Fantastical: Beliebter iOS-Kalender wieder im Angebot

Fantastical-iPhoneLange Zeit war die Kalender-App Fantastical auf der iOS-Plattform meine Wahl. Schick und mit vielen Funktionen ausgestattet, die andere Apps eben nicht bieten. Die Macher haben noch eine echte Mac-App im Angebot, die ich aber aufgrund des Preises für Gelegenheitsnutzer nicht empfehlen kann. Nun hat man zumindest die iOS-Apps reduziert und wer schon länger einen Blick auf die Kalender-App warf, aber auf ein Angebot wartete, der darf nun zuschlagen.

Fantastical-iPhone

Die iPad-App kostet derzeit 4,99 Euro, die iPhone-App schlägt mit 2,99 Euro zu Buche – diese Reduzierung ist nicht die erste. Die Besonderheit bei Fantastical ist die natürliche Eingabe von Terminen. Man gibt also ein, dass man am Sonntag zum Kaffee trinken zu Oma nach Buxtehude fährt, daraufhin wird ein Termin am Sonntag mit dem Ort Buxtehude und dem Betreff Kaffee trinken erstellt. Ist für den ein oder anderen vielleicht hilfreich. Was ich nach der Einstellung des Sunrise Calendar derzeit auf iPhone und iPad nutze? Trotz Besitz von Fantastical setze ich derzeit auf den Week Calendar.

Fantastical 2 für iPad
Fantastical 2 für iPad
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: 10,99 €
  • Fantastical 2 für iPad Screenshot
  • Fantastical 2 für iPad Screenshot
  • Fantastical 2 für iPad Screenshot
  • Fantastical 2 für iPad Screenshot
  • Fantastical 2 für iPad Screenshot
  • Fantastical 2 für iPad Screenshot
Fantastical 2 für iPhone
Fantastical 2 für iPhone
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: 5,49 €
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot
  • Fantastical 2 für iPhone Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Hallo Caschy, mich würde mal interessieren warum Du dich gegen die Nutzung von Fantastical entschieden hast. Ich selber bin gerade wieder zurück gekehrt.

  2. Schwer zu erklären, denn beide sind gut. Ich komme derzeit irgendwie besser mit dem Week Calendar klar. Die anpassbare Ansicht, die Icons…..nur Kleinigkeiten

  3. Christian Rohweder says:

    Ich könnte für iOS auch noch Calendars 5 empfehlen. Fantastical hatte ich mir mal grob angesehen, war aber irgendwie nicht so meins was das Design anging.

  4. Was spricht denn gegen den Apple Kalender?

    Und an welchem Datum kann ich mir den nächsten Neuland Podcast eintragen?

  5. Jep, Readdle Calendars 5 ist auch bei mir der Favorit, nachdem ich mir einige andere angesehen hatte.

  6. Der Apple Kallender hat eine sehr schlechte Übersicht. Habe gerne eine gute Monats bzw. Wochenübersicht. Bei Apple habe ich nur Punkte, kann aber nicht sehen, was für einen Termin. Ich selber finde miCal klasse, ist sogar kostenfrei.

  7. Ich liebe Fantastical auf dem iPhone, weil es die in meinen Augen beste Ansicht zwischen Liste und Kalender hat. Das butterweiche Scrollen zwischen den Tagen, das Blättern zwischen den Monaten – all das sind Details, die ich so noch bei keinem anderen Kalender gefunden habe.
    Kommt es aber zum Erstellen von Terminen, dann hasse ich keine App mehr als Fantastical. Der Grund ist die selten dumme, nich abschaltbare, „natürliche Spracheingabe“.
    Ich habe irgendwann mal als Notiz „iOS 8.4 erscheint“ eingetippt. Die dumme Engine von Fantastical hat daraus einen Termin irgendwann im April 2016 mit dem Text „iOS“ erstellt. Klar, die App versucht auf Teufel komm raus, aus jedem noch so sinnfreien Text, einen Termin herauszulesen. Auch und immer wenn ich das nicht will. Bei mir wird, nicht nur gefühlt, jede zweite Eingabe durch die Engine zermalmt und in vollkommenen Blödsinn verwandelt. Deshalb benutze ich die App nicht mehr zur Eingabe von Terminen.
    Der Support antwortete mir auf einen Feature-Request, dass die App sich durch diese „intelligente“ Engine auszeichnet. Ich möge doch bitte Apple bitten, mir den Kaufpreis zu erstatten.
    Dabei habe ich nur vorgeschlagen, dass man wie bei MiCal eine Option einbauen könnte, Termine ohne das Einmischen der Engine einzugeben 😉

