FRITZ!Box 7490 und 7590: Neue Laborversion FRITZ!OS 7.24-84940 / 84944 veröffentlicht

Zum Start in das Wochenende bekommen sowohl FRITZ!Box 7490 als auch die 7590 eine neue Laborversion verpasst. Jene wird Neueinsteigern über eine separate Seite von AVM angeboten, Nutzer, die sich bereits mit ihrer Box im Testlauf befinden, bekommen das Update seit ca. 16 Uhr direkt zum Download über ihre FRITZ!Box angeboten. AVM testet auf den beiden Boxen bereits FRITZ!OS 07.24-84940/84944. Das Changelog haben wir euch einmal angehangen. Wir hoffen, dass ihr beim Testen keine Probleme habt und euer Netz stabil läuft.

Internet:

  • Behoben – Die Fehlermeldung bei doppelter Vergabe einer IPv4-Adresse für ein Heimnetzgerät war nicht sichtbar
  • Behoben – In einigen Szenarien langsame Internetverbindung nach Update auf 7.24-84707 (7590)

WLAN:

  • Verbesserung – Stabilität angehoben

Telefonie:

  • Behoben – Bei Online-Telefonbüchern werden die Symbole für vorhandene Kontaktbilder nicht angezeigt

Heimnetz:

  • Verbesserung – Darstellung des Symbols für ein priorisiertes Gerät wurde teilweise nicht richtig zugeordnet

System:

  • Verbesserung – Fehlerbehandlung beim Aktivieren der Option „Zugang auch aus dem Internet erlaubt“ mit einem ungültigen Kennwort überarbeitet
  • Behoben – Bei Neueinrichtung der MyFRITZ!App oder der FRITZ!App Smart Home scheiterte die Nutzung von unterwegs oder es erschien die Meldung, dass die Anmeldedaten ungültig seien

Mobilfunk:

  • Verbesserung – Neue Option zur generischen Einbindung von verschiedenen Varianten bekannter Mobilfunksticks „Kompatibilitätsmodus für Mobilfunksticks“

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Bei mir war das Internet tatsächlich nur noch 1/5 so schnell. Kamen nur noch 110 Mbit an.

    Nutzt hier jemand die Labor Versionen?

    • Ja… und bisher gab es bei keiner Version solch gravierenden Geschwindigkeitseinbrüche die sich auf die Fritz!Box zurückführen lassen würden.
      Egal ob die Laborversion oder die aktuell freigegebene Version:
      DSL verbunden↓ 292,0 Mbit/s↑ 46,7 Mbit/s
      Internet Geschwindigkeit: ​↓ 285,3 Mbit/s ↑ 45,6 Mbit/s

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Dein besserer Upload macht mich ein bisschen neidisch, aber nicht viel. Der Download ist mir aber egal. 90MBit sind wirklich schnelle genug. 😀

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Welche Box hast du? Schon mal versucht auf den letzten DSL-Treiber zurück zu gehen? Bei der 7490 gibt es seit der 7.21 Probleme mit bestimmten Broadcom Gegenstellen. Konnte ich in meinem externen Monitoring ziemlich deutlich sehen: Nach dem Einspielen der neuen Version gab es ständig Einbrüche. In den Optionen den alten DSL-Treiber aktiviert und jetzt ist die Leitung wieder wie vorher.

  2. Ich hab leider das Problem – und das schon länger – das mein Handy nach einer gewissen Zeit im WLAN nur noch max. 10mbit bekommt. Trenne ich am Handy kurz wlan, hab ich wieder die vollen 100mbit. Hab die 7590 mit labor und den 1750 repeater.

    • Hast du zufällig ein Huawei?
      Es gibt seit FRITZ OS 7.20 Probleme mit einigen Wlan-Chips.
      Vor allem beim Mate 20 Pro und P30.

      Das Problem ist die 160 MHz Bandbreite.
      Vor FRITZ OS 7.20 war die die Bandbreite nur eine Option.
      Der Standard war 80 MHz und hat kein Problem verursacht, aber jetzt
      ist 160 MHz fix.

      Es bricht auch nur der Download ein und nicht der Upload.
      AVM schafft es nicht das Problem zu fixen und die Option
      160 MHz zu deaktivieren kommt leider auch nicht zurück.

      Was hilft ist von WiFi 5 auf WiFi 4 zu schalten.
      Kann zwar nicht die Lösung für immer sein, aber besser als das Telefon oder den Router zu entsorgen.

      Bitte immer die Fehler an AVM melden.
      Evtl. wird es schneller behoben, wenn sich mehrere beschweren. 🙂

      • Sehr cool das hier zu lesen – ich wäre fast verrückt geworden. AVM support war nicht hilfreich trotz zahlreicher Fehlerprotokolle. Ich wurde dann weiter gereicht … keine Hilfe. Bei mir half WPA3 zu vermeiden … WIFI5 konnte ich lassen… geht aber auch nicht 100%

        aber WIFI4 ging auch mit meinem Handy besser.. ich hab ein Nokia 8.1 … scheint auch einen Problem-Chipsatz zu haben.

        • nachtrag: bei WPA3 gabs auch mit anderer hardware mit „hochwertigereren“ / anderen chips starke Verbindungsaabrüche bei Videokonferenzen – es riss alle 5 minuten für 10 Sekunden. Mit WPA2 kein problem mehr.

      • Moin, seit dem update auf 7.27 geht mein Nokia wieder… hoffe dass das mit Huawei auch gelöst ist.

