Flashback 2: Microids zeigt ersten Gameplay-Teaser und nennt Veröffentlichungszeitraum

Auf dem diesjährigen Summer Game Fest hat das Entwicklerteam von Microids einen ersten Gameplay-Teaser zu „Flashback 2“ veröffentlicht, dem offiziellen Nachfolger von Flashback aus dem Jahre 1992. Teil 2 setzt 30 Jahre nach den Abenteuern des Protagonisten Conrad B. Hart an, als Conrad schon dem nächsten Problem gegenüber steht:

Nachdem Conrad und seine Verbündeten in der vorherigen Episode das Master Brain besiegt haben, stehen sie erneut der Spezies der Morphs gegenüber, die alle Zivilisationen bedroht. Zu allem Überfluss wird auch noch Conrads bester Freund Ian vor seinen Augen entführt. Ein weiterer schmutziger Trick der Morphs? Es liegt an dir, herauszufinden, wer es getan hat und was die Beweggründe sind…

Erneut werden Elemente wie Action, Rätseleinlagen und Infiltration miteinander vermengt, um ein spannendes Spiel zu liefern. Als Orte im Spiel werden Gegenden wie Neo Washington oder der Dschungel, aber auch neue Schauplätze wie Neo Tokio oder eine geheimnisvolle Raumstation genannt. Sogar einige der Ur-Designer sind wieder mit an Bord und auch der Komponist des Amiga-Soundtracks, Raphaël Gesqua, ist wieder mit dabei. Flashback 2 wird im Winter 2022 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und PC erscheinen. Die Nintendo Switch-Version folgt im Jahr 2023.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. AlterSack says:

    Oha, doch schon 30 Jahre… ich erinnere mich, fand das Original sehr gut. Frag ich mich ja, wer das Publikum ist für solche Fortsetzungen. Die Spieler von damals? Die sind jetzt über 40, wie ich. Jüngere Spieler? Die haben ja keinen Bezug/Vergleich zum Original, die können aber auch komplett unvoreingenommen an die Fortsetzung gehen.

    Ist für die Macher quasi der „Konflikt“ zwischen, nicht die alten Vergraulen (wieviel gibts von denen schon noch?) und sich-nicht-an-das-Original-halten müssen um neue Spieler zu beeindrucken, von denen es hoffentlich mehr gibt.

    Zock ich dann auf meinem SteamDeck, Daumen hoch.

  2. Oh Mann, hab‘ ich das Spiel geliebt.
    Genau so wie Another World.

    Beides absolute Spieleperlen.
    Bin ich wirklich schon so alt?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.