Firefox OS will auf Wearables

Bildschirmfoto 2015-01-07 um 21.10.43

Firefox von Mozilla ist für viele seit vielen Jahren ein treuer Begleiter im Netz. Doch Mozilla hat zig Projekte, die auf ein offenes Web setzen. Besonders bekannt dürfte auch das Firefox OS sein, welches nicht nur Smartphones und Tablets antreibt, sondern mittlerweile auch auf TV-Geräten der Firma Panasonic läuft. Doch hier soll noch lange nicht Feierabend sein, denn bei Mozilla will man das offene System auf eine neue, extrem boomende Plattform bringen: Wearables. So gab Joe Cheng, Produktmanager bei Mozilla, bekannt, dass man zukünftig auch auf diese Plattform expandieren will, ja selbst Fahrzeuge oder Smart Home-Produkte sind nicht ausgeschlossen. Ziel soll ein Gegenpol zu Lösungen von Google oder Apple kommen, die Lösungen von Mozilla sollen offen und mit anderen Produkten vernetzbar sein. Wann genau und vor allem auf welche Plattformen Firefox OS springt, das wurde nicht kommuniziert. (via Computerworld)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. FFOS benutzt doch eh nur Webapps oder?!? Also Websiten die verlinkt sind…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.