Firefox 4: Statusleiste zurück holen

Ich habe in der Zwischenzeit drei E-Mails bekommen, ob ich denn die Statusleiste irgendwie aus dem portablen Firefox entfernt hätte (siehe: Portable Firefox 4.0 Beta 7). Das ist natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern auf dem von Mozilla. Die Statusleiste heißt nun Add-on-Leiste. Sofern ihr euch in den letzten Jahren so an die Statusleiste unten gewöhnt habt, so könnt ihr diese wieder einblenden. Einfach einen Rechtsklick auf die Navigationselemente machen und die Add-on-Leiste aktivieren.

Ich selber finde das Fehlen allerdings nicht schlimm, ich kann gut auf die Leiste verzichten. Wie schauts bei euch aus?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

61 Kommentare

  1. Aber …
    Statusleiste ungleich Add-on-Leiste.
    In der Statusleiste werden die „Linkziele“ angezeigt und hier lassen sich auch keine Symbole reinzeihen.
    Die Add-on-Leiste ist eigentlich ehr eine zweite Navigationsleiste geworden.

  2. Aber …
    Statusleiste ungleich Add-on-Leiste.
    In der Statusleiste werden die „Linkziele“ angezeigt und hier lassen sich auch keine Symbole reinzeihen.
    Die Add-on-Leiste ist eigentlich ehr eine zweite (frei bestückbare) Navigationsleiste geworden.

  3. In meinem Blog hat mich ein Leser auf ein Add-on aufmerksam gemacht, welches die Statusleiste wieder zurückholt:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/235283/

  4. Wo werden denn ohne Statusleiste die Links angezeigt? Ich klicke doch nicht blindlings auf jeden Link!

  5. @ Niklas:
    In der Adressleiste neben der aktuellen URL. Finde ich aber recht unglücklich gelöst so.

  6. Die Statusleiste stört mich schon lange bei den meisten Browsern. Chrome hat das meiner Meinung nach am Elegantesten gelöst: Fährt man mit dem Cursur über einen Link, blendet die Adresse unten links ein.

    Unter Firefox hab ich damals immer mit Addons die Links in der Adresszeile anzeigen lassen, dass war aber weder so schön noch so subtil gelöst.

  7. JohnnyGewissenlos says:

    Das linktarget wandert in Fx 4.0 auf die rechte Seite der Awesomebar. Ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Insbesondere, wenn man wie ich Widescreen nutzt. Und wird ziemlich gedrängt bei langen links. Da benutz ich doch lieber das oben genannte statusbar-4-evar.

  8. Was ist schon wichtig ? Ich habe u.a. den „citavi-Picker“ (Super-Buchverwaltung), Adblock Plus und die Umschaltmöglichkeit für SearchPreview hier ‚drin. – Kennt jemand eine funktionierende Google Toolbar für FF 4 ?

  9. Dieses Addon ist auch Genial: Link Target Display

    Damit werden die Links angezeigt, ähnlich wie bei Chrome.
    Nur dann, wenn man auch mit der Maus auf ein Link fährt. 🙂

    Viel Spaß.

  10. hmm man sollte allem neuen ja eine Chance geben!
    Aber wo lässt man sich jetzt den Serverstandort der angesurften Seite anzeigen?
    Das mit dem Linktarget oben in der Adresszeile ist ja im Prinzip nicht schlecht aber eine farbliche Unterscheidung wäre hilfreich!
    Oder die Adresszeile vergrößert sich dynamisch wenn die Url länger ist und farbliche Markierung doch das wärs dann

  11. Muss mir das auch mal anschauen. Ich nutze die Statusleiste bisher für Firebug, Greasemonkey und Co. und will das eigentlich nicht missen, die paar Pixel sollten doch noch drin sein…

  12. kann gut darauf verzichten. Wird jetzt alles oben angezeigt. Ist zwar gewöhnungsbedürftig aber langfristig auf jeden Fall gut so.

  13. sag ich nicht says:

    ich finde es gut, wenn Firefox den selben Weg einschlagen würde wie Chrome oder Internet Explorer 9. Auch Opera sollte dies tun, da die Statusleiste einfach nur nervt 😉

  14. statusleiste brauche ich absolut nicht. früher habe ich die gesamten funktionen der statusleiste mit fission in die urlbar gebracht, bei FF4 mit stat4evar

  15. Ne ne. Das sind alles keine guten Entscheidungen. Ich kann verstehen, dass die Firefox-Entwickler denken, wenn sie alles stumpf kopieren, meckern die Leute (auch wenn es eine Kopie einer guten Entscheidung ist). Für gravierende Änderungen am Bedienkonzept fehlt ihnen die Zeit und der Mut. Also machen sie es so: kopieren, aber irgendwas daran ändern. Egal was. Und egal, ob es dann besser oder schlechter ist. Meistens wird es schlechter.

    Die URLs oben oder unten anzuzeigen, ist egal. Man merkt sich als Nutzer genau einen Platz, auf den man gucken möchte. Aber nun sind die Links oben rechts und zwar rechtsbündig! Das heißt, die Position variiert. Das ist auf keinen Fall benutzerfreundlicher, als wenn man Chromes Variante direkt kopiert hätte. Von mir aus auch mit einer längeren Popupleiste, so dass man den ganzen Link sieht (Chrome kürzt ja ab nach ein paar hundert Pixeln).

