Firefox: mit der Kraft der zwei Engines

Das empfinde ich als große Sensation: Firefox inkludiert neben der „alten“ Gecko-Engine auch experimentell WebKit in die aktuellen Nightly-Builds. Wahnsinn, oder? Die zweite Engine ist standardmäßig bisher nicht aktiviert, auch ein Menüpunkt existiert nicht. Webkit muss daher via about:config aktiviert werden.

Der entsprechende Schlüssel heisst engine.switch.webkit und muss per Doppelklick von euch von 0 auf 1 gesetzt werden. Nach einem Neustart steht euch dann WebKit als Standard-Engine von Firefox zur Verfügung. Ich wiederhole: WebKit als Firefox-Engine! Das ist wie damals, als Apple von Power-Prozessoren auf Intel umstieg…

Ob die neue Engine in Firefox 4.0 Einzug hält, ist mir bisher nicht bekannt. Bei mir lief sie in allen Tests recht stabil. Kein Wunder: WebKit ist hervorragend entwickelt, schließlich kommt die Engine auch in Apples Safari und Google Chrome zum Einsatz.

Wenn Firefox auch zu WebKit wechselt, dann dürfte der Browsermarkt bald komplett WebKit-basierend sein. Safari, Chrome und Firefox. Ich persönlich begrüße diesen Schritt, empfinde WebKit stabiler und schneller als Gecko. Durch die weite Verbreitung von WebKit ist außerdem gewährleistet, dass eventuell auftauchende Sicherheitslücken schnell gefixt werden.

Welche Browser-Engine würdet ihr bevorzugen im Firefox: WebKit oder Gecko? Eure Meinung ist gefragt!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. April, April. 😉
    Die Idee ist aber cool.

  2. Awww Fuck, hast mich gekriegt. 🙁
    Ist aber so extrem wünschenswert.

  3. Pünktlich zum April zu schön, um wahr zu sein.
    Bin mal gespannt, was sich die anderen Seiten dieses einfallen lassen 😀

  4. gut wenn man (Ick) keene Ahnung hat, dann merkt man nämlich erst beim Kommentarelesen dass sich eine Nachfrage nach dem „ich wiederhole:“ warum isses so toll, net lohnt.

    Ich zähl mal weiter die Punkte auf der Würfeleins… ;))

  5. Hervorragend entwickelt, weil auch in Chrome — das kann ja nur ein Scherz sein.

  6. CocaineRodeo says:

    Hab nicht schlecht geguckt als ich das gelesen habe…bis ich zufällig unten rechts auf die Systemuhr geschaut hab. 😀

  7. Sagmal, wo zur Hölle nimmst du solche Ideen her?
    Genialer Einfall, auf alle Fälle…

  8. April?

    Zum Glück!!

  9. Hahaha, wirklich lustig, endlich mal ein Aprilscherz, der seinen Namen verdient!

    Auf jeden Fall sehr kreativ … Hut ab!

  10. nette Idee … aber kann man sowas nicht auch jetzt schon irgendwie hinbekommen? für den IE gibts doch den Chrome Frame, mit welchem man die Webkit-Engine in den IE bekommt und für Firefox gibts IE Tab – wär doch mal einen Versuch wert, da ne Brücke zu schlagen

  11. JürgenHugo says:

    Das sind doch olle Kamellen, das mit Webkit für Firefox.

    Viel besser ist, wenn man diverse (in Deutschland nicht ganz so bekannte) Tech-Blogs liest – da stehen echte Neuigkeiten.

    Z.B. das es in absehbarer Zeit ein von Apple und MS gemeinsam entwickeltes OS gibt (das sowohl auf Apple-Hardware wie auf PCs läuft) – bei MS heißt das Projekt wohl Win Leopard, bei Apple Snow 8.

    Natürlich ist dann vieles nicht abwärts kompatibel, die meisten für Win 7 und Snow Leopard entwickelten Programme sollen aber laufen.

  12. caschy! das steh ich gar nicht drauf wenn man mit so ernsten nachrichten scherzt… ich dachte schon YES als ich die headline im reader gelesen habe endlich tut sich was.

    aber pustekuchen 🙁

  13. http://idw-online.de/de/news362512
    Falls jemand ab 01.04.2012 studieren will und untern Tag keine Zeit hat *g*
    Es soll ja schon lange Studenten geben die sich auf die neuen Unterrichtszeiten vorbereiten !!!!

  14. Na ja…gerade erst beginnen die Foxler Chromes Erweiterungen zu klauen; da liegt es nicht so fern, dass sie auch noch die Engine haben wollen. Mag ihnen das nicht gelingen! 😉
    Oh Mist, Kommentarhaken gesetzt: Das Abonnement wird nach dem nächsten Kommentar wieder entfernt. Wird wohl hier heute wieder mehr werden 😉

  15. Wenn du das nicht so „Sensationell“ gefunden hättest, wäre es weitaus glaubhafter 😉

  16. Ok, caschy hat mich in den April geschickt. Geb‘ mich ja schon geschlagen. Aber Deine Screens waren so überzeugend. :/

    Jedenfalls hab ich dann doch ein kleines Zeichen gefunden, woran man den Fake erkennen könnte: Die Seite „about:engine“ heißt „Untitled“, was sich auch in der Titelleiste bemerkbar macht. Aber da guckt man nicht gleich hin.

  17. Apple hatte auch ‚damals‘ keine ‚eigenen‘ Prozessoren. Weder der 6502, noch die 68000-Reihe noch der PowerPC war _von_ Apple.

    Am PowerPC 601 hatte Apple ein paar Beiträge gemacht, aber Apples Prozessor? Ne.

  18. Der Markt an Add-Ons für Firefox würde bei einem Umstieg sofort zusammenbrechen, weil alle Add-Ons für die Gecko-Engine geschrieben wurden.

  19. Ach! Ein April-Scherz. Haha.

    Ich dachte, du machst solche Scherze nicht? Tagesschau.de und andere haben wenigstens den Anstand, gleich am Ende des Artikels auf ein Dementi zu verweisen, um ihre Glaubwürdigkeit zu bewahren.

    Deine Glaubwürdigkeit bei mir ist gerade gestorben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.