FRITZ!OS 7.21 für die FRITZ!Box 6660 Cable erschienen

Solltet ihr eine FRITZ!Box 6660 Cable euer Eigen nennen, dann geht es mit dem nächsten großen Release weiter. AVM hat FRITZ!OS 7.21 für die besagte Box veröffentlicht. Lange war FRITZ!OS in der Beta, nun hat man anscheinend entschieden, dass alles mit der 6660 Cable so läuft, wie es laufen sollte. FRITZ!OS 7.21 kann ab sofort auch als Online-Update durchgeführt werden. Behauptung: Wer bereits die Laborversionen testete, der wird logischerweise wesentlich weniger zum Ausprobieren haben als Menschen, die bislang nur auf finale Versionen setzten. Hier einmal das Kurz-Changelog für FRITZ!OS 7.21 auf der 6660 Cable, das Ganze könnt ihr euch auf eurer FRITZ!Box beim Update durchlesen, oder aber auch online.

# Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.21

## Internet:
– **NEU** Gerätesperre zum einfachen Aus- und wieder Einschalten des Internetzugangs für einzelne Geräte in der Kindersicherung
– **NEU** Bei aktiver Kindersicherung werden Einstellungen und Ticketeingabe beim Aufruf der Benutzeroberfläche (fritz.box) angezeigt
– **NEU** Unterstützung verschlüsselter Auflösung von Domain-Namen zu IP-Adressen (DNS over TLS)
– **NEU** Betriebsart „IP-Client“ jetzt auch für die Modelle der FRITZ!Box Cable auswählbar unter „Internet / Zugangsdaten“

## WLAN:
– **NEU** Verschlüsselung nach dem neuen WPA3-Standard (einschließlich WLAN-Gastzugang, Verbindungen zu Mesh Repeater und Internetzugang über WLAN mit der Methode SAE)
– **NEU** Am WLAN-Gastzugang kann ein offenes WLAN, also ohne Eingabe von Zugangsdaten, angeboten werden, bei dem nun die Daten verschlüsselt übertragen werden (Enhanced Open/Opportunistic Wireless Encryption, OWE)

## Mesh:
– **NEU** Performance Mesh Steering verbessert WLAN-Verbindungen für Endgeräte, die mobil genutzt werden
– **NEU** Mesh-Autokanal: Berücksichtigt die WLAN-Umgebung der Mesh Repeater bei Wahl des besten WLAN-Kanals für das ganze Mesh

## Telefonie:
– **NEU** Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom Mail sowie von CardDAV-Anbietern
– **NEU** Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net

## DECT/FRITZ!Fon:
– **NEU** Neun neue Klingeltöne auswählbar
– **NEU** FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
– **NEU** Klangeinstellungen für das Abspielen von Internetradio-Stationen und zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit bei Telefonaten
– **NEU** Startbildschirm zur Temperaturanzeige eines kompatiblen Smart-Home-Geräts im Heimnetz (z. B. FRITZ!DECT 200, FRITZ!DECT 30x, FRITZ!DECT 440)

## Heimnetz:
– **NEU** Kennzeichnung von Netzwerkgeräten mit gesperrtem Internetzugang (Gerätesperre oder Kindersicherung) in der gesamten Benutzeroberfläche
– **NEU** Ändern des Netzwerkkennworts für das Powerline-Netz am direkt (per LAN) angeschlossenen FRITZ!Powerline ermöglicht

## Smarthome:
– **NEU** Überarbeitung der Smart-Home-Seiten auf der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche
– **NEU** Unterstützung für die LED-Lampe FRITZ!DECT 500
– **NEU** Unterstützung für den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440
– **NEU** Unterstützung für das DECT-ULE/HAN-FUN-Rollladenprofil
– **NEU** Gesamtverbrauchsanzeige (kWh) der vergangenen zwei Jahre für die Steckdosen FRITZ!DECT 200 und 210
– **NEU** Synchronisierung der Temperatureinstellung, des Boost-Modus und der Fenster-auf-Erkennung innerhalb einer Heizkörperregler-Gruppe
– **NEU** „Adaptiver Heizbeginn“ des FRITZ!DECT 301 stellt die eingerichtete Komforttemperatur zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung

## USB:
– **NEU** Standardmäßig wird das Protokoll SMBv3/v2 der Windows Netzlaufwerkfunktion unterstützt, SMBv1 kann weiterhin optional unterstützt werden

## System:
– **NEU** Benutzerunterstützung zum Kennenlernen von Funktionen der FRITZ!Box mit Begrüßungsseite
– **NEU** Einstellung von Sprache, Land und Zeitzone für den Betrieb der FRITZ!Box
– **NEU** Anzeige der Benutzeroberfläche in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Niederländisch oder Spanisch
– **NEU** Zeitraum für die Durchführung automatischer Updates festlegbar

Bisher haben folgende FRITZ!-Produkte das Update bekommen:

FRITZ!Box 7590, 7530, 6590
FRITZ!Repeater 3000, 2400, 1200, 600 und 1750E
FRITZ!Powerline 1260E.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Martin Deger says:

    Bei der 7490 zieht es sich irgendwie mit dem Update…

  2. therealThomas says:

    „Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für *Telekom*“ bei der 6660 *Cable*?

  3. „CardDAV-Anbietern“ weiss jemand, ob die Telefonbücher mit CardDAV-Anbindung in der Fritzbox eigentlich automatisch aktualisiert werden, z.,b. einmal täglich ?
    Ich nutze ein Blacklist von Tellows.de, die nun auch per CardDAV einbindbar ist – derzeit macht das noch ein Linux-Rechner so nebenbei, die einmal täglich runter zu laden und in die FritzBox zu schieben.

  4. Damit ist die 6660 dann die erste Fritzbox mit 7.21, oder? Ich habe die 7590 und bin „noch“ auf 7.20. Oder habe ich irgendwas verpasst?

    • Die FB6660 hat schon mal die 7.20 garnicht bekommen, vor wenigen Tagen gabs noch eine 7.20Labor – aber mal ganz ehrlich, es ist schwachsinnig, jedem Update hinterher zu hetzen.

      • Jedem Beta update wohl nicht. Aber zwischen den Release Updates bei AVM liegt reichlich Zeit. Und der Router ist nunmal bei den meisten der Wächter zwischen Internet und eigenem Netz. Da sollte man schon aktuell bleiben und Sicherheitslücken schließen. Kein Netz ist wirklich 100% sicher, bekannte Lücken sollte man deswegen aber nicht einfach offen lassen. Selbst wenn einem die „Features“ und „Verbesserungen“ nicht wichtig sind.

  5. Die Info am Schluss des Textes ist falsch; bisher hat nämlich nur die 6660 die Version 7.21 bekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.