Anzeige

fraenk: Auch nach Verbrauch des Datenvolumens ist die Nutzung möglich

Alle Neu- und Bestandskunden von fraenk – der Mobilfunk-App aus dem Hause der Deutschen Telekom – können ab dem 1. Februar 2021 auch nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens weitersurfen. Statt Extra-Daten buchen zu müssen, wird die Tarifgeschwindigkeit auf 32 Kbit/s im Down- und Upload reduziert, wodurch sich Messenger Apps wie beispielsweise WhatsApp weiterhin nutzen lassen, so das Unternehmen.

Die Umstellung erfolge für alle fraenk-Kunden automatisch und ist eine Reaktion auf Kunden- und Interessenten-Feedback, das fraenk seit dem Tarifstart im April 2020 erreichte. Sollten fraenk-Kunden nach Verbrauch des Datenvolumens trotzdem mit 25 Mbit/s im LTE-Netz weitersurfen wollen, können sie wie bisher auch für 5 Euro 2 GB Extra-Daten nachbuchen. Die Extra-Daten sind ab Buchung 31 Tage gültig.

fraenk Mobilfunk per App – das Wichtigste auf einen Blick
  • 10 Euro monatlich, Zahlung einfach per PayPal
  • Monatlich kündbar, kein Bereitstellungspreis
  • 4 GB Daten mit max. 25 Mbit/s (LTE 25), Telefonie und SMS Flat
  • Nur online buchbar über die fraenk App
  • Rufnummernmitnahme vom vorherigen Mobilfunkanbieter möglich
  • LTE und WiFi Calling inklusive (abhängig vom Smartphone)
  • 2 GB Extra-Daten für 5 Euro bis zu zehnmal im Monat nachbuchbar
  • EU-Roaming ohne Aufpreis inklusive
  • Service via Chat in der fraenk App oder unter www.fraenk.de/chat
  • (Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr und Sonntag von 9 bis 18 Uhr)
  • Volle Kostenkontrolle: keine Sonderrufnummern, Premium-SMS und MMS nutzbar
  • Anrufe und SMS ins Ausland sind nicht möglich.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. chris1977ce says:

    Juhuuuu – endlich!
    Danke für die News.
    Von Fraenk kam hierzu noch keine Info an die Kunden.

  2. Dr. med. den. Rasen says:

    Gute News! Bin mal gespannt, wann endlich die eSIM-Unterstützung kommt, um meine Apple Watch SE voll umfänglich nutzen zu können!

  3. Klasse!

    … jetzt noch andere Zahlungsmöglichkeiten, richtiges Non-EU-Roaming und eine Möglichkeit, auf die komische App zu verzichten und es ist eine richtige Mobilfunkalternative. 😀

    • therealThomas says:

      Also im Grunde möchtest du einen normalen Mobilfunkvertrag? Warum holst du dir dann keinen?

      Meine Schwester zahlt 10€ für 20GB bei congstar. Möglich gewesen wären sogar weniger als 8€/Monat, wenn man gewollt hätte.

      • Was für ein Tarif ist das?

        • Danke. Die Frage hatte ich auch gerade.

        • Mal ins Blaue geraten: Ein Tarif mit Hardware welche verkauft wurde bzw der Wert der Hardware verrechnet wurde.

        • therealThomas says:

          Das war ein Deal wie folgender, das Angebot gab es seitdem immer wieder: https://www.mydealz.de/deals/apple-iphone-se-64gb-im-telekom-congstar-8gb-lte-allnetsms-volte-und-vowifi-mtl-20eur-einm-59eur-1630340

          Als ich abgeschlossen habe (August 2020) war der Deal bei Logitel für 20€/Monat und 70€ Zuzahlung für 8GB und iPhone SE 2020. Ich habe dann 10€ für den Tarif veranschlagt und 10€/Monat für das iPhone, das meine Schwester sowieso kaufen wollte. Das macht insgesamt 310€ für das Gerät, als es im Preisvergleich noch 440€ gekostet hat.

          Später habe ich dann noch einen kostenlosen Tarifwechsel (ohne Aufpreis oder Laufzeitverlängerung) in diesen Vertrag vorgenommen: https://www.mydealz.de/deals/blackfriday-congstar-allnet-flat-flex-20gb-im-telekom-lte-netz-monatl-kundbar-20eurm-1692390

          Dadurch hat sie nun 20GB für 10€/Monat für insgesamt 24 Monate und rund 130€ beim iPhone gespart. Hätte man das iPhone zu dem Zeitpunkt an einen Ankaufshop verkauft, hätte man rund 350-380€ dafür bekommen, was dann rechnerisch rund 7-8€/Monat für den Vertrag ergibt.

