Geeksphone Revolution wird billiger, erhält Android 4.4 und Firefox OS 2.0

Über das Geeksphone Revolution haben wir bereits mehrfach berichtet, zuletzt als es zum „Einführungspreis“ in Höhe von 239 Euro bei Amazon erhältlich war. Der Einführungspreis sollte bis 15. April gelten, danach sollten laut damaliger Aussage die üblichen 289 Euro anfallen (der aktuelle Amazon Preis liegt bei 269 Euro). Anscheinend hat man bei Geeksphone nun umgedacht, ab Mai wird das Geeksphone Revolution nämlich für 199 Euro im Handel angeboten, wie das Unternehmen aktuell per Pressemitteilung bekannt gibt. Einer der seltenen Fälle, in denen der reduzierte Einführungspreis höher ausfällt als der später ausgerufene Normalpreis.

Geeksphone_Revolution_01

Das Geeksphone Revolution kann wahlweise mit Firefox OS oder Android genutzt werden, zudem gibt Geeksphone bekannt, dass man auch mit anderen offenen Betriebssystemen arbeitet, geht allerdings nicht weiter ins Detail. Für Firefox OS-Experimentierer dürfte vielleicht noch interessant sein, dass Geeksphone ebenfalls angekündigt hat, dass die bald erscheinende Firefox OS 2.0 Beta auch auf dem Revolution laufen wird.

Folgende Technik bekommt Ihr beim Geeksphone Revolution geboten:

  • Display: 4,7 Zoll IPS LCD (960 x 540)
  • Prozessor: Intel Atom 2560 Dual Core (1,6 GHz)
  • RAM: 1 GB LPDDR2
  • Speicher: 4 GB (erweiterbar per MicroSD)
  • Kamera: 8 Megapixel, LED Blitz, 30 FPS Full HD Aufnahme, Front: 1,3 Megapixel
  • Akku: 2.000 mAh

Des Weiteren soll es in den nächsten Tagen Android 4.4 und CyanogenMod 11 für das Geeksphone Revolution geben. Man hat im Prinzip also doch schone eine recht umfangreiche Auswahl an Betriebssystemen, die man mit dem Smartphone einsetzen kann.

Ob der reduzierte Preis für einen selbst heiß ist, muss man abwägen. Zumindest dürfte es keine einfachere Methode geben, um Firefox OS auszuprobieren und im Zweifelsfall auf Android ausweichen zu können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. ich bin fan seit der ersten Stunde und mit android mal ne echte Konkurrenz zum Galaxy.

  2. Dualbooth macht sinn… wenn das andere OS konkurrenzfähig ist… Ein WP8/Android wäre absolut genial aber momentan gibts für mich anders als bei WP keinerlei Kaufgründe für ein FFOS Phone. Keine Exklusiven „Frust-dass-die-nich-für-android-gibt“ Apps (Hipstamatic für WP), keine besseren Bussinessfunktionen wie bei Blackberry.. nothing!!!