    • Hast du zufällig ein Huawei?
      Es gibt seit FRITZ OS 7.20 Probleme mit einigen Wlan-Chips.
      Vor allem beim Mate 20 Pro und P30.

      Das Problem ist die 160 MHz Bandbreite.
      Vor FRITZ OS 7.20 war die die Bandbreite nur eine Option.
      Der Standard war 80 MHz und hat kein Problem verursacht, aber jetzt
      ist 160 MHz fix.

      Es bricht auch nur der Download ein und nicht der Upload.
      AVM schafft es nicht das Problem zu fixen und die Option
      160 MHz zu deaktivieren kommt leider auch nicht zurück.

      Was hilft ist von WiFi 5 auf WiFi 4 zu schalten.
      Kann zwar nicht die Lösung für immer sein, aber besser als das Telefon oder den Router zu entsorgen.

      Bitte immer die Fehler an AVM melden.
      Evtl. wird es schneller behoben, wenn sich mehrere beschweren. 🙂

      • Hi, nein, ein Mi 10pro. Mal ganz blöd gefragt: wo stelle ich von 5 auf 4 um?
        Und es ist leider nicht nur der Download, auch der upload bricht massiv ein, bis zum neu verbinden.

        • Habs schon gefunden. Werds mal testen, danke für den Tipp.

        • Okay, zu dem Mi 10 pro habe ich keine Infos.

          FRITZ!Box:
          Eventuell muss die erweiterte Ansicht aktiv sein.
          Zu finden oben rechts im drei Punkte Menü.
          Dann unter Wlan, Funkkanal, Funkkanal Einstellungen anpassen.
          Unter weitere Einstellungen kann man das 5 GHz von WiFi 4 auf WiFi 5 umstellen.

          Ist ja ein Versuch wert.

    • Ist es möglich dass sich in deiner Umgebung viele Nachbar-Router befinden?
      Dann könnte es sein dass sich nach einer gewissen Zeit dein Router oder Repeater versucht mit einem stärkeren WLAN zu verbinden und dann damit dich „ausbremst“.

      • Danke für deinen Kommentar aber wir sind hier weit ab vom Schuss und die einzigen im Umkreis von rd. 500m mit WLAN. Es geht ja immer eine Zeit lang, dann wirds immer langsamer. Einmal WLAN aus und wieder An am Handy und ich habe für die eine Zeit lang wieder volle Geschwindigkeit.

  3. Eine neue VPN Technologie wäre Mal angebracht. Kann mir vorstellen, dass Wireguard flotter auf der Hardware läuft.

    • Ja, das stimmt und IPv6 Unterstützung. Ganz ehrlich, richtige Innovation kommen von AVM schon lange nicht mehr. Nur noch Bug-Fixes.

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        IPv6 Unterstützung? Meinst du bezogen auf VPN?
        Ansonsten: Natürlich kommen immer noch neue Funktionen, nicht nur Bug-Fixes. Vielleicht nicht die, von denen du träumst. 😀 Außerdem: Angesichts des Hardware- und im speziellen Router-Marktes eine interessante Erwartungshaltung, dass der Hersteller nach dem Verkauf noch neue Funktionen hinzu fügt. Außer AVM macht das meines Wissens keiner. Da würde ich mal die Erwartungen etwas runter schrauben.
        Bis vor kurzem haben selbst die Wireguard Entwickler vom Produktiveinsatz abgeraten. und mir persönlich ist es lieber, wenn sich AVM bei der Implementierung Zeit lässt und es dafür sauber macht..

  4. Hoffentlich sind die ständigen Wlan-Abbrüche der Vorversion gefixt.

  5. Ist es eigentlich besser, wenn Fritzbox + Repeater auf der gleichen Firmware sind?
    Oder spielt das keine Rolle?

  6. Also meine FRITZ!Box 7490 verliert mit dem Labor Update leider die Rufnummer Registrierung. Und damit bin ich nicht per FN erreichbar.
    Sie hängt zwar hinter einem Speedport Hybrid, jedoch funktionierte das seit 1 Jahr mit allen Updates und Betas zuvor…

    • Beta nehmen im produktiven Einsatz passt nicht zusammen. „Wird schon stabil sein, da es davor auch war“ ist etwas fahrlässig.

      • Zurück auf 7.21 Final bei meiner 7490 und Rufnummern waren wieder registriert..
        Mir ist klar, Beta heißt testen, aber das ist in heutiger Zeit der IP Telefonie schon eine essentielle Funktion eines Routers…

  7. Roger Herman says:

    Zitat: “ Das Changelog haben wir euch einmal angehangen.“
    Nein, Ihr habt es angehängt!

  8. Problem: Die WiFi Verbindung meiner Fritzbox 7490 reißt alle 10 min ab:
    Ich schreibs hier mal rein, weil ich selbst lange nach dem Problem gesucht habe. Durch das Update auf 7.21 hat die Fritzbox 7490 nun auch WPA3. Fast zeitgleich habe ich mein Macbook Pro 2017 von Mojave auf Big Sur upgedatet. Damit haben beide Geräte die Fähigkeit erhalten, WPA3 nutzen zu können. Allerdings brach meine WLAN Verbindung reproduzierbar alle 10 min für 3-10 Sekunden ab. Merkt man teilweise nicht mal, jedoch in der Videokonferenz. Ich habe den Fehler nach ca 4h gefunden. Der Wechsel von WPA3 auf WPA2 hat dieses Verhalten „geheilt“. Spätere Labor-Versionen habe ich nicht probiert. @flo schreibt es weiter oben auch, es scheint weitere Geräte zu geben, die das Problem haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.