FRITZ!OS: FRITZ!Box 7590 AX, 7530 AX und 7530 mit Update im Labor

AVM hat neue Software für die FRITZ!Box veröffentlicht. Ein aktualisiertes FRITZ!OS im Labor gibt’s gleich für drei Modelle, nämlich die FRITZ!Box 7530, 7530 AX und die 7590 AX. Nutzer, die bereits die Laborversion einsetzen, können das Update über ihre Box einspielen, alle anderen, die nun neugierig sind, können über diese Seite einsteigen. Nach dem Update gibt’s ein paar Änderungen, die wir euch mal notiert haben:

Angebot
LG OLED65CS9LA TV 164 cm (65 Zoll) OLED Fernseher (Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV)...
  • 4K OLED-Display mit Pixel-Dimming, unendlichem Kontrast und perfekten Farben & Blickwinkeln; 164 cm (65 Zoll) Bildschirmdiagonale,...
  • Smart TV: webOS22 (LG ThinQ AI) mit Google Assistant & Amazon Alexa, kompatibel mit Amazon Echo, Google Home, Apple AirPlay 2 & HomeKit;...

Verbesserungen im FRITZ!OS innerhalb FRITZ! Labor

Internet:

  • Behoben Bei bestimmten WireGuard-VPN-Verbindungen fehlten die „Erweiterten Einstellungen“
  • Behoben Beim Import einer WireGuard-VPN-Verbindung konnten keine Geräte für die Nutzung der VPN-Verbindung ausgewählt werden
  • Behoben In der mobilen Ansicht der Kindersicherung fehlten die Gerätenamen
  • Verbesserung Druckansichten der Liste freigegebener IP-Adressen in der Kindersicherung überarbeitet
  • Verbesserung Verwaltung von Routen und Überprüfung von Netzwerkkonflikten für WireGuard-VPN-Verbindungen

Heimnetz:

  • Behoben Der Zeitstempel, wann ein Gerät zuletzt aktiv war, wurde beim Neustart der FRITZ!Box zurückgesetzt
  • Behoben Falsche Darstellung einer LAN-Verbindung, wenn diese zwischen mehreren Netzwerk-Switches gewechselt wurde

Repeater:

  • Behoben In seltenen Fällen konnte die Verbindung des Repeaters zur FRITZ!Box über ein WLAN-Band dauerhaft verloren gehen

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Das aktuelle Update gibt es für FRITZ!Box 7590 AX, 7530 AX, 7530. Die 7590 ist dieses mal nicht dabei.

  2. Ich finde es mittlerweile echt eine Farce, was AVM da abliefert. Das Update sollte doch nach eigener Ankündigung schon längst verfügbar sein? Stattdessen lese ich JEDE Woche, dass ein neues Labor Update gibt. Für die Geräte zahlt man Premium Preise, daher könnte man auch ein wenig mehr Software Support erwarten, früher war AVM da echt vorbildlich, mittlerweile aber leider nicht mehr sonderlich.

    • Läuft die Fritzbox aktuell nicht stabil und sicher und braucht sofort ein Update?

      AVM bietet doch Nutzern die Möglichkeit neue Funktionen vorab als Labor-Version zu testen. Wenn da was dabei ist, was dringend benötigt wird, dann Laborversion installieren und glücklich sein. Sonst einfach warten.

      Ein Großteil der Nutzer bekommt eine Fritzbox vom Provider gestellt und die wird einmal eingerichtet und dann nicht mehr angefasst. Viele Funktionen werden einfach gar nicht genutzt.

    • Hallo David
      Ich finde es gut dass getestet wird und es kann dann auch länger dauern . Ich denke AVM würde gerne schneller Releasen, aber du würdest genau das gleiche Kommentar anders herum schreiben, wenn Sie Releasen und dann du grobe Fehler feststellst.

      Du kannst ja wie ich auch die Beta installieren, dann hast du ja die neuen Features ! Mit dem Risko dass Fehler vorhanden sind !!
      Ich bin ganz zufrieden bisher und kann damit leben !

