G Suite – Google Kalender: Bessere Darstellung für Veranstaltungen mit weniger als 30 Minuten Dauer

Nutzer einer der unterschiedlichen Versionen von Googles G Suite bekommen in den kommenden Tagen eine Aktualisierung für ihren Google Kalender untergeschoben, mit der die Darstellung für Veranstaltungen und Meetings, die weniger als 30 Minuten dauern, optimiert wird. Bisher wurden entsprechende Einträge genauso breit in der Kalenderansicht dargestellt wie Veranstaltungen, die eine Dauer von 30 Minuten vermerkt haben – wenn die eigentliche Veranstaltung dann aber nur 15 Minuten geht, liest sich das in der Kalenderansicht einfach falsch. So sieht es nun in der neuen Darstellung nach dem Update aus:

Lediglich in den Spracheinstellungen Arabisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch ist diese neue Funktion auch nach dem Update erst einmal deaktiviert, in den anderen Sprachen kann die Funktion natürlich jederzeit manuell deaktiviert werden. Vermutlich betrifft diese Änderung aber wieder nicht nur Nutzer der G Suite, sondern trifft anschließend auch wieder bei allen anderen Nutzern des Google Kalenders ein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.