Firefox 100 ist da mit Untertiteln für PiP-Modus und mehr

Solltet ihr Firefox von Mozilla zum Browser eurer Wahl auserkoren haben, so könnt ihr direkt die interne Updatefunktion anwerfen und Firefox-Version 100 herunterladen und installieren lassen. Firefox 100 ist sowohl für die Desktop- als auch die Android-Version ab sofort zu bekommen. In den mobilen Versionen des Browsers bekommt ihr nun eine überarbeitete Chronik und Tab-Übersicht, einen sicheren „Nur-HTTPS-Modus“ sowie neue Wallpaper spendiert. Erwähnenswert: Sowohl die beiden neuen Wallpaper (“Beach Vibes” & “Twilight Hills”) als auch die Funktionen für die übersichtlichere Chronik & übersichtlichere Tabs werden auf iOS noch nicht heute, sondern erst im Laufe der Woche verfügbar sein.

Auf dem Desktop kommen hier noch Untertitel für den Bild-in-Bild-Modus, eine neue Funktion zur individuellen Spracheinstellung und die Vervollständigung von Kreditkartendaten hinzu. Mozilla informiert bezüglich der Untertitel und Bildunterschriften im Bild-in-Bild-Modus, dass diese vorerst auf YouTube, Prime Video und Netflix verfügbar sein werden sowie auf Websites, die das WebVTT-Format unterstützen. Für Android- und iOS-Nutzer von Firefox 100 kommen wie erwähnt die übersichtlichere Chronik und übersichtlichere Tabs hinzu. So wurden URLs beispielsweise neu organisiert und gruppiert. Inhalte in der Chronik sollen dann nach ihrem ursprünglichen Artikel eingruppiert werden, doppelte Seiten werden aus dem Verlauf zudem entfernt.

Bei Tabs verhält es sich jetzt so, dass Tabs, die innerhalb von 14 Tagen nicht besucht worden sind, inaktiv geschaltet und ausgeblendet werden. Sie bleiben weiterhin auffindbar, sind dann aber eben unter den „inaktiven Tabs“ zu finden. Android-Nutzer kennen die Funktion bereits, für iOS-Nutzer ist sie nun also auch verfügbar. Wer auf Datenschutz Wert legt, achtet auch darauf, dass er nur Seiten mit dem HTTPS-Protokoll ansurft. Hierfür gibt es auch in Firefox (nun eben auch für die Android-Nutzer) den sogenannten „Nur-HTTPS-Modus“, der alle nicht-HTTPS-Seiten automatisch umleitet und bei fehlendem Protokoll auch auf diesen Umstand hinweist und warnt.

Die Sprachumschaltung beim ersten Start ist eine neue Funktion, die es erleichtern soll, eine bevorzugte Sprache zu verwenden. Firefox erkennt beim ersten Start, dass eine Spracheinstellung für das Gerät vorgenommen wurde. Wenn diese von der Standardsprache von Firefox abweicht, wird der Nutzer gefragt, ob er zu einer der mehr als 100 Sprachen wechseln möchte, die der Browser unterstützt. Hierzulande wird nun außerdem die automatische Vervollständigung von gespeicherten Kreditkarteninformationen in Firefox unterstützt.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ganz wichtig: NEUE WALLPAPERS…. darauf hat die Welt gewartet.
    Aber das für mich (und auch ein paar Bekannten) wichtigste Feature, und das den mobilen FF von anderen Browsern unterschieden hat, war die Möglichkeit Tabs im Hintergrund zu öffnen (ganz praktisch, wenn man durch irgendwelche News liest, sich verlinkte Seiten später ansehen möchte, ohne den Artikel sofort zu verlassen).
    Ebenso konnte man mit dieser Funktion links direkt an ein anderes Gerät senden, ohne sie im mobilen FF überhaupt öffnen zu müssen (wenn ich unterwegs war und etwas später am PC daheim erledigen wollte).
    Diese Funktion wurde rausgenommen, als dieses neue FF Design eingeführt wurde, und fehlt seitdem 🙁

    • Ich kann mit dem mobilen Firefox (Android) immer noch Tabs im Hintergrund öffnen.
      Firefox 99.2.0 Android

      Lange auf einen Link klicken/touchen
      – Link in neuem Tab öffnen (öffnet den Tab im Hintergrund, über ein kleines Popup kann man direkt rüberwechseln, ansonsten bleibt man im gerade aktiven Tab)
      – Link in privatem Tab öffnen
      – Link kopieren
      – Link herunterladen
      – Link teilen

  2. Kann nur die Beta nutzen unter Android, da Firefox in der stabile kein DNS-over-HTTPS unterstützt, im Gegensatz zur Desktop Variante. Hoffentlich kommt das bald… wäre mal ein sinnvolles, heutzutage unablässiges Feature, aber Firefox geht eher in Richtung Wallpaper hin zu einem Opera. Naja… Schade, war früher mein Browser der Wahl, aber mittlerweile verliert Firefox ja kräftig Nutzer.

  3. Ich werde es nie verstehen, warum Wallpaper auch nur eine Randnotiz wert sind. Interessiert das wirklich jemanden? Auch immer bei iOS.

    Zur FF:
    Hoffe die schaffen es endlich auch mal (wieder) Tabgruppen einzuführen, die man sowohl auf dem Desktop, als auch Mobil nutzen kann. Genauso wie vertikale Tableisten auf dem Desktop. Toller Browser, aber es tut sich nicht so viel habe ich das Gefühl.

    • Ja, Wallpaper (generell: Design) interessiert leider sogar eine Mehrheit der User.
      Die alte Designdevise „form follows function“ ist längst über den Haufen geworfen und GUIs orientieren sich am DAU. Wirtschaftlich ist das auch sinnvoll, weil sie die grosse Mehrheit ausmachen, die ‚Pro’s sind eine verschwindende Minderheit und unter der anzustrebenden „Usability“ versteht man deshalb(?) nicht mehr, ein Programm möglichst effizient bedienen zu können, sondern es muss schön sein, und Erna, Fatima, Xiao und Jèsus sollen damit ohne grossen Lernaufwand zurecht kommen.

      Auch schön hier im Diskussionsbereich des Blogs zu sehen, wenn bei KeePass & Co das UI-Design („ihhhh! Das sieht ja noch aus, wie Windows 2000!“) ein bestimmendes Kriterium für Wohlwollen ist.

      • Aktuelles Beispiel:
        „Dieser furchtbar hässliche und komplizierte keepass Mist kommt für mich nicht in Frage.“

        https://stadt-bremerhaven.de/enpass-for-business-passwortmanager-richtet-sich-auf-unternehmen-aus/#comment-1354782

        • Die Nutzer möchten bei dem bleiben was sie gerade haben und lügen allen, die für den Wechsel argumentieren, irgendwas vor. „Das Design ist zu hässlich, die Steuerung ist ganz anders, da muss ich mich neu zurechtfinden, etc.“

          Das sind alles Scheinargumente. Am Ende des Tages geht es um Funktion, nicht um Aussehen. Passwortmanager gibt es wie Sand am Meer, deshalb bleibt jeder bei dem, den er bereits hat.

          Wenn es doch mal einen Grund gibt zu wechseln (also einen echten Grund), dann machen das alle sofort. Schönes Beispiel: Die Top 10 Apps in Russland & Ukraine vor und nach Kriegsbeginn. Schlagartig alles anders. Da spricht keiner mehr über hässliche Buttons. 😉

          • Die Ribbon-UI und Windows 8+ UI strafen sie Lügen.
            Beides wurde von den Pros verdammt und von den DAUs bejubelt.

            Samplesize > 10k Benutzer
            Wir haben Firmenkunden seinerzeit für Büroarbeitsplätze zu jeder Office 2007++ Lizenz auch „Classic Menues“ für 49$ angeboten (Reaktion idR „Pfff! Wir geben doch nicht 49$ umsonst aus!“) und idR nach wenigen Tagen bis Wochen nachverkauft, damit die Pros endlich wieder wie gewohnt (insb. Tastaturbefehle) arbeiten konnten.
            Gelegenheitsnutzer (Produktionsmitarbeiter, Privatkunden, …) waren hingegen von Office 2007+ begeistert, gewöhnliche Aussage „viel schöner!“ und „da finde ich mich viel schneller zurecht!“.

  4. Ich habe auf dem Desktop das Problem, das mit Version 100 das Lazy Tab Loading nicht mehr funktioniert. Um meine Firefox Sitzungen zu organisieren, nutze ich das Addon“Session Boss“. Beim Neustart von Firefox und der Wiederherstellung der eingestellten Sitzung werden nun sofort alle Tabs geladen. Ich vermute, dass die Ursache beim Addon zu suchen ist.
    Kann jemand unterstützen oder hat vielleicht sogar dasselbe Problem?

    • Selbes Problem. Und bei 1500 Tabs ist das immer ein bitteres Ende.
      Vielleicht sollten wir einfach 14 Tage warten und dann sind alle Tabs lazy.

      • Hi Torsten,
        ich hatte keinen Bock auf Warten und habe mich für ein anderes Addon entschieden: Tab Session Manager. Scheint genauso gut zu funktionieren und die letzte Aktualisierung liegt nicht so weit zurück wie bei Session Boss.

  5. Ich bin nach mehr als zehn Jahren kürzlich wieder auf Firefox gewechselt, weil Chrome zunehmend Probleme auf meinem Macbook gemacht hat* und bin überrascht, wie brauchbar er inzwischen wieder ist 🙂

    *Mehrminütiger Systemfreeze nach dem Aufwachen, sowohl unter Catalina als auch auf frischem Monterey)

  6. …ich würde mit dem Update noch 1, max. 2 Tage warten und gleich die bereits freigegebene 100.01 installieren:
    https://www.borncity.com/blog/2022/05/04/firefox-100-01-und-91-9esr-freigegeben/

  7. Sie sollen endlich mal ihren Android Browser reparieren. Extensions gehen immer noch fast keine in der Stable, das Teilen von Bildern haben sie gerade abgeschafft, da gibts nur noch die Links, dns over https gibts nach wie vor nicht. Es gibt quasi keine Konfigurierbarkeit des Interface mehr.

    Der einzige Grund für die Firefox Stable ist bei mir uBlock Origin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.