          Klar ist das kein Standardangebot und das Angebot zum Black Friday mit dem Tarifupgrade war auch etwas Glück, aber grundsätzlich empfinde ich congstar als sehr kundenfreundlich, insbesondere die kostenlosen Tarifwechsel (auch in günstigere Tarife) und ohne, dass sich das Laufzeitende verändert!
          Dadurch verbessert sich kostenlos der Tarif mit der Zeit.

          • Ja, also das möchte ich alles nicht.

            Weder möchte ich lange Verträge, noch Telefone kaufen oder handeln.

            Aber 10€ mit einmonatiger Laufzeit im Telekom-Netz wär top. ..und eben ohne App oder Paypal-Pflicht inkl. Roaming.

            … wie gesagt: Ein besseres Fraenk halt. 😀

            • therealThomas says:

              Mir sind monatlich kündbare Verträge auch lieber, aber ich selber zahle für den MagentaMobil M (24GB und StreamOn) nicht mal 1,50€/Monat. Was bringt mir die monatliche Flexibilität, wenn ich so viel mehr zahle?
              Rein wirtschaftlich betrachtet: ich wende alles in allem ca. 30 Minuten auf und spare dafür über 2 Jahre mindestens 8,50€/Monat, denn einen schlechteren 10€-Vertrag würde ich alternativ mindestens abschließen.

              • Die monatliche Flexibilität bringt den meisten sowieso nichts, weil sie sie nicht nutzen. Aber 1,50 € für den o.g. Tarif ist schon heftig und in keinster Weise ein Maßstab, schon gar nicht für Dritte. Und ob Du selbst sowas nochmal abgreifen kannst, ist ja auch nicht gewiss.

                • therealThomas says:

                  Solche Angebote sind nicht unüblich auf mydealz.
                  Oft zum Release der neuen Samsung Galaxy und Note Reihen gibt es gute Angebote, wo man das Gerät gegen eine hohe Auszahlung an einen Shop schicken kann, weniger als 72h später hat man das Geld auf dem Konto. Sicher gibt es diese Preise nicht jeden Monat, aber wenn man bereit ist, mal 1 oder 2 Monate doppelt zu zahlen, kann man diese Verträge nacheinander immer neu abschließen. Ich bin mit diesem Vertrag nun schon das dritte mal bei solchen Konditionen (also insgesamt dann 6 Jahre ununterbrochen). Unter 10€ kommt man eigentlich fast immer, wenn man etwas flexibel ist, wenn man sich auf die Lauer legt, dann kommt man auch gut unter 3€.

                  • Und jedesmal eine neue Rufnummer oder die Portierungsgebühren die bei der Rechnung gern vergessen werden. Ich zahle 29,90€ bei VF für unlimitiertes Datenvolumen.

                    • therealThomas says:

                      Die Nummer wird portiert, die maximal 6,82€ Portierungsgebühren sind einkalkuliert. Aber selbst wenn nicht, wären das gerade mal 0,28€ pro Monat…
                      Wenn man unlimitiertes Datenvolumen braucht, gibt es natürlich auch gute Angebote, aber nicht ganz so krass natürlich, sind ja noch verhältnismäßig neu.

            • @Jannik: Vielleicht ist Kaufland mobil eine Alternative, die Du Dir mal anschauen könntest …

    • chris1977ce says:

      Hallo Jannik,
      was stört dich an der App? Finde sie im Gegensatz zu manch anderen übersichtlich und klar strukturiert.
      Genau das ist ja der Vorteil von Fraenk mit PayPal und dem „Tarif über die App“ wie bei freenet funk:
      Unkompliziert und schnell erledigt.

      • Ich hätte nichts gegen eine Web-App, möchte bloß keine App installieren. Das Interface ist mit deshalb egal, solange ich es bloß über einen Browser öffnen kann.

        …und PayPal nutze ich zwar, ich mach mir aber nicht vor, dass es irgendeinen Weg gäbe, sicherzustellen, dass PayPal meinen Account nicht Mal aus irgendeinem fadenscheinigen Grund einfriert, sperrt, auflöst, etc.

        Das ist ein praktischer Zahlungsweg als Käufer, aber ich werde da ganz bestimmt nicht meine Kommunikationsinfrastruktur von abhängig machen.

        • Du musst doch die App nicht dauerhaft installiert haben zur Nutzung von Fraenk – das Läuft dann im Hintergrund einfach durch mit den abbuchungen etc.
          In der App kannst eh nichts aktiv machen außer den Verbrauch anschauen und die FAQs bzw. den Supportchat aufrufen (und das geht auch über den PC-Browser).

    • Was ist denn „falsches“ Non-EU-Roaming?

