Facebook gestaltet Video-Tab auf Seiten im YouTube-Stil

Facebook greift mit einer Neuerung einen weiteren Konkurrenten an. Die Video-Übersicht von Facebook-Seiten wird neu gestaltet. Anstatt eines chronologischen Haufens Thumbnails gibt es nach der Neugestaltung eine Seite zu sehen, die der von YouTubes Kanal-Seiten sehr ähnlich ist. Es gibt nicht nur Playlisten und ein Video, das als Feature-Video angezeigt werden kann, sondern auch den Video-Titel und die Likes und Views, bisher fehlten diese nicht ganz uninteressanten Details.

Facebook_Videos

Diese mehr als nur optischen Änderungen gehen auch mit einer neuen Möglichkeit der Monetarisierung einher. Mit der NFL wurde ein Deal abgeschlossen, die NFL zeigt Video-Highlights der Football-Spiele, die natürlich vorab mit Werbung versehen sind, das Geld wird zwischen Facebook und der NFL aufgeteilt.

Facebook gibt im Video-Bereich in letzter Zeit richtig Gas. Im Zeitraum Mai bis Juli stiegen die Video-Views pro Monat um 50 Prozent, lagen im September bei über einer Milliarde pro Tag. Die Neugestaltung soll sicherlich dafür sorgen, dass Unternehmen mehr Videos bei Facebook hochladen, die bessere Sichtbarkeit und die neue Monetariesierungs-Option sprechen jedenfalls dafür. Würde Euch die Umgestaltung dazu verleiten, den Video-Tab einer Firma eher zu besuchen und in den Videos zu stöbern?

(Quelle: Tech Crunch)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich finde es wichtiger das die enldich mal an der Qualität schrauben, Die Videos kann man sich oft kaum anschauen. Trotz „HD“ Button.

  2. Man sollte etwas nicht vergessen, laut AGB überträgt man sämtliche Rechte eines Videos, nach dem direkten Upload auf Facebook, an Facebook! Nicht ohne Grund werden Youtube, Vimeo und Co. verwendet. Das gleiche betrifft auch Audiofiles. Vergleichbar mit Instagram und dem dortigen Bilderupload. Einmal auf den Facebookservern geparkt, kann das Netzwerk damit machen was es möchte…

  3. @David: Isn alter Schuh ? der durch ständige Wiederholung trotzdem nicht wahr wird.

    OnTopic: Finde ich insbesondere bei Nachrichtenseiten interessant und würde ich auch nutzen.

  4. Würd ja schon reichen, wenn die endlich mal HTML5 verwenden würden, statt diesem uralten Flash.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.