  8. @gabriel
    Wolltest du jetzt eine Notiz oder ein Ereignis erstellen? Notizen gibt’s in einem Kalender nicht. Wenn du „iOS 8.4 erscheint am 13.8“ eintippst dann klappt es so wie von dir gewollt. Du hast am 13. August ein Ereignis namens „iOS 8.4 erscheint“ im Kalender. Schliesslich brauchst du bei einem Kalender immer eine Datumsangabe. Die Engine interpretiert also die zwei Zahlen 8.4 als Datum. Anders geht’s nicht. Wo sollte sie sonst das Ereignis ablegen?

  9. Sunrise Calendar war nice, Fantastical Calendar habe ich nie probiert, daher ich bleibe beim Apple Kalender.

  10. @Kalle
    Das ist es ja, ich möchte nicht immer, dass Fantastical oder irgendein anderes Tool für mich einen Eintrag automatisiert ablegt. Ich traue mir zu, selbst auf ein bestimmtes Datum zu gehen (als Beispiel den 13.08) und dort „iOS 8.4 erscheint“ zu tippen. So generiere ich immer meine Einträge.
    In so einem Fall ist das Eingreifen einer angeblich intelligenten Engine nicht nur lästig, sondern auch gefährlich, weil sie der Meinung ist, ein Datum erkannt zu haben und prompt den Eintrag ins Nirvana schießt.
    Mal angenommen, ich habe vor, mit meiner Freundin in einer Woche zum Chinesen Essen zu gehen. Ich tippe da stumpf an genau diesem Datum „Wir gehen zum Chinesen essen“ in meinen Kalender. Fantastical versucht nun mit der Brechstange klug zu sein und versagt dabei vollkommen. Das Ergebnis ist, dass als Termin „Wir gehen“ im Kalender steht und als Ort „Chinesen essen“. Sieht nicht nur blöd aus, ist es auch. Für alle Ewigkeit wird dort nun „Wir gehen“ in meinem Kalender stehen 😉
    Es ist klar, dass Fantastical dieses „Zum“ als Indikator für eine Ortsangabe nimmt. Aber das ist in meinen Augen keine Intelligenz, sondern eine Wenn-Dann-Schleife der billigsten Art.
    Ich persönlich trage lieber beim Ort nachträglich oder gleich per Location-Picker die Strasse ein. So kann ich in einem Jahr noch sehen, WO wir an diesem Tag waren. „Parkallee 2345“ ist als Ort noch immer viel geschickter als „Chinesen essen“ 😉
    Wie gesagt, ich mag die App wegen ihrer Ansicht, aber sie zwingt mir ihre eigene Arbeitsweise auf, die nicht meiner entspricht.
    Ein „Schalte die Intelligenz ab“ – Button wäre perfekt, aber den wird es wohl von denen nie geben.

  11. @gabriel
    Also genauso wie die nervigen Rechtschreibprüfungen, die ich zuallererst abschalte. Aber da warte ich noch drauf, dass die Bevormundungen demnächst gar nicht mehr abstellbar sind. So wie bei Fantastical, der deshalb für mich gar nicht in Frage kommt.

    Danke für den Hinweis!

  12. @gabriel
    Also statt einfach das Wörtchen „am“ zu tippen willst du manuell den Tag raussuchen? Da brauchst du doch länger.

    „Wir gehen zum Chinesen Essen“. Sehen so deine Termine aus? Wer ist „Wir“?
    Versuch mal „Essen beim Chinesen“.

    Davon abgesehen finde ich das alles arg übertrieben. Direkt bei der Eingabe siehst wie der Termin im Kalender landet. Er kann also gar nicht bis in alle Ewigkeit falsch dastehen. Aber jeder wie er glücklich wird…

    Den Kalender nachträglich als Tagebuch zu nutzen halte ich auch für grenzwertig. Sieh dir mal Momento an.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.