Garmin Vivosmart 5: Neuer Fitnesstracker in Marketing-Bildern geleakt

Das Unternehmen Garmin wird demnächst mit dem Garmin Vivosmart 5 einen neuen Fitnesstracker auf den Markt bringen, der jüngst durch Marketing-Bilder geleakt worden ist. Größte Neuerung dürfte vor allem das im Vergleich zum Vorgänger größere OLED-Display (Graustufen) sein. Jenes soll im direkten Vergleich knapp 66 % größer ausfallen, was natürlich vor allem das Ablesen der dort gezeigten Informationen erleichtert.

Bedient wird per Touch und wenige dedizierte Tasten am Gerät. Der Vivosmart 5 bietet seinen Nutzern nun auch den sogenannten Sleep Score, der euch über eure Schlafqualität aufklären soll, für mehr Sicherheit durch Notfall-Benachrichtigungen sorgt die Safety-and-Tracking-Funktion. Hierfür muss dann aber auch euer Smartphone mit dem Armband verbunden sein, dadurch wird dann aber tatsächlich auch euer Live-Standort übermittelt.

Der Akku soll bis zu 7 Tage durchhalten, das Gerät soll dahingehend wassergeschützt sein, dass sich damit auch schwimmen oder duschen lässt. Als unterstützte Aktivitäten bietet Garmin hier Laufen, Rennen, Yoga, Cardio-Training, Beckenschwimmen und mehr an.

Auch die Blutsauerstoffsättigung soll sich ermitteln lassen, das geschieht hier über den PulseOX-getauften Sensor von Garmin. Ebenfalls messbar: Herzfrequenz, Hydration und Stressniveau, gelaufene Schritte, verbrauchte Kalorien und mehr. Erhältlich wird der neue Tracker in den Farben Schwarz, Weiß und Minzgrün sein und es soll sie in einer Standardgröße  und auch in einer Version mit größerem Armband in Schwarz geben. Einen Preis kennen wir noch nicht, ebenfalls nicht, wann das Gerät nun offiziell auf den Markt kommen wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Von den Funktionen her nicht besser, als ein Mi Band 6. Die Laufzeit ist auch nur halb so lang wie beim Mi Band (das hat 14 Tage), es kann nur Graustufen (Farbe beim Mi Band) und das Display scheint auch kleiner zu sein.
    Ich sehe keine Daseinsberechtigung für dieses Produkt hier, vielleicht kann Garmin ja was über den Preis reißen.

    • Ja gut, ich hab MiBand 1,2,3 und 5 gehabt. Quantität ist sehr gut aber Qualität ist nicht gegeben. Das einzige was genau bei den MiBändern ist, ist Uhrzeit und Schrittzahl. Hat mir lange ausgereicht (Hatte das Mi Band 3 sogar 2x xD.

      Für 10-20€ würde ich die MiBänder nochmal verschenken aber wie gesagt nur für Schritte und Uhrzeit.

      Jetzt hab ich ne Garmin Venu2s und ja, beim Doc mit EKG abgeglichen, der Puls ist zu 90% korrekt und nicht wie beim MiBand zu 40%. Genauso wie Sleeptracking, komplett unbrauchbar beim MiBand (youtube „Quantified Scientist) und meine eigenen Tests mit Wachphasen.

      Mir wäre ein SchwarzWeiß Display lieber und dafür noch eine brauchbare Blutdruck oder AFib messung.

  2. Die Geheimhaltungsvereinbarung der US-Zulassungsbehörde FCC ist nun abgelaufen, sodass man sich das Handbuch und Originalbilder hier anschauen kann:

    https://fccid.io/IPH-04352/External-Photos/External-Photos-5576492

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.