FRITZ!OS 6.20 ab sofort für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle und FRITZ!WLAN Repeater

AVM hat heute bekanntgegeben, dass das neue FRITZ!OS 6.20 für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle für DSL und LTE sowie für FRITZ!WLAN Repeater bereit gestellt wird. Im Vorfeld waren nur vereinzelte Modelle mit dem neuen System ausgestattet worden, nun hat man ein breiteres Feld bedient.

AVM LOGO

Fangen wir einmal mit der Kompatibilitätsliste und den Funktionen im Bereich der Repeater an.

Die FRITZ!WLAN Repeater 300E, 310, 450E, 1750E und DVB-C von AVM können beispielsweise mit der neuen Version FRITZ!OS 6.20 ausgestattet werden. Nach der Installation der neuen Software ist es möglich, dass zukünftige Updates automatisch eingespielt werden. Neben diesen Repeatern sind auch die FRITZ!Powerline-Produkte mit WLAN (540E und 546E) in der Lage, mit FRITZ!OS 6.20 umzugehen.

Der Verbindungsaufbau mit dem WLAN-Gastzugang funktioniert nun auch für Repeater einfacher per Klick (WPS, Wi-Fi Protected Setup). Mit FRITZ!OS 6.20 wurde auch die Einstellung der Repeater für Smartphones und Tablets optimiert. So lässt sich die WLAN-Zeitschaltung laut Aussagen von AVM „noch schneller und komfortabler bedienen“ und alle wichtigen Informationen zu Geräteeinstellung und -geschwindigkeit sind besser ablesbar.

Ganz so gut scheint das zum Zeitpunkt dieses Beitrages allerdings noch nicht zu funktionieren, denn obwohl einer meiner Repeater eigentlich ein Update auf 6.20 erhalten müsste, wird hier derzeit nur die Version 6.12 als aktuell angezeigt, wie mein Screenshot auch zeigt.

(Update 11:15 Uhr meinerseits: Das aktuell verfügbare FRITZ!OS 6.12 für FRITZ!WLAN Repeater 1750E und DVB-C enthält bereits alle beschriebenen Neuerungen von FRITZ!OS 6.20 In den nächsten Tagen folgt noch ein Update für den 1750E und DVB-C-Repeater, das dann auch „formell“ 6.20 heißt.)

fritz

Auch die Boxen-Reihe hat ein Update erhalten, wie eingangs erwähnt sind viele der FRITZ!Boxen schon im Vorfeld mit den Updates beglückt worden, die einzelnen Funktionen haben wir hier auch in diversen Beiträgen beleuchtet. So gibt es eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen bei WLAN, DECT, Netzwerkspeicher, Smart Home sowie der Kindersicherung.

FRITZ!OS 6.20 steht für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle für DSL und LTE bereit: FRITZ!Box 7490, 7390, 7360, 7330, 7272, 3490, 3390, 3272 sowie für FRITZ!Box 6840 LTE, 6842 LTE, 6810 LTE.

Auf der zentralen Sicherheitsseite eurer FRITZ!Box gibt es nach der Aktualisierung auf FRITZ!OS 6.20 eine Übersicht aller WLAN-Geräte, und die Startseite zeigt nun den Namen des Funknetzes an. Hier kommt man dann auch direkt zum WLAN-Gastzugang. Verbessert wurde auch die Sicherheitsübersicht: Hier sind Sicherheitseinstellungen und -informationen, beispielsweise
welche Ports aus dem und zum Internet geöffnet sind, zusammengefasst.

Falls von euch noch keine Aktualisierung vorgenommen wurde: Um FRITZ!OS in der neuen Version nutzen zu können, gibt man einfach „http://fritz.box“ in den Browser ein und wählt auf der Benutzeroberfläche den Update-Assistenten aus. Für FRITZ!Box Cable-Modelle stellt der Kabel-Provider das Update bereit. FRITZ!WLAN Repeater-Besitzer können das Software-Update unter
„http://fritz.repeater“ ebenfalls über die Oberfläche starten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Und was ist mit der 7270?
    Des Ding ist zwar schon einige Jahre alt, aber ich werde mir bestimmt keine Neue kaufen, nur wegen so ein paar Features, die ich eh nur einmal zum Ausprobieren nutze.

