Dank des aufgetauchten Quellcodes von iOS 14 konnten wir schon einiges über geplante Funktionen in Apples neuem Betriebssystem erfahren. So nun auch über den integrierten Schlüsselbund, welcher um einige Funktionen reicher werden soll und sich im Funktionsumfang Alternativen wie 1Password oder LastPass angleicht. Im Vergleich zu jenen Alternativen ist der Schlüsselbund in iOS 14 kostenlos und könnte mit den neuen Features dem einen oder anderen vielleicht künftig als Passwortmanager genügen.

Benutzer sollen ab iOS 14 vom iCloud-Schlüsselbund (wie Apple das Feature bislang nennt) gewarnt werden, wenn sie dasselbe Passwort auf mehreren Webseiten verwenden. Ich bin mir sicher, dass es Personen eigentlich bewusst ist, wenn sie ihr Passwort öfters verwenden – es aber aus Faulheit oder mangels gutem Passwortmanager trotzdem tun. Eine Erinnerung daran könnte aber dennoch eine mahnende Wirkung haben.

Ebenso ist wohl auch eine Möglichkeit geplant, um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung von Accounts mit dem Schlüsselbund zu verzahnen. Möglich, dass man also daran arbeitet, dass 2FA-Tokens automatisch beim Login-Prozess eingefügt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. AndroidFan says:

    Ich hatte tatsächlich bei einigen Webseiten das identische Passwort und mich die letzten Tage an die Arbeit gemacht, für jede Webseite ein individuelles Passwort zu erstellen. Hilfreich war hier Google, das mir zum einen genannt hat, auf welchen Seiten ich identische Passwörter habe und zum anderen auch bei der Änderung des Passwortes ein neues vorgeschlagen hat.

    Die Mühe hat sich gelohnt, sollte nun wieder ein Passwort auf einer Webseite gehackt werden, sind nicht gleich mehrere Webseiten betroffen.

  2. Wäre bisschen wenig, um einen echten PW-Manager überflüssig zu machen.

  3. Endlich Mal was sinnvolles, hab ich mir längst gewünscht.

  4. Der iCloud-Schlüsselbund zeigt ja bereits seit längerem an, wenn man Passwörter mehrfach verwendet hat. Wo ist denn der Unterschied zur dieser bestehenden Lösung? Eine aktive Warnung?

  5. RegularReader says:

    Da ich den dann sicherlich weder unter Windows, noch als Erweiterung für Edge Chromium, Firefox o.ä. finden werde bleibt die Funktion für mich überflüssig.
    Generell nutze ich gerne mein iPhone, kann aber mit den Apple Diensten wenig anfangen, solange sie nur ihre eigenen Systeme unterstützen. Im aktuellen Zeitalter etwas überholt, Microsoft zeigt wie es laufen sollte.

  6. Black Mac says:

    Apple soll endlich 1Password kaufen.

  7. Die Warnung bei mehrmaliger Verwendung des gleichen Passwortes gibt es schon längst.
    Einstellungen -> Passwörter & Accounts
    Seiten bei denen ein Passwort verwendet wird welches auch schon an anderer Stelle zum Ensatz kommt, werden mit einem Ausrufezeichen in einem Dreieck gekennzeichnet.
    Klickt man den entsprechenden Eintrg an, wird einem u.a. angezeigt auf welchen Seiten dieses Passwort überall verwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.