Geschäftsidee

Krankheitsbedingt verbringe ich momentan die Tage auf der Couch – teilweise läuft auch der Fernseher nebenher. Dabei bin ich auf eine Idee zu einer Fernsehsendung gekommen, die wahrscheinlich gute Einschaltquoten bekommen würde.

Die Hersteller einiger Produkte müssten live die eigenen Produkte auf die durch die Werbung transportierten Fähigkeiten testen. So könnte ich mir gut vorstellen, dass der Hersteller einiger Reinigungsprodukte richtig den Arsch voll bekommt – sieht man doch in der Werbung die spackigsten Butzen, die unter Zuhilfenahme des Produkts mit nur einem Handgriff wieder wie neu wirken.

Ich hasse Werbelügen! Regt euch das nicht auf?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Oh, gute Besserung!
    Lustig wird das sicher auch bei E-Geräten wie Staubsaugern etc…

  2. Ach, gar nicht erst Werbung gucken! Deine Geschäftsidee würde wahrscheinlich boykottiert werden, weil keiner will, dass die Wahrheit rauskommt.

    Komisch finde ich, dass sich keiner über die Diskrepanz aufregt. Ich kenne keinen, der von einem Reiniger, der in der Werbung mit einem Strich die eingetrockneten Reste entfernt, erwartet, dass das daheim genau so abläuft.

    Mein Lieblingsabschreckungsbeispiel ist diese UUUPPS-Waschpulver-Werbung, wo auf dem Marktplatz eine Frau überfallen wird, indem ihr Beeren auf die weiße Bluse geschmiert werden. Die Bluse kommt dann GETROCKNET UND GEBÜGELT aus der Waschmaschine! Ich finde ja, die sollten das pinke Zeugs vergessen und die wahnsinnig praktische Waschmaschine verkaufen!

  3. Ich habe mal bei Bill Bryson ein wenig was darüber gelesen.
    Er stellt dabei einen durchaus richtigen Vergleich an: Wenn man im UK-TV eine Werbung für ein pharmazeutisches Produkt sieht, dann nimmt der (kranke) Mensch dieses, woraufhin man eine Verbesserung der Situation sieht.
    Wenn man einen Spot im US oder DE-TV sieht, dann schluckt der Mensch eine Pille o.Ä. und 5 Sekunden danach fährt er in die Alpen zum Bergsteigen.

    So ist es auch bei den Reinigern: Der Wirkstoff wurde noch nicht mal richtig aufgetragen, da verflüchtigen sich die Flecken schon…

  4. @Schlange…
    Das erinnert mich an diese Durchfallwerbung…
    eben noch kaum vom Pott runterkommen und im nächsten Augenblick gleich Ballonfahren…

  5. Haha, YMMD!!! Ballonfahren…ich brech ab *lol*

  6. Naja, es gibt ja manchmal solche Test. Ich erinnere mich da gerne eine eine Ausgabe von SternTV. Da war der Hr. UUUPPS. Der mit dem beutellosen Staubsauger. Da haben die zwei längere Teppiche mit allerlei Dreck aufgebaut und Hr. UUUPPS muste mit seinem Staubsauger gehen eine herkömlichen „Beutel“-Staubsauger antreten. Tja, iregenwie war der hinterher sehr entäuscht das er nicht gewonnen hat. Hat dann mit allerlei Ausreden versucht den Test für Üngültig zu erklären. Von wegen, sein Sauger wurde Manipuliert und so.

  7. Welcher Hersteller, der nicht so 100% überzeugt von seinen Produkten ist, sollte denn bitteschön so blöd sein und sich damit dann auf so eine, darauf angelegte Sendung einlassen.

    Im Endeffekt würden wohl nur Hersteller kommen, die voll und ganz hinter ihrem Produkt und dessen Ergebnis stehen. Da diese Sachen dann immer gut funktionieren hättest du im Endeffekt eine reine Werbesendung.

  8. Naja, aber die Werbung wäre dann durchaus realistisch und nicht mehr im Stile, wie sie jetzt über die Bildschirme flimmert.
    Gegen vernünftige Produkte habe ich nichts, gegen vernünftige Werbung auch nicht.

    Insofern schätze ich auch grundsätzlich den Mr. UUUPPS, wenn er sich für sein Gerät einsetzt – weniger jedoch dafür, dass er seine Niederlage nicht eingesteht.

  9. Ich ersetze mal Markennamen mit UUUPPSSS

  10. Was hab ich denn da verpasst, Hr. Staubsauger und Niederlage? War mir immer n bisschen sympathisch, umd zum totlachen der Akzent, auch wenn ich nicht mal im entferntesten dran gedacht habe seinen Produkte zu kaufen.

    Was ging denn da ab?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.