fraenk: 24-GB-Datenoption zubuchbar

Das von der Telekom realisierte, App-basierte Mobilfunkangebot fraenk hat erst im August eine Neuerung spendiert bekommen, denn da führte das Unternehmen einen Daten-Booster mit 10 GB ein. Damals hieß es:

Du hast ausnahmsweise mal einen datenintensiven Tag? Kein Problem. Hol dir einfach für 5 Euro 10 GB Extra-Daten für 24 Stunden. Du kannst diese bis zu 10 mal im Monat buchen.

Nun hat man das ganze noch erweitert, denn man kann nun auch 24 GB für einen Tag zusätzlich buchen, wie die neue FAQ von fraenk verrät. Da heißt es nun:

Du hast ausnahmsweise mal einen datenintensiven Tag? Kein Problem. Hol dir einfach für 5 Euro 24 GB Extra-Daten für 24 Stunden. Du kannst diese bis zu 10 mal im Monat buchen.

Dürfte für fraenk-Kunden toll sein, wenn man mehr Daten benötigt. Mal schauen, ob die Telekom da auch mal bei congstar einen neuen Booster auf die Liste der Möglichkeiten setzt.

fraenk Mobilfunk per App – das Wichtigste auf einen Blick

  • 5 GB Daten mit max. 25 Mbit/s (LTE 25) sowie Telefonie und SMS Flat
  • 10 Euro monatlich, Zahlung einfach per PayPal oder neu per SEPA-Lastschrift
  • Monatlich kündbar, kein Bereitstellungspreis
  • Auch mit der fraenk eSIM
  • Nur online buchbar über die fraenk App
  • Kostenlose Rufnummernmitnahme vom vorherigen Mobilfunkanbieter möglich
  • LTE und WiFi Calling inklusive (abhängig vom Smartphone)
  • Extra-Daten nachbuchbar
  • EU-Roaming inkl. Schweiz ohne Aufpreis inklusive
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
1.389,00 EUR
Apple Watch Ultra GPS + Cellular, 49 mm Titangehäuse, Alpine Loop...
Apple Watch Ultra GPS + Cellular, 49 mm Titangehäuse, Alpine Loop...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Apple Watch Series 8 GPS, 41 mm Aluminiumgehäuse Product(RED), Sportarmband...
Apple Watch Series 8 GPS, 41 mm Aluminiumgehäuse Product(RED), Sportarmband...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
499,00 EUR
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
299,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Jetzt noch das Datenvolumen erhöhen und ich wechsel. 8GB sollten es schon sein.

  2. Hätte es gerne genommen, aber im Grenzgebiet einfach unbrauchbar. Zeit, dass die EU hier nachregelt damit man überall entsprechend Roaming hat.
    Ist dann direkt Vodafone geworden, 50 GB 5G für 10,50 Euro auf 2 Jahre. Brauche zwar nie mehr als 5-6 GB aber besser haben als brauchen.

  3. 24 GB im Monat wäre was.

  4. Verstehe ich auch nicht. Als Fraenk kam waren 5 Gigabyte echt okay, aber mittlerweile müssten das 10 sein.

    Diese Booster sollten auch verboten werden. Da sollte mal der Verbraucherschutz was machen, denn dieses für 24 Stunden gültig ist ja bei vielen Anbietern so. Wenn ich meine 5 Gigabyte aber aufgebraucht habe, brauche ich ja keinen Booster für einen Tag, sondern bis zum nächsten Monat.

    • Kommt auf den Anwender an.
      Ich nutze zum Beispiel die PS5 mit langsamem DSL/WLAN weil es hier nicht mehr als 2 Mbit/s geht.

      Wenn nur ein Spiel ein großes Update braucht, sammle ich die Updates von Spiel, macOS und iOS, hole ich mir so einen Booster und lade möglichst viele Updates in den 24 Stunden.

      • Tja und wenn der Booster einfach bis zur nächsten Rechnungsperiode gehen würde, wäre das komplett egal, weil du die Updates einfach bis zum Monatsende laden kannst und nicht sammeln müsstest. Verstehe das Argument nicht. Ist das jetzt toll, dass die Booster künstlich begrenzt sind? Ist doch egal, ob die für 24 Stunden oder bis zur nächsten Rechnung gelten. Du kannst sie ja nachkaufen, wenn es trotzdem nicht reicht.

      • Cooles Hobby

    • Geht ja bei Fraenk ebenfalls. Kostet 5€ und gibt zusätzliche 2GB bis zum Ende des Monats.
      Ich finde es gut, dass man Optionen hat für spezielle Situationen.

