Gear VR: neue Version von Samsungs VR-Brille bestellbar

artikel_gearvrSeit Anfang des Jahres  gibt es die Innovator Edition der 2014 vorgestellten Gear VR im deutschen Handel. 199 Euro wurden für das VR-Brillengestell fällig und es funktioniert auch nur mit Samsungs Galaxy Note 4. Wer ein Galaxy S6, S6 edge oder S6 edge+ sein Eigen nennt, kann ab sofort eine aktualisierte Version der Gear VR für diese Smartphones bestellen. Die Käufer erhalten nicht nur ein überarbeitetes Modell, das unter anderem leichter ist, sondern sparen auch gleich noch ordentlich, denn die neue Version wird für 99 Euro angeboten.

Neben der Kompatibilität mit S6, S6 edge und S6 edge+ bietet die neue Gear VR auch ein größeres Touchpad für die Navigation durch Menüs und eine bequemere Schaumstoffpolsterung. Weiterhin sind auch die Sensoren vorhanden, die erkennen, ob das Gadget aufgesetzt oder abgelegt ist und beherbergt auch eigene Beschleunigung- und Lagesensoren. Außerdem sind Lautstärketasten und ein Zurück-Button integriert.

gearvr_s6

Preislich sicher um einiges attraktiver als der Vorgänger und für Nutzer eines der kompatiblen Smartphones sicher auch sehr viel cooler als eine von Googles Cardboard-Varianten. Wobei man eben dennoch sehen muss, dass Gear VR weiterhin nur mit sehr wenigen Geräten genutzt werden kann und ohne diese auch völlig nutzlos ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Die „bequemere Schaumstoffpolsterung“ kann ich nicht bestätigen. Bei mir ist da kein Schaumstoff, sondern eine Art Stoff, der mit Klettverschluss befestigt ist.

    Ich finde die Brille im Vergleich zur Oculus Rift DK2 irgendwie ziemlich unbequem. Und obwohl mein Kopf sicher nicht sonderlich klein ist, ist die Biegung innen viel zu groß für mich, sodass seitlich Licht in die Brille kommt.
    Und wenn ich schon beim „rumjammern“ bin: an den Seiten ist das Bild ziemlich unscharf. Kann aber natürlich auch an meinen Augen liegen.

    Oder gibt schon wieder eine neue neue Version? Ich hab vor 2 Wochen die „neue“ Consumer-Version auf samsung.de bestellt.
    Die höhere Auflösung und höhere Mobilität im Vergleich zur OculusRift DK2 ist allerdings ein Hit. 🙂

  2. @Andreas
    Das sollte sie sein. Soweit ich weiß wollten sie die Consumer Version auch für Brillenträger nutzbar machen, weshalb der „Innenraum“ nun etwas größer ausgefallen ist.

  3. Weiss jemand ob da auch ein Note 4 reinpasst?
    Offiziell ja wohl nur das Note 5 und die neuen S6er…. fände ich sehr schade!