Firefox: Die Adressleiste wird noch intelligenter mit Speak Words aus den Mozilla Labs

Die Mozilla Labs haben eine Erweiterung veröffentlicht, die eure Adressleiste intelligenter machen will. Mozilla Labs: Prospector – Speak Words arbeitet wie folgt: bisher lernte die Awesome Bar von Firefox immer aus euren Adresseingaben, Verlauf und Lesezeichen. Nach Installation der Erweiterung versucht Firefox allerdings, eure Tipperei vorauszusehen. Dafür werden eingegebene Buchstaben aus euren vorhergehenden Eingaben analysiert, ausgewertet und dementsprechend vervollständigt.

So muss unter Umständen nicht mehr soviel getippt werden, sofern das automatisch vorgeschlagene Wort eurer Suche entspricht. Dies ist vor allem bei vielen Lesezeichen und einem großen Verlauf nützlich. Sollte das vorgeschlagene Wort nicht eurer Suche entsprechen, so tippt ihr einfach wie bisher weiter. Das Ganze fühlt sich ein wenig wie Google Instant für die Awesome Bar von Firefox an. Bedenkt bitte, dass diese Erweiterung bisher nur für die Betaversionen von Firefox 4 bestimmt ist. Die finale Version 4 von Firefox wird noch bis 2011 auf sich warten lassen. Weitere Informationen zu Speak Words hält das Mozilla Labs Blog bereit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Hm, irgendwie habe ich den Sinn dieser Erweiterung bzw. den Unterschied zur normalen Adressleiste noch nicht verstanden.
    Beide versuchen anhand meines Verlaufs, der Lesezeichen und co. meine aktuelle Eingabe automatisch zu Vervollständigen bevor ich es tue. Korrekt?

    Das tut die Standard-Adressleiste doch auch schon mit der Einstellung: browser.urlbar.autoFill = true.

  2. DonHæberle says:

    Irgendwie verstehe ich den Sinn auch nicht so ganz. Bei mir genügt es schon jetzt standardmäßig in der Adresszeile z. B. „caschy“ einzugeben um diese Seite aufzurufen.

  3. kann meinem Vorredner nur zustimmen. Wozu brauche ich überhaupt eine Vervollständigung?

    Mit der Awesome-Bar verkümmern meine Eingaben ohnehin meist nur noch 😉

    Ich tippe „ama back“ ein und Firefox findet sofort meine besuchte Amazon-Url mit „Back to the Future“ (stand nur im Seitentitel, nicht in der Url).

    Oder suche ich ein Schnäppchen, das ich vor kurzem gesucht habe, tippe ich „myd fest 2tb“ und lande bei mydealz 🙂

    Vermutlich ist die Erweiterung gut für Leute, die noch gerne komplette Urls eintippen. Oder an bestimmte Urls gerne mal per Hand verschiedene Pfade händisch anhängen. Dann ist es gut, wenn einem ein Tool hilft, hier z.B. die Domain zu vervollständigen oder teile des Pfads.

  4. OT

    FF 4 wird erst Anfang 2011 erscheinen, bis dahin werden noch einige Betas eingeschoben.

    http://goo.gl/PvXk
    http://goo.gl/PAkB

  5. @Steven: steht auch im Text, oder?

  6. @caschy

    your’re dead right! termin beim optiker habe ich…

  7. So schlimm? 😉

  8. Sieht interessant aus, werd ich heute abend mal testen.

  9. Ich kann nicht nachvollziehen, wieso ihr den Unterschied nicht erkennen könnt. Lest euch den Text über dem Screenshot genau durch, da steht es doch.

    Gruß Adam

  10. DonHæberle says:

    @Adam: Wie kommst du darauf, dass hier jemand den Unterschied nicht verstanden hat? Vielleicht hast du unsere Kritik nicht verstanden? Es geht um den tieferen Sinn und Nutzen dieser Funktion. Wenn ich mit wenigen Tastendrücken schon jetzt bereits die passenden Vorschläge in der Dropdown-Liste der Adressleiste präsentiert bekomme, dann bevorzuge ich weiterhin die bisherige Variante, da ich es eher irritierend finde, wenn meine eigene Eingabe währenddessen fortlaufend verändert wird.

    Da das natürlich Geschmackssache ist, wird auch die neue Funktion begeisterte Anhänger finden. Aber offensichtlich bin ich nicht der Einzige der so denkt.

  11. Google Instant ist aber etwas anderes, da wird die vorgeschlagene Seite bereits geladen, während du noch tippst. Die URL-Vervollständigung hat damit nichts am Hut.
    MßG

  12. Oh, Blödsinn, Google hat ja zwei Dinge Instant genannt, fällt mir gerade auf. Interpretationssache, was jetzt mehr den Namen tragen sollte 🙂 In Chromium gibt es unter about:flags die Option ‚Instant‘, die eben die Seiten schon beim tippen lädt. Hab ich dich falsch verstanden.
    MßG

  13. Hab’s gerade mal installiert. Leider kann mich die Erweiterung „noch nicht“ beeindrucken…

    Beispiel:

    1.) Du hast die Lesezeichen Maclife.de, Mactechnews.de und Macnews.de gespeichert.
    2.) Nun tippe „ma“ in die URL-Bar.

    -> Resultat: „Maclife“ wird in der URL-Bar automatisch vervollständigt und in der Result-Liste angezeigt. Jedoch werden Mactechnews.de und Macnews.de nicht mehr in der Result-Liste gezeigt.

    -> Man kann also nicht mehr die anderen Lesezeichen auswählen, ohne erstmal das „a“ zu löschen.

    Aber Ich denke und hoffe mal, dass da noch fleißig weitergeschraubt wird bis zur finalen Version 🙂

  14. @DonHæberle: ok, nur Moni scheint den Unterschied nicht zu verstehen und bei den anderen ist es der Sinn dieser Erweiterung. Ich sehe da kein Unterschied im Ergebnis, nur in dem Ansatz. Mich würde diese Funktion eher nerven, da die Ergebnisse ständig angepasst würden.

    Schönes Wochenende!

    Gruß Adam

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.