Favicons – der Wiedererkennungswert für eure Seite

Favicons – das sind diese kleinen Bilder neben der Internetadresse, die ihr in eurem Browser seht. Favicons werden auch in den Bookmarks meines Browsers angezeigt. Man könnte mir in 90% aller meiner Bookmarks den Text entfernen – meine angesurften Seiten erkenne ich am Favicon.

Favicons sind also auch zum schnelleren Finden wichtig. Bei grossen Bookmarksammlungen verliert man ohne Favicons den Überblick.

Kai&Silke haben es.
sshot-2007-10-10-[20-14-51]

Ronni hat es.
sshot-2007-10-10-[19-58-01]

Wie ihr seht – jeder kann sich austoben – und der Wiedererkennungswert in den Bookmarks steigt.

Doch wie erstellt man diese Favicons ganz einfach – kostenlos und ohne Software?

Zwei Seiten bieten diesen Service an – Favicon.cc und HTML-Kit.

Favicon.cc bietet die Möglichkeit, selbst ein Favicon zu erstellen, oder eine Grafik hochzuladen und in ein Favicon.ico umzuwandeln.

favicon

Die Alternative HTML-Kit wandelt nur Bilder um – ich erwähne es aber, da ich hier bessere Ergebnisse erzielt habe.

favicon2

Also, falls ihr kein Favicon habt – viel Spass beim erstellen.

Was sucht dieser Beitrag in der Kategorie Bremerhaven Stuff? Bremerhaven hat wie jede Stadt eine Homepage – doch was will uns das Favicon der Stadt sagen?
brhvico

Ich sehe ein Schiff, und ihr? Finde ich persönlich unpassend? Was sagt der hier angesprochene Bremerhavener Leser – oder auch andere, die eine Meinung dazu haben?

Warum nimmt Bremerhaven.de nicht das eigene Stadtlogo als Favicon.ico? Oder den Leuchtturm Roter Sand? Oder sogar das Onlinelogo der Stadt?
sshot-2007-10-10-[20-27-15]

sshot-2007-10-10-[20-30-34]

Ich gehe jetzt erst einmal los, mir ein neues Favicon erstellen. Du auch?

Weiterführende Links:

Favicon.cc
HTML-Kit
Favicontool.com

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Du auch?

    Ne – ich hab schon eins 😀

    Der eine oder andere wird sich fragen wie er das Favicon denn dann in Verwendung nimmt. Einfach ins Root der Webseite hochladen und der Drops ist gelutscht! 🙂

  2. Du Experte. Bei Kais WP Theme war default eingetragen, dass es im wp-content liegt.

  3. Dann war das bei dem Theme so weil dort vielleicht ein bestimmter Ort vorgesehen war. Generell muss man es einfach nur ins Root legen. Das ist übrigens nicht nur bei Blogs, sondern bei allen Webseiten so.
    Es ist aber auch möglich für verschiedene Seiten unterschiedliche Icons zu verwenden. Dann muss der Link zum Icon wieder in den Header…

  4. hmmm … dein Code-Tag scheint nicht zu funktionieren …

    nochmal:

  5. nee … wird nichts angezeigt.
    Dann mal ohne Tag …

  6. 😀

    geht auch nicht …

    ok … als zitat vielleicht???

  7. cool – auch nicht 😀

    dann den fongenden Text bitte in spitzen Klammern vorstellen 🙂

    link rel=“shortcut icon“ href=“ordner/favicon.ico“

  8. Das Traurige ist, dass man für Wappen immer erst die Erlaubnis der Gemeinde braucht. Selber was gestalten kann ich eh nicht. Da muss ich dann wohl mal meine ganzen selbst gemacht Bilder durchsehen.

  9. Ich darf seit eineinhalb Jahren das Wappen der Stadt Dortmund hier benutzen. Mache ich momentan aber nicht, da ich ja was nordisches im Header habe.

    Schreib doch mal unverbindlich ne Mail – so wie ich damals.

  10. Mit IrfanView ist übrigens auch die Umwandlung in ein Favicon möglich. Einfach mit einem Pixel-Programm ein kleines Bild erstellen (max 32×32 Pixel) und als gif abspeichern und dann mit IrfanView aufrufen und dann in den „Speichern unter“ xxx.ico suchen. Dann wieder Speichern und es ist fertig zum Einbau…

    Der Pfad zum einbau kann dann z.B. so aussehen: link rel=“SHORTCUT ICON“ href=“http://www.voepelm.de/Bilder/favicon.ico“, die Spitzen Klammern nicht vergessen.

  11. jup diese kleinen Dinge ersparen mir den Text in der Favoritenleiste von Firefox. So passen mindestens 50 Stück oder so nebeneinander ohne diesen Umbruch. Aber derzeit unterstützen es nur 8 Seiten.

    Ich werde wohl auch eins Basteln

    Danke

  12. Animierte Gifs in der richtigen Groesse funktionieren auch als Favicon. Zumindest im Browser der sich Browser nennen darf.

  13. für WordPress gibt es sogar einen Favicon Manager:

    http://www.digitalramble.com/favicon-manager-wordpress-plugin/