  2. Auch daran denken, dass die Repeater (e.g.300E), je nach aktueller Version der FW, auch eine neue MAC-Adresse bekommen und damit neu am Router angemeldet werden müssen.

  3. Ich habe den AVM WLAN Repeater 1750E. Für das Modell finde ich über die AVM Webseite und über das Menü des Repeaters KEIN Update auf die Version 6.20

  4. Wo ist eigentlich die deutsche 6.20 für die 7360v1 (nicht SL)?

  5. Wenn man die integrierte VPN-Funktion verwendet kann man keine Port-Forwardings mehr eintragen weil offenbar die Prüfung der „Heimnetz“ Regel fehlerhaft ist. AVM hat eine ziemlich maue Historie was die Softwarequalität angeht.

  6. Wenn Du die Features „eh nur einmal zum Ausprobieren“ nutzen willst, dann hat das 6.20 Update ja keine Bedeutung für Dich. Weshalb genau wärtest Du dann darauf?

  7. @Tobi
    Für mich war die 7270 die reinste Schrottbox wo ich nur Ärger hatte, seitdem habe ich keine Firtzbox mehr angelangt und finde die Dinger vollkommen überbewertet.

  8. Achtung: Ich hatte nach dem Update meines Fritz Repeaters 310 diverse Probleme (Konstellation FritzBox 7360 mit OS6.20 + Repeater 310 OS6.20 + Nexus 5)
    Auch hier von mehreren Usern beschrieben: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=274839&s=a2b051745c2cf3376df91be62f5f69c2

    Bei mir half auch nur ein Downgrade des Repeaters auf die Version OS6.04

  9. Es wäre schön, wenn AVM endlich mal einen anständigen Blacklist Filter zur Verfügung stellen könnte. Das wäre das einzige Feature, was ich gebrauchen könnte… Und wenn das dann auch über VPN gehen würde, wäre ich glücklich! 🙂

  10. Für den DVB C Repeater gibts auch kein Changelog. Nur 6.12 http://avm.de/service/downloads/download/show/19272/

  11. Leider ist die Auswahl von Routern mit Telefoniefunktionen und DSL-Modem ja leider eher eingeschränkt. Ich habe glücklicherweise noch ein dediziertes Speedport 221 VDSL-Modem und dahinter einen vernünftigen DD-WRT Router, ansonsten würde ich den günstigsten Telekom-Router im Modembetrieb davorschalten.

  12. Leider hat AVM einige Firmwaren wieder kurzfristig zurückgezogen, z.B. die 06.20er für die FRITZ!Powerline 540E und 546E. Sie sind am 6.12. erschienen und nen Tag später waren sie wieder weg. Ah, ich sehe gerade, die 118.06.20 für die 546E ist soeben auf dem AVM-ftp-Server wieder aufgetauscht. Gleich mal schauen, ob das eine überarbeitete Version ist.

    Die 06.20 für den DVB-C habe ich noch nie gesehen.

    Für die 7360 v1 gibt es schon die 06.20, allerdings (noch?) nicht bei AVM, sondern bei M-Net zum Runterladen. Ich warte auf ne Antwort von AVM, warum das so ist.

  13. Auf der 3370 (fehlt in der Liste!) hab ich schon bald ’ne Woche 6.20. Und auf dem Repeater 310 auch…

  14. @Tobi
    Die 7270 bekommt das Update wohl nicht mehr. Habe auch eine, die deswegen ganz sicher nicht ersetzt wird.

  15. Habe ein Repeater 300E (internationale Version). Dort gibt es nur die 5.11er Version. Hat jemand eine Ahnung ob und wann auch dort die 6.20 version downloadbar ist?……

  16. @Shy_Angel
    7270 (allerdings als v2) läuft bei mir sehr gut wie schon alle Fritzvorgänger.
    Habe gerade mal das Update auf die 06.05 gemacht.

  17. die 7270 bekommt keine updates mehr der support wurde eingestellt

  18. Behebt das Update auch mal die Probleme mit WLAN und Twitter die die vorherigen Versionen teilweise wohl hatten?

  19. Hm meine 7360 findet ebenfalls noch nichts, mal abwarten.

    Regards

  20. 6.20 gibt’s doch schon seit Anfang September?!

    @ ein Nutzer: http://avm.de/fritz-labor/ Die Labor-Version behebt die Probleme mit Twitter. Zumindest bei mir hat es funktioniert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.