  5. naja ich frag mich immer wieder wozu ich soviel mobile Daten brauchen sollte?
    Egal wo ich mich aufhalte habe ich WLAN: Zuhause, im Büro; beim Arzt/Zahnarzt; im Restaurant; In der Stammkneipe, im Kino; im Fitness Center, Im Schwimmbad, beim Friseur, im Supermarkt, selbst im Zug. Egal wo hat man WLAN.

    Mobile Daten brauch ich höchstens mal im Auto, da aber sicher keine 24GiB. Verbrauch pro Monat am Handy: 300MB mobile Daten / 60GiB per WLAN … wo lebt ihr um soviel mobile Daten zu brauchen? in ner Höhle? Am Arsch der Welt?

    • mit ausreichend Mobildaten in einem guten Netz ist es doch entspannt: da muss man sich nicht ständig um WLANs kümmern. Hat auch einen Sicherheitsvorteil, wenn man nicht dutzende SSIDs gespeichert hat, in die das Handy versucht sich einzuwählen.

    • Selbst wenn es überall Gratis-WLAN gibt, muss man noch einmal unterscheiden zwischen vorhandenem WLAN und nutzbarem WLAN. Denn gerade wenn viele Leute eingeloggt sind, wird die Geschwindigkeit unzumutbar, wenn es denn überhaupt noch funktioniert. Dazu kommt noch, dass man sich jedes Mal erst einmal umgucken muss ob es WLAN gibt, ob man nach einem Passwort fragen/suchen muss, und dann muss man sich jedes mal neu einloggen. Der wichtigste Grund für mobile Daten für mich ist allerdings, dass es andere nichts angeht was ich im Internet mache. Jedes öffentliche WLAN wird deine Daten loggen, und darauf habe ich einfach keine Lust. Kurzum: Mobile Daten machen einen unabhängiger, man gibt weniger Daten preis und es ist bequemer.

    • Zum einen hat bei weitem nicht jeder Arzt, jedes Schwimmbad, jede Kneipe etc WLAN und zum anderen hat auch nicht jeder Bock sich erstmal dort anmelden zu müssen oder generell ein fremdes WLAN zu nutzen. Und zum anderen unterscheiden sich eben die Ansprüche und das Nutzungsverhalten verschiedener Personen. Ich hatte lange vor meinem jetzigen Vertrag auch nur 4GB sprich ich hab meinen mobilen Konsum entsprechend vorsichtig gehandhabt. Jetzt hab ich 60GB (ja sechzig) und mach alles was ich will, da ich noch nie das Problem hatte am Ende des Monats ohne Restvolumen dazustehen.

    • Du bist nicht die Zielgruppe. Kenne viele, die kein DSL und Festnetz mehr haben, sondern nur mobiles Internet. Auch keinen Notebook oder PC mehr. Da passiert alles am Handy, von YouTube bis Uploads, bis hin zum Bewerbungen schreiben. Mag für uns komisch klingen, aber quasi alle Freundinnen meiner Tochter machen das so, meine Frau tatsächlich auch. Ergo brauchst du eigentlich eine Flat, die ist aber zu teuer in Deutschland.

    • Ich frage mich wozu ich WLAN bzw. eher festes Internet brauche. Bei Preisen von 15€/Monat Fullflat und einer ankommenden Geschwindigkeit, die höher als VDSL250 ist, zahle ich doch keine 30€ für DSL. Eine MultiCard für Zuhause dazu, fertig

  6. der kleine Muck says:

    Was man bei Fraenk nur beachten sollte ist das du im nicht EU Ausland nicht Telefonieren kannst. Ausländische Rufnummern anrufen aus Deutschland geht auch nicht. Deshalb ist es bei mir nicht Fraenk geworden.

  7. In den meisten Hotels ist WLAN so unbrauchbar, dass man lieber die mobilen Daten verwendet. Bin gerade auf Malle und das Hotel WLAN kann man vergessen. Von den 6GB sind schon 4,5 weg innerhalb von 8 Tagen. Kinder wollen irgend ein Zeichentrick schauen. Paar Urlaubsfotos durch die Gegend schieben. Und selbst zurück in Deutschland braucht man Daten. Ich weiß ja nicht in welcher super fancy Stadt du lebst, aber ganz Deutschland hat sicherlich nicht überall flächendeckend WLAN. Und wenn ich zum Beispiel draußen eine Stunde spazieren gehe möchte ich auch Spotify hören. Und nein ich möchte mir vorher nichts runterladen sondern mich spontan entscheiden….

  8. Der „Booster“ ist ein ziemlich bescheidenes Angebot. Bei Xtra habe ich eine Dayflat ohne Limit.

  9. Nur so zur Info,
    mit Fraenk kann man nicht ins Ausland telefonieren – mal eben beim Hotel in Österreich anrufen geht nicht von Deutschland aus…. Erfährt man leider nicht so richtig bei Abschluss und die Idee deshalb von Fraenk zu Congstar zu wechseln geht leider auch nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.