    Ich könnte hier weitermachen. Die kombinierte Tab/Titelleiste ist ja nun in Mode, musste der Firefox auch bekommen. Natürlich, sie ist ein Fortschritt, sie spart vertikalen Platz. Aber mal wieder wurde die Umsetzung nicht kopiert, sondern verwässert. Vergleicht mal die vertikale Höhe von Titelleiste, Tabs und Adressleiste. Beim Firefox ist sie geringfügig höher, die drei Pixel stören nicht. Dafür ist die Adressleiste (obwohl _massig_ Platz oben und unten aus freien Flächen besteht) immer noch so klein wie immer, und vor allem die Schriftart. Mag ja manchen egal sein, aber ich finde, dass die größere Schrift bei Chrome von Vorteil ist. Und sie verbraucht noch nicht einmal mehr Platz.

  16. Ein letztes Wort zu dieser bescheidenen Hardware-Beschleunigung. Die ruiniert das Schriftbild (zumindest unter Windows). Das Cleartype-System von Windows wird komplett übergangen und durch ein eigenes eingesetzt, was erstens schlechter aussieht und zweitens nicht einmal konfigurierbar ist. Schaut bitte selbst einmal und achtet insbesondere auf die Menüschriften, z.B. der Firefox-Knopf oben links, oder die Lesbarkeit der URL. Wenn schon Beschleunigung, dann bitte auch mit demselben Aussehen. Denn es soll beschleunigt werden und nicht verhunzt.
    Firefox mit Beschleunigung:
    http://dl.dropbox.com/u/848797/pics/firefox/Fx_mit_HW.png
    Firefox ohne Beschleunigung:
    http://dl.dropbox.com/u/848797/pics/firefox/Fx_ohne_HW.png

  17. Ich hasse es, wenn andere für mich entscheiden, was für mich besser sein soll. Sollen die doch alles zur persönlichen Konfiguration anbieten!!! Es ist einfach unglaublich, aber wir leben immer noch in einer Welt voller Bevormundung! Wer die Leisten nicht braucht, soll sie halt ausblenden, so einfach ist das! Ich halte überhaupt nichts davon, die Statuszeile auszublenden, diese ist schon wegen der vielen Addons ein fester Bestandteil für mich. Schon aus Sicherheits- u.a. Informationsgründen habe ich der Statuszeile bei meinem Opera eine fast volle 1920 Pixel lange Zeile gegönnt, damit ich jegliche Referreradressen zu Gesicht bekomme. Diese liegt übrigens direkt unter der Adresszeile, also nicht unten. Unten habe ich nochmals eine Leiste mit Einstellungen und für Tools. Außerdem gibt es doch auch den Full-Screen-Mode für diejenigen, die unbedingt mehr Seiteninhalt sehen wollen, man kann diesen Full-Screen-Mode sogar anpassen.
    Ich bleib bei Opera, und wenn die Extensions genauso gut und zahlreich werden wie bei Firefox und Chrome, kehre ich Firefox und Chrome den Rücken. Da sag ich nur: War ne gute Zeit mit Euch, aber es gibt Besseres!

  18. Trainspotter says:

    Wieder mal nicht konsequent zu Ende gedacht von Mozilla. Man versucht zwanghaft Leisten in der GUI überflüssig zu machen, führt dies aber nicht aureichend zu Ende. Die Menüleiste eingespart aber für einen Firefox-Menü Button eine ganze Zeile exklusiv belegt. Bleibt die Frage, warum man überhaupt noch die Menüzeile zum Einblenden mit der Alt-Taste braucht, warum kann man nicht alle Funktionen in das neue Menü integrieren? Man spart die Statusleiste ein, erfindet im Gegenzug aber eine Addons-Leiste, die man nur ständig einblenden kann, die zumal noch über den ganzen Bildschirm läuft. Im Endeffekt nichts anderes als eine Statusleiste ohne Statusinfos. Warum lässt man sich nicht was besseres für die Addons einfallen? Etwas was nur so viel Platz wegnimmt, wie benötigt wird und was schnell aus- und eingeblendet wird, bspw. über einen kleinen Pfeil am Bildschirmrand…

  19. @Sanguis
    Das ist genau der Grund wofür ich chrome hasse, dieses deppische Einblenden wodurch ein Teil der Webseite unten verdeckt wird. Einfach grauenhaft wie ein aufpopendes Pop-up.
    Es sind aber noch mehrere Kleinigkeiten die mich an chrome stören aber nicht hierher gehören 😉

    @Thomas
    Genauso schauts aus, die Statusleiste brauche auch ich.

  20. sag ich nicht says:

    @Rainer, ich kann das bestätigen, dass die Schriftart anders aussieht, allerdings sieht es bei mir anders aus. Ich finde die mit Hardware beschleunigten Schriften besser.

    mit HW http://www.abload.de/img/mithardwarebff7u.png

    ohne HW http://www.abload.de/img/ohnehardwarebce9r.png

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.