      • Er meint wohl, dass es außerhalb der EU gar kein Roaming gibt. Das ist für mich auch der größte Nachteil an fraenk, denn ich muss auf Reisen halt doch auch mal ne SMS empfangen können (z.B. Bestätigungscodes bekommen) und wenn das dann schon in der Schweiz, in Serbien oder Thailand nicht funktioniert, ist das doof.

        • Ja, exakt. In der EU ist man mit dem regulierten Standardroaming mittlerweile ja super bedient.

        • Das stimmt halt nicht..Schweiz ist mit fraenk inklusive, sogar das Datenvolumen!

          • Okay, grad gesehen EU ist bei fraenk inkl. UK, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein und Island, sorry my fault… was schon nicht schlecht ist. Fakt bleibt aber, dass in anderen Ländern außerhalb dieses Bereichs (und der ist halt von Deutschland nicht so weit entfernt) einfach NIX mehr geht… und das ist halt schon ein nogo für mich, weil man einfach oft auch mal ne SMS bekommen muss oder ähnliches, selbst wenn man per WLAN ins Internet kann. Allein schon bei mancher 2-Faktor-Authentifizierung oder Buchungscodes oder Flugverspätungen. Oder man muss halt erreichbar sein für einen Anruf. Klar gibt vielleicht Menschen, die niemals nach Übersee fahren, aber weiss mans immer… Ja, gibts bei anderen Anbietern, deshalb kein Problem. Und natürlich ist fraenk ein gutes Angebot, aber Ausland wenigstens als Option, die man selbst aktivieren kann, wenn man sie braucht, wäre einfach schön und ich denke technisch machbar… Bei congstar selbst gehts ja technisch auch. Ich vermute hier ist einfach ne andere Zielgruppe im Fokus.

          • Das ist schon mal ziemlich gut zu wissen!

  4. E-Sim wäre auch noch praktisch

  5. 32kBit sind aber wohl ein schlechter Scherz.. Kann mir keiner erzählen das man damit noch vernünftig Messenger-Apps verwenden kann, zumal aktuelle Smartphones im Hintergrund ja auch gerne andere Apps und Dienste updaten, was dann noch zusätzlich die Bandschmäle (das Wort Bandbreite getraue ich mich hier nicht in den Mund zu nehmen) minimiert…
    Wären es 128kBit, wäre es akzeptabel..

    • Ist ein echter Schwert, ein markt üblicher. 128 kBit kbit/s habe ich dagegen erst einmal gesehen und das ist lange her. O2 hatte mit ihren 1 Mbit/s meines Erachtens was faires auf die Beine gestellt, aber ich meine, das wäre auch schon wieder Geschichte.

      Immerhin kann man als fraenk sagen: 32 ist weit weit mehr als nichts. 😉

      • Ja, der 1MBit-Vertrag gilt nur noch für Alt-Kunden.
        Lief irgendwann letztes Jahr aus.

        P.S. Ja, war genial, nur zu teuer. Ich hatte „O2Free M“ – aber 30€ ist das nicht wert, rechnete sich nur die ersten 24 Monate über das Neugeräte-Sponsoring.
        Heute kriegt man bei O2 für 30€ 2MBit ohne Volumenbegrenzung.

    • Gibt es in der Richtung jemanden, der das anbietet?

    • Man soll ja Volumen nachkaufen wenn nichts mehr geht. Die Nachricht ist Kundenfang für Dumme.

  6. Ich zögere noch. Die Kappung der Datenverbindung war der größte Nachteil. Zudem werden die anderen Discounter jetzt bestimmt mit dem Volumen nachziehen und die 4GB sind etwas knapp. Die monatliche Abrechnung ist natürlich auch ein Vorteil zu den üblichen 4 Wochen.

    Ich würde einen ähnlichen Tarif auch im nicht-EU-Ausland nutzen. Also Fraenk ist dort doch komplett tot und man bekommt nicht einmal SMS? Kurz: Internet und Anrufe sollten dort erst gehen, wenn ich es aktiv buche.

  7. Kann jemand sagen, ob es die Werbungsmöglichkeit noch gibt?

    • Stimmt. Da wäre ich ggf. auch dabei.

    • chris1977ce@gmail.com says:

      Ja gibt es – wenn du geworben wirst hast du 5 GB pro Monat statt 4 GB.
      Der Werber kriegt (einmalig) pro geworbenen 30 Euro.
      Wenn ich jemanden Werben soll scheibt mich an – sende dann einen Link zu (aus meiner Frank-App).
      chris1977ce(at)gmail(punkt)com

    • Ja, es gibt immer noch 5GB dauerhaft.
      Falls jemand Interesse hat, gerne anschreiben, sende dann einen Link, App runterladen und anmelden..
      chip(at)gmx(punkt).de

      Grüße

  8. Also bei der Geschwindigkeit, mag SMS wohl gehen, aber an die Massenger glaub ich da mal nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.