    • So ganz kann ich deinen Unmut nicht verstehen.
      Ja, das Update ist verdammt lange in der Labor Phase.
      Das würde ich generell – bis zu einem gewissen Punkt – aber sogar ehr positiv bewerten.
      Die finale Version wird eben erst dann ausgerollt, wenn keine kritischen Fehler mehr auftreten.

      Jetzt ist es in der Realität so, dass Bugreports offenbar nicht bearbeitet werden oder man mit dem Support diskutieren muss, ob ein gemeldeter Fehler nun wirklich ein Fehler ist. DAS kann man gerne kritisieren.

      Aber du hast eine Fritzbox gekauft, die auch weiterhin funktioniert. Und es gibt keine bekannten offenen Sicherheitslücken, weshalb das soweit auch erstmal okay ist.

      Du möchtest die neuen Funktionen? Lad dir die Labor-Version. Ob sie nun Labor oder Final heißt, ist doch egal. Du kritisierst ja scheinbar nur die Geschwindigkeit.
      Hätte AVM nun die gleiche Firmware als Final gelabelt, hättest du sie doch auch installiert.

    • Verstehe die Kritik nicht. Den Software Support liefern sie doch mit der öffentlichen Beta, im direkten Zugriff für jeden der möchte. Okay, es dauert lange, dafür wird’s dann hoffentlich auch eine gut geteste Version. Lieber so als eine finale Version nach der anderen mit nervigen Bugs.

      • Das viel getestet und das Update nicht überstürzt veröffentlich wird, ist ja erstmal eine gute Sache… aber:
        AVM scheint sich mit diesem Update völlig verrannt zu haben. Es gibt keine völlig fehlerfreie Software. Man wird die Beta/Labor Phase noch ewig weiterlaufen lassen können, ohne jemals am Ziel zu sein.
        Was noch viel schlechter ist dabei: Das letzte Stable Update für die 6591 (ggf. auch weitere Modelle) liegt nun seit über 1 Jahr zurück!
        Das ist einfach kein guter Support. Man hätte zumindest mal ein kleineres Update als Stable veröffentlichen können, wenn es denn mit der 7.50 so ewig lange dauert.

    • na sieh einer an
      https://avm.de/aktuelles/2022/wireguard-vpn-war-nie-so-einfach/
      Ab Sommer hieß es
      und kein Kommetar über „Es tut uns leid, wir sind dann doch nicht so weit, es könnte aber seit monaten jede woche sein“

      Ob ihr es wahr haben wollt oder nicht:
      Eindeutig grottenschlechte Kommunikation!
      Alles andere ist nur eine Ausrede und unnötige Verteidigung. Klar kann jeder die Beta installieren aber dass soviele leute mittlerweile genervt sind ist euch verwunderlich oder was!?

  3. Dann hoffe ich mal, dass das auch bald für die 7530ax kommt. Der Fehler mit dem Repeater ist nämlich bei mir und nervt mich

  4. Bei der 7490 läuft das Inhouse 7.39-101485 Image stabil. Keine Probleme mit WLAN,VPN oder DECT. Internet läuft auch einwandfrei.

    • wenn man genug gräbt findet man IMMER etwas.
      Entweder muss man das als Kompromiss sehen oder man muss einsehen, dass schlecht entwickelt wird.
      Alle gemeldeten Fehler sind absolut brutal, dass die bis heute noch immer wieder existieren. Keine Ahnung wer bei denen testet, scheinbar rein der Kunde selbst.
      Irgendjemand bei denen versteht das aber nicht.

  5. Ich kann jedem der hier Stress macht wegen dem Update das folgende Video empfehlen.
    https://youtu.be/ktt3KcKrd_I
    Da wird auch über Fritz OS 7.50 gesprochen.

  6. Als letzte Update-Meldung von AVM kam, waren die Kommentare gesperrt. Jetzt verstehe ich warum.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.