Feuerwear Scott 13″ Notebooktasche: echte Unikate

Als ich letztens gefragt wurde, ob ich nicht eine Notebooktasche von Feuerwear testen wolle, da sagte ich nicht nein. Ich hatte schon einmal beruflich mit diesen Taschen zu tun und wusste, dass sie ihren Namen nicht von ungefähr haben. Taschen von Feuerwear sind aus ausrangierten und gebrauchten Feuerwehrschläuchen gefertigt. Jede Tasche ist von Hand geklöppelt und damit ein Unikat. Die Jungs aus Köln haben damit eine nicht alltägliche Tasche geschaffen, die sicherlich nicht so schnell einen Defekt erleidet.

Ich entschied mich bei meiner Testtasche für die Ausgabe in 13 Zoll, da ich mobil meistens mit dem MacBook Air unterwegs bin. Das Innenleben ist in zwei Teilbereiche unterteilt, so findet neben dem Notebook auch noch Papier, das iPad oder anderes Gedöns Platz. Aber: ihr könnt das Innenleben entfernen, falls es nicht gewünscht ist. Als Tragriemen kommt ein handelsüblicher Autosicherheitsgurt zum Einsatz.

Ansonsten sieht es innen spartanisch aus – das überraschte mich ein wenig: so strapazierfähig auch das Äußere ist, gut gepolstert ist die Tasche leider nicht, was vielleicht der Größe oder dem Gewicht in Symbiose mit dem Design geschuldet ist.

Ich muss für meinen Teil auch sagen: in all den Jahren (dürften mittlerweile über 10 bei mir sein) in denen ich ein Notebook besitze, musste eine Tasche noch nie besonders gut gepolstert sein. Wie gesagt: betrifft nur mich, wer stark Gepolstertes haben möchte, der sollte sich ein anderes Modell anschauen.

Mir persönlich gefällt die Tasche. Sie ist extrem robust und ich mag auch den Stil. Allerdings darf man auch nicht vergessen: jede Tasche ist von Hand gefertigt und damit ein Unikat. Dies spiegelt sich auch im Preis wieder. Das hier vorgestellte Modell liegt bei geschmeidigen 129 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Ich, als langjähriger Helfer im THW, sage: Geht mal gar nicht, das Teil. Aber das ist eh so ne Glaubensfrage wie Apple vs. Android. 😀

  2. Feuerwehr oder THW – beide werden gebraucht.
    Ich bin sicher, dass du dich eher über die Jungs von der FF freust, wenn deine Bude brennt! 😉

    Alte Schläuche wiederzuverwenden ist ’ne gute Sache, aber 128 Euronen ist schon ’ne Hausnummer für eine Notebook-Tasche!

  3. Da frage ich doch gleich mal bei meiner Freiwilligen Feuerwehr nach ob da noch ein paar ausrangierte Schläuche rumliegen… Mama, hol die Nähmaschine raus, es gibt Arbeit.

  4. Ich find die Sachen von Feuerwear richtig cool! Nicht nur die Taschen, auch die Schlüsselanhänger und der restliche Altfeuerwehrbestand ist eine richtig gute Idee!

  5. Das auf dem Bild sieht aber nicht nach altem, ausrangierten Schlauch aus. Oder die haben die megagut gewaschen bekommen. Aber die Schläuche, die ich aus meiner FF Zeit kenne sind nach ein paar Jahren richtig schön dunkel.

  6. Das „Design“ ist ja Geschmackssache, darüber kann man ja streiten (mir persönlich gefällt die Tasche nicht so) aber den Preis finde ich schon etwas übertrieben, zumal die 130€ wohl nur der Einstiegspreis ist.

  7. LinuxMcBook says:

    Ja aber jetzt bitte mit 30% Rabatt für Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr…

  8. Jugenfeuerwehrler says:

    Jetzt bitte noch Taschen aus A Saugschläuchen.

  9. 3lektrolurch says:

    Kühle Idee, auch wenns teuer ist…
    Bloss sollte man die Tasche niemals zweckentfremden und darin jungen Wein in Flaschen transportieren, denn man weiss ja:
    Niemals neuen Wein in alten Schläuchen!! 🙂

  10. GardenaWear wäre bestimmt ’ne Ecke günstiger …

  11. Hab mich mal umgesehen im Shop: Ohne Zweifel sicher trendige Taschen, Gürtel, etc. aber die Preise gehen garnicht! Klar, echte Handarbeit, aber 40 € für nen Gürtel, wobei die Schnalle nicht mal sonderlich hochwertig aussieht? Oder 40 € für eine Geldbörse, wo man auf den Bildern nicht mal ein Münzfach erkennen kann?
    Laptoptasche reizt mich allerdings nicht, Umhängetaschen sind schlecht für die Schulter! Lieber mein Rucksack… Und etwas Polster schadet auch nicht, wenn schon nicht für den Laptop, dann doch wenigstens fürmich am Trageriehmen!

  12. 130€?! next.

  13. Also die Tasche ist mal Hammer geil,

    Hab die selbe für mein 15″ und geb sie nicht mehr her. Auch Ideal als kleine Touren Tasche, Notebookinlay raus klamotten rein.

    Ach und ich nehm sie immer mit ins THW 😉 da bleibt wenigstens alles geschützt 🙂

  14. Autoreifen, LKW-Planen, Feuerwehrschläuche, alte Saftpackungen… woraus werden heute keine Taschen gemacht? Nichts dagegen, das Modell oben gefllt mir aber nicht so.

    @Kehl05: Münzfach? Ich wäre froh, wenn mein Portemonnaie keines hätte. Aber ich habe trotz langem Suchens leider keines ohne gefunden, das mir gefallen hätte.

  15. Hm, Feuerwear kannte ich noch nicht.
    Bisher kannte ich nur Freitag, die ihre Taschen aus LKW-Planen herstellen. Ist qualitätstechnisch auf der selben Schiene. http://www.freitag.ch/shop/FREITAG/page/frontpage/detail.jsf

  16. Headhunter says:

    Ohne Polsterung ungeeignet, und das für den Preis.

  17. Witzig… habe mir vor kurzem eine feuerweartasche bestellt 🙂 habe das 15 zoll modell genommen und bin super zufrieden! die verarbeitung ist echt klasse!

  18. Idee: 1-
    Umsetzung: 2+
    Preis/Leistung: 3

    Social Media Marketing: 1+